Vernamiège - Vercorin

Diese Wandertour ist eine Etappe der Strecke Vom Col des Planches in Grimentz über den Weg mit den Wasserleiten.

Dieser fünfte Tag führt Sie in den schönen Ort Vercorin. Sie befinden sich noch oberhalb des Rhonetals und passieren Nax, ein schöner Wintersportort. Denn gelangen Sie nach und nach in das tiefe Tal von Réchy. Dort treffen Sie auf den Fluss Rèche hinten im Tal und anschließend beginnt die angenehme und friedliche Strecke entlang der Wasserleite von Vercorin. In Vercorin können Sie die zahlreichen Pfahlhütten bestaunen.

Technisches Datenblatt
Nr.19166616
Eine Wanderung Vernamiège erstellt am 09.02.2022 von Andrea Wurth. MAJ : 30.05.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 7h40[?]
Länge Länge: 18,89 km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 780 m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 774 m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1 673 m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 1 079 m
Schwer Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zurück zum Start Zurück zum Start: Nein
Wandern Wandern
: Alps
Gemeinde Gemeinde : Vernamiège
Start Start : N 46.210234° / E 7.433105°
Ankunft Ankunft: N 46.256916° / E 7.527909°
… wetter des tages : Laden…

Beschreibung der Wandertour

Die Strecke dieser Wanderung verläuft hauptsächlich am Chemin des Bisses (Wasserleitenweg) entlang. Auf den Karten, insbesondere OpenStreetMap wird er mit "Chemin de Bisses N° 58" oder aber mit "Col des Planches Vercorin" angegeben. An jeder wichtigen Kreuzung finden Sie Hinweisschilder mit der Plakette Nr. 58 auf grünem Untergrund. So sieht diese Plakette aus Foto der Plakette

(D) Von der Kirche von Vernamiège aus folgen Sie 300 m Richtung Nordwesten der Hauptroute und gelangen dann rechts zum Weg Chemin Zinalette.

(1) In der Haarnadelkurve gehen Sie auf den Weg in Richtung Nax. Sie gelangen oberhalb der Straße nach Nax, weiter unten liegt das Rhonetal auf der Höhe von Sion (Sitten). Durchqueren Sie Nax und folgen Sie dabei den Hinweisschildern Nr. 58. Sie kommen am Einkaufszentrum vorbei (Adonis Center).

(2) Gehen Sie auf der Straße etwa 300 m in Richtung Osten, dann gelangen Sie an eine Gabelung.

(3) Gehen Sie links dem Hinweisschild Nr. 58 nach und Swin Golf Nax. Nach dem Golfplatz wird die Straße zu einem Pfad. Sie gelangen in den Wald auf dem Chemin des Bisses N° 58 und überqueren eine Piste.

(4) Gehen Sie auf der Piste rechts, dann kommen Sie allmählich in das Réchy-Tal, wenn Sie dem Weg "Col des Planches Vercorin" folgen. Passieren Sie eine kleine Brücker über die Rèche an der Straßenkreuzung Mayens de Réchy.

(5) Machen Sie sich an den langatmigen Aufstieg der Route Mayens de Réchy (durchschnittliche Steigung 20% auf 2 km). Dieser schwierige Teil wird schnell vergessen sein, denn die Belohung liegt hinten im Tal und vor allem entlang der Wasserleite von Vercorin. Wenn Sie sich der Rèche nähern wird die Steigung weniger.

(6) Der ursprüngliche Weg ist mit einem hohen Gitter verschlossen, nehmen Sie die Umleitung über den Weg links.

(7) Nach etwa 500 m auf diesem Weg kommen Sie wieder auf den Wasserleitenweg (58). Sie gelangen nun schnell in das Réchy-Tal. Nehmen Sie sich die Zeit, von weitem den Wasserfall zu bestaunen.

(8) Richtungsänderung nach Norden mit einer eventuellen Rast an der Hütte Buvette de la Lé.

(9) Gehen Sie an der Hütte vorbei und starten Sie den angenehmen Spaziergang entlag der Wasserleite von Vercorin. Gehen Sie an diesem ruhigen Kanal bis zur Hütte Refuge du Bisse.

(10) Von der Hütte aus folgen Sie den Hinweisschildern des "Chemin N° 58" bis zum Ortseingang von Vercorin. Bei den ersten Chalets gehen Sie links auf die Route des Tsablots.

(11) Gehen Sie die Route des Tsablots entlang nach Vercorin, an der Post vorbei (Straße rechts) und dann zum Hôtel des Mayens.

(12) Gehen Sie in Richtung Ortsmitte und nach 70 m sehen Sie die Sackgasse Impasse d'Orzival.

(13) Am Ende der Sackgasse liegt die Schlafstätte für diese Nacht: Hostellerie d'Orzival (A).

Waypoints:
D : km 0 - alt. 1310m
1 : km 0.7 - alt. 1331m - Richtung Nax
2 : km 2.94 - alt. 1255m - Einkaufszentrum Adonis
3 : km 3.52 - alt. 1291m - An der Kreuzung links
4 : km 6.58 - alt. 1091m - Auf der kleinen Straße rechts
5 : km 10.53 - alt. 1236m - Brücke über die Rèche, Route Mayens de Réchy
6 : km 12.22 - alt. 1550m - Beginn der Umleitung
7 : km 12.68 - alt. 1606m - Ende der Umleitung
8 : km 12.97 - alt. 1655m - Hinten im Réchy-Tal
9 : km 13.03 - alt. 1658m - Buvette de la Lé
10 : km 16.23 - alt. 1612m - Refuge du Bisse
11 : km 17.9 - alt. 1411m - Route des Tsablots
12 : km 18.68 - alt. 1316m - Hôtel des Mayens
13 : km 18.73 - alt. 1316m - Impasse d'Orzival
A : km 18.89 - alt. 1309m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 22,26 km Positive Höhenmeter +905 m Negative Höhenmeter -953 m Dauer 8h55 Schwer Schwer
Start Start ab Veysonnaz - Valais

Dieser 4. Tag beinhaltet eine lange Etappe mit einer Variante des Suonenwegs (Chemin des Bisses) ab La Luette. Diese bei heißem Wetter interessante Variante ermöglicht die Wanderung nach Vernamiège auf dem neuen, 2015 erstellen Weg "La Luette-Ossona-Les Prixes" über den Steg über La Grande Combe. Der Höhenunterschied ist nicht so heftig wie beim traditionellen Weg. Sie folgen der großen Suone von Vex bis nach Mayens de Sion. Sie passieren dabei zwei typische Orte des Val d'Hérens: Hérémence und Euseigne.

Wanderer
Länge 5,90 km Positive Höhenmeter +106 m Negative Höhenmeter -107 m Dauer 2h00 Einfach Einfach
Start Start ab Savièse - Valais

Ein einfacher Spaziergang oberhalb von Savièse (Safiesch) mit Suone und Feldern

Wanderer
Länge 16,02 km Positive Höhenmeter +815 m Negative Höhenmeter -533 m Dauer 6h55 Schwer Schwer
Start Start ab Chalais (Canton du Valais) - Valais

Diese sechste und letzte Etappe führt nach Grimentz, einem wunderschönen Ort im Val d'Anniviers. An diesem Tag gehen Sie erneut auf zwei Suoen. Zuerst auf der Bisse des Sarrasins mit lehrreichen Hinweisschildern.
Diese Suone führt kein Wasser. Die Strecke folgt teilweise dem ehemaligen Wasserlauf der Suone. Und dann die Bisse de Saint Jean oder Grand Bisse. Sie war lange Zeit aufgegeben worden, wurde jedoch 2012 vollständig restauriert. In der Nähe von Grimentz sehen Sie die verschneiten Gipfel der über 4000er.

Wanderer
Länge 14,23 km Positive Höhenmeter +231 m Negative Höhenmeter -261 m Dauer 4h45 Mittel Mittel
Start Start ab Nendaz - Valais

An diesem dritten Tag stehen zwei Bissen (Bewässerungskanäle) auf dem Programm. Sehr schnell erreichen Sie in Nendaz die „Bisse Vieux“ und folgen ihr stromaufwärts. Dann nach Planchouet können Sie entlang der wunderschönen „Grand Bisse de Vex“ streifen. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Rhonetal oft präsent. Sie können die Täler von Derborance und Sanetsch, den Mont Gond, das Wildhorn und seinen Gletscher deutlich erkennen.

Wanderer
Länge 22,61 km Positive Höhenmeter +1 453 m Negative Höhenmeter -764 m Dauer 10h35 Schwer Schwer
Start Start ab Evolène - Valais

Langer Anstieg zum Col de Torrent, bevor man zum Lac de Moiry gelangt, dann nach Saint-Luc mit dem Bus, Tignousa mit der Seilbahn und schließlich nach Bella Tola zu Fuß.
Denken Sie daran, die Entfernung anhand der Angaben in den Punkten (6) und (7) zu korrigieren: man muss 10 km abziehen.

Wanderer
Länge 10,29 km Positive Höhenmeter +508 m Negative Höhenmeter -1 021 m Dauer 4h25 Mittel Mittel
Start Start ab Saint Luc - Valais

Ein erster Teil verläuft im Skigebiet von Saint-Luc, bevor Sie wieder auf den Weg zur Matterhorntour gelangen und die Etappe in Gruben beenden.

Wanderer
Länge 19,76 km Positive Höhenmeter +1 315 m Negative Höhenmeter -2 289 m Dauer 9h25 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Hérémence - Valais

Heute eine ganz besondere Etappe: Sie beginnt mit einem Abstieg vor einem langen Anstieg, einem zweiten Abstieg und einer Fahrt mit dem Sessellift, gefolgt von einem ebenen Marsch und einer Busfahrt zur Hütte (Gîte).

Wanderer
Länge 26,12 km Positive Höhenmeter +2 156 m Negative Höhenmeter -1 798 m Dauer 13h35 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Ayer - Valais

Eine lange Etappe über zwei Pässe, die jedoch durch die Verbindung mit der Gondel ab Zinal und dem Bustransfer zwischen Villa Evolène und Arolla abgekürzt wird.

Vorsicht: Plant man die Fahrt mit der Gondel ein, beträgt der positive Höhenunterschied nicht mehr 2156 m wie angegeben, sondern nur noch 1380 m.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.

Laden