Wanderung suchen : Zermatt

weitere Kriterien

Wanderungen Zermatt

Wandern Zermatt - Europahütte ( Download : )
Wanderer
Länge 16.78km Positive Höhenmeter +1491m Negative Höhenmeter -822m Dauer 9h05 Mittel Mittel
Start Start ab Zermatt - Valais

Auf einen einfachen Aufstieg zu einem Teil der Skipisten von Zermatt folgt eine Verlängerung auf dem auf- und absteigenden Balkonweg zur bekannten Europahütte.

Achtung: Die Hängebrücke vor der Europahütte ist derzeit außer Betrieb. Man muss über den 2. blau gekennzeichneten Weg auf der Karte ins Randa-Tal absteigen, bevor man zur Hütte aufsteigen kann (etwa 2 Stunden länger).

Wandern Hütte Gandeg - Zermatt ( Download : )
Wanderer
Länge 15.56km Positive Höhenmeter +214m Negative Höhenmeter -1630m Dauer 5h05 Mittel Mittel
Start Start ab Zermatt - Valais

Heute gibt es eine Variante der Matterhorntour, damit wir die Nordseite dieses Riesen sehen, bevor wir nach Zermatt gelangen.

Wanderer
Länge 14.48km Positive Höhenmeter +289m Negative Höhenmeter -1897m Dauer 5h00 Schwer Schwer
Start Start ab Valtournenche - Province de Aosta

Die letzte Etappe führt fast ausschließlich bergab, mit Ausnahme des kurzen Anstiegs zum Col Nord des Cimes Blanches. Der Abstieg erfolgt über lange Täler, unterbrochen von sehr starken Gefälleabbrüchen. Die Ankunft in den Weilern Fury und Blanchard ist nach 10 Tagen Wanderung eine echte Erleichterung.

Wanderer
Länge 20.22km Positive Höhenmeter +2084m Negative Höhenmeter -961m Dauer 11h45 Schwer Schwer
Start Start ab Täsch - Valais

Da der Europaweg zwischen der Täschalp und Zermatt nicht zugänglich ist, mussten wir die ursprüngliche Route ändern. Es geht also zurück nach Täsch und von dort mit dem Zug nach Zermatt über Shüttle. In diesem kleinen und ganz besonderen Ort am Fuße des Matterhorns machen wir eine kleine Rast und nehmen dann die Seilbahn bis Trockener Steg, danach geht es zu Fuß weiter zur Theodulehütte.

Wanderer
Länge 6.4km Positive Höhenmeter +671m Negative Höhenmeter -669m Dauer 3h45 Mittel Mittel
Start Start ab Randa - Valais

Bei dieser Rundwanderung durchquert man Arvenwälder und kommt dann zu einem imposanten Rekord, nämlich zur längsten Fußgängerhängebrücke der Welt: die Charles Kuonen Hängebrücke.

Wanderer
Länge 11.18km Positive Höhenmeter +911m Negative Höhenmeter -995m Dauer 5h50 Schwer Schwer
Start Start ab Randa - Valais

Da die große Hängebrücke über das Steinfeld Grabengufer gesperrt ist, muss man den Ersatzweg nehmen, der bis nach Tasch hinabführt. Anschließend erfolgt ein ziemlicher Anstieg zur Täschalp, auf der sich die Europaweghütte befindet.

Wandern Europahütte - St. Niklaus ( Download : )
Wanderer
Länge 15.1km Positive Höhenmeter +856m Negative Höhenmeter -1997m Dauer 6h45 Schwer Schwer
Start Start ab Randa - Valais

Neue Etappe in Hanglage am Fuße der großen Gipfel zwischen den Tälern von Zermatt und Saas Fee.

Wandern Monte Rosa Runde ( Download : )
Wanderer
Länge 135.21km Positive Höhenmeter +11293m Negative Höhenmeter -10452m Dauer Dauer unbekannt Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Ayas - Province de Aosta

Unter den großen Alpentouren ist diese Runde ein absolutes Muss. Sie verläuft zwischen Italien und der Schweiz und bietet absolut bemerkenswerte Panoramen über eine der größten vergletscherten Flächen der Alpen. Sie ermöglicht es, eine große Anzahl von 4000ern und die sehr langen Alpentäler aus nächster Nähe zu sehen und Orte mit bezaubernden Namen wie Saas Fée und Zermatt in der Schweiz, Macugnaga, Gressoney oder Alagna in Italien aus nächster Nähe zu erleben.

Wanderer
Länge 1.27km Positive Höhenmeter +370m Negative Höhenmeter -10m Dauer 1h25 Einfach Einfach
Start Start ab Ayas - Province de Aosta

Erste kurze Etappe, auf der Sie fast auf halbem Hang den Weiler Frachey erreichen, der das Ayas-Tal überblickt.

Wanderer
Länge 12.16km Positive Höhenmeter +676m Negative Höhenmeter -1725m Dauer 5h25 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Gressoney-La-Trinitè - Province de Aosta

Es geht Richtung Alagna-Tal mit den Übergängen zum Col d'Alen und zum Lac del Corno. Der letzte Abstieg über die Alpe Balma in einer wilden Landschaft führt direkt zur Pastore-Hütte, die in eine grandiose Alm am Fuße der Nordwand des Monte Rosa eingebettet ist.

Wanderer
Länge 19.33km Positive Höhenmeter +1570m Negative Höhenmeter -1422m Dauer 10h00 Schwer Schwer
Start Start ab Valtournenche - Province de Aosta

Entdecken Sie heute das prächtige Matterhorn, bevor Sie es am Abend in der Gandeg-Hütte aus der Nähe betrachten.

Wandern Macugnaga - Saas Fee ( Download : )
Wanderer
Länge 12.6km Positive Höhenmeter +1618m Negative Höhenmeter -723m Dauer 8h15 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Macugnaga - Province de Verbano-Cusio-Ossola

Dies ist die Übergangsetappe in die Schweiz über den großen Monte-Moro-Pass, gefolgt von einem schönen Abstieg bis zum Mattmark-See. Am See angekommen, fahren wir mit dem Bus nach Saas Fee.

Wanderer
Länge 5.81km Positive Höhenmeter +1100m Negative Höhenmeter -221m Dauer 4h50 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Bionaz - Province de Aosta

Etappe, die auf der Alm beginnt und mit der Überquerung des Valcornera-Passes schnell ins Hochgebirge führt.

Wandern Zinal - Arolla ( Download : )
Wanderer
Länge 26.12km Positive Höhenmeter +2156m Negative Höhenmeter -1798m Dauer 13h35 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Ayer - Valais

Eine lange Etappe über zwei Pässe, die jedoch durch die Verbindung mit der Gondel ab Zinal und dem Bustransfer zwischen Villa Evolène und Arolla abgekürzt wird.

Vorsicht: Plant man die Fahrt mit der Gondel ein, beträgt der positive Höhenunterschied nicht mehr 2156 m wie angegeben, sondern nur noch 1380 m.

Wandern Hütte Pastore - Macugnaga ( Download : )
Wanderer
Länge 18.78km Positive Höhenmeter +1230m Negative Höhenmeter -1507m Dauer 8h55 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Alagna Valsesia - Province de Vercelli

Erneut wechseln wir das Tal, um über den Turlo-Pass das große Dorf Macugnaga am Fuße des Monte Rosa zu erreichen. Der breite Weg, der hier benutzt wird, ist absolut bemerkenswert, da er von der italienischen Armee angelegt wurde, um die Kanonen für die Verteidigung des Ortes und für Schießübungen hochzuziehen.

Wandern Saas Fee - Grachen ( Download : )
Wanderer
Länge 15.64km Positive Höhenmeter +1263m Negative Höhenmeter -941m Dauer 8h05 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Saas Fee - Valais

Lange Strecke auf einem Balkon-Weg für den Aufstieg in das Tal von Saas Fee, manchmal über 500 m darüber, manchmal mehr. Spektakulärer Weg, der von Talweg zu Talweg führt mit der Besonderheit, dass man von Weitem die nächste Änderung des Talwegs sieht.

Wandern Saas-Almagell - Gspon ( Download : )
Wanderer
Länge 24.08km Positive Höhenmeter +1197m Negative Höhenmeter -982m Dauer 10h20 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Saas Almagell - Valais

Die Almageller Alp erreichen Sie über den Abenteuerweg Almagellenhorn mit Leitern, ausgestatteten Passagen und eine Hängebrücke. Der Weg führt durch das Saastal und bleibt praktisch immer bis Kreuzboden auf einer Höhe. Auf diesem Balkon können Sie das Mischabel-Massiv und den Skiort Saas Fee bewundern. Sie befinden sich oberhalb des Saastals und zu Füßen des Fletschhorns und gehen über alte Weiden. Außerdem kommen Sie durch mehrere Walser-Orte bis nach Gspon.

Wandern St. Nicklaus - Gruben ( Download : )
Wanderer
Länge 15.64km Positive Höhenmeter +1860m Negative Höhenmeter -1156m Dauer 9h45 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab St. Niklaus - Valais

Schöne Bergstrecke mit Passage über den Kamm mit dem sanften Namen Augstbordpass.

Wanderer
Länge 22.61km Positive Höhenmeter +1453m Negative Höhenmeter -764m Dauer 10h35 Schwer Schwer
Start Start ab Evolène - Valais

Langer Anstieg zum Col de Torrent, bevor man zum Lac de Moiry gelangt, dann nach Saint-Luc mit dem Bus, Tignousa mit der Seilbahn und schließlich nach Bella Tola zu Fuß.
Denken Sie daran, die Entfernung anhand der Angaben in den Punkten (6) und (7) zu korrigieren: man muss 10 km abziehen.

Wandern Grachen - Europahütte ( Download : )
Wanderer
Länge 14.97km Positive Höhenmeter +1428m Negative Höhenmeter -821m Dauer 8h20 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Grächen - Valais

Der bedeutende Ort Grachen dominiert das Zermatt-Tal, das wir den ganzen Tag im Blick haben werden. Nach einem ruhigen Aufstieg zum Sankt-Niklaus auf seinem Sockel gehen wir von Steinfeld zu Steinfeld und erreichen nach einer langen Überquerung endlich die Europahütte.