Rundstrecke durch den Schwarzwald ab der Wolfsschlucht

Eine Tour durch den Schwarzwald über die Wolfsschlucht, Lukashütte, Burg Alt-Eberstein, den Battertfelsen und das Alte Schloss von Baden-Baden mit herrlichen Ausblicken auf die Stadt.

Technisches Datenblatt
Nr.17464612
Eine Wanderung Baden-Baden erstellt am 25.11.2021 von M. Simon. MAJ : 15.12.2021
Dauer Durchschnittliche Dauer: 5h20[?]
Länge Länge: 13.24km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 549m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 542m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 560m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 298m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Schwarzwald
Gemeinde Gemeinde : Baden-Baden
Start Start : N 48.774147° / E 8.275613°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Anfahrt zum Start: Ab Baden-Baden die Leopoldstraße nehmen und in Richtung Ebersteinburg, Selbach und Ottenau bis zum Parkplatz kurz vor dem Restaurant Wolfsschlucht fahren.

(S/Z) Gehen Sie am Restaurant Wolfsschlucht vorbei und folgen Sie der Straße für einige hundert Meter.

(1) Wählen Sie den Weg links in Richtung Ebersteinburg mit der Markierung blaue Raute. Wandern Sie rechts den Pfad in Richtung Wolfsschlucht hinunter. Überqueren Sie die Brücke. Queren Sie den Weg und gehen Sie den gegenüberliegenden Pfad hinauf.

(2) An der Gabelung zweigen Sie links ab und steigen zur Lukashütte auf. Sehr schöner Aussichtspunkt. Dann gehen Sie den Weg zurück bis zur Gabelung und den Pfad links hinunter.

(3) Queren Sie den Weg und wandern Sie auf dem Pfad weiter, der nach links abbiegt. An der Gabelung weiter geradeaus in Richtung Ebersteinburg.

(4) Biegen Sie links in den Weg ein, an der nächsten T-Kreuzung rechts und kurz darauf links den Weg hinauf. Umrunden Sie die Burg Alt-Eberstein und folgen Sie der Straße hinunter zum Dorf Ebersteinburg.

(5) Wandern Sie die Straße Brunnenlinde hinunter, zweigen Sie dann links in die Ebersteinburger Straße und dann rechts in die Hilsbrunnenstraße ab.

(6) Am Dorfausgang nehmen Sie den 1. Weg nach links (ohne Markierung). Er verwandelt sich in einen Pfad, der im Zickzack verläuft. Wenden Sie sich an der T-Kreuzung nach rechts. Lassen Sie einen Pfad links liegen. Queren Sie einen Weg und wandern Sie auf dem Pfad weiter, der nach oben führt.

(7) An der T-Kreuzung mit einem großen Felsen zweigen Sie nach links ab.

(8) Bei der Unteren Batterthütte nehmen Sie den gegenüberliegenden Weg in Richtung Altes Schloss. Kurz darauf Pfad rechts hinauf. Dieser Pfad führt oberhalb des Battertfelsens entlang. Es ist ein beliebter Kletterspot. Schöne Aussicht auf Baden-Baden. Bemerkenswerte 600 Jahre alte Eiche.

(9) An der Ritterplatte gibt es einen Unterstand. Idealer Ort für ein Picknick mit weitem Ausblick auf Baden-Baden. Von dort aus gehen Sie rechts den Weg hinunter zum Alten Schloss. Durchqueren Sie das Schloss. Beim Verlassen des Schlosses biegen Sie rechts ab und gehen unten an den Felsen entlang. Beeindruckende Felswände. Schöne Exemplare von Eichen und Buchen. Gelangen Sie wieder zur zuvor passierten Kreuzung an der Unteren Batterthütte.

(8) Steigen Sie den 1. Weg rechts hinunter. Am nächsten Weg nach rechts (ohne Markierung), dann wieder nach rechts.

(10) Wandern Sie den Pfad links hinunter (ohne Markierung). Queren Sie die Straße in der Nähe einer Kapelle. Folgen Sie dem Weg bergab. Bemerkenswerter Baum Belzer v. Albertis Eiche. Haarnadelkurve nach links, dann nach rechts, gefolgt von einer weiteren nach links auf einen Schotterweg. Biegen Sie rechts auf die Straße ab (Markierung: blaue Raute).

(11) Nach 100 m auf der Straße gehen Sie links einen Pfad hinauf, der zur Schutzhütte Sophienruhe führt. Aussicht auf das nahe gelegene Baden-Baden. Kurz danach wählen Sie den Pfad rechts in Richtung Hungerberg. Dann den nächsten Weg nach rechts und kurz darauf nach links. An der Gabelung zweigen Sie rechts ab in Richtung Ebersteinburg.

(12) Nehmen Sie den Pfad rechts in Richtung Wolfsschlucht. Bei der nächsten Gabelung geradeaus. Nach dem Kreuz geht es rechts hinunter zum Parkplatz beim Restaurant Wolfsschlucht (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 375m
1 : km 0.18 - alt. 375m - Abzweigung links
2 : km 1.12 - alt. 401m - Lukashütte
3 : km 1.54 - alt. 355m - Pfad links
4 : km 2.09 - alt. 354m - Abzweigung links
5 : km 3.5 - alt. 428m - Straße Brunnenlinde
6 : km 3.92 - alt. 416m - Abzweigung links
7 : km 4.49 - alt. 486m - Abzweigung links
8 : km 4.94 - alt. 505m - Untere Batterthütte
9 : km 6.2 - alt. 476m - Ritterplatte
10 : km 8.61 - alt. 444m - Abzweigung links
11 : km 10.29 - alt. 298m - Abzweigung links
12 : km 12.56 - alt. 406m - Abzweigung rechts
D/A : km 13.24 - alt. 375m

Nützliche Informationen

Verpflegung in der Burg Alt-Eberstein und im Alten Schloss in Baden-Baden möglich
Unterstände: Lukashütte, Untere Batterthütte und Ritterplatte

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

Wolfsschlucht
Aussichtspunkte an der Lukashütte, der Ritterplatte und der Sophienruhe
Burg Alt-Eberstein und Altes Schloss

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 12.77km Positive Höhenmeter +474m Negative Höhenmeter -474m Dauer 5h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Baden-Baden - Baden-Baden (Stadtkreis)

Diese Rundwanderung ist während der Rhododendrenblüte zu empfehlen. Man kann außerdem eine Abfolge kleiner Wasserfälle sehen. Die Wanderung ist nicht schwierig. Samstags und sonntags kann recht viel los sein (vor allem auf dem ersten Drittel).

Wanderer
Länge 18.7km Positive Höhenmeter +626m Negative Höhenmeter -631m Dauer 7h10 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Baden-Baden - Baden-Baden (Stadtkreis)

Auf dieser Rundstrecke entdecken Sie die Geroldsauer Wasserfälle, den Kreutzfelsen und den Hinteren Wald. Man geht an einem mit Rhododendren gesäumten Bach entlang (Blütezeit Mitte Mai), an einer Abfolge kleiner Wasserfälle, dann an einem herrlichen Ausblick auf den Kreutzfelsen.
Außerdem geht man durch einen schönen Wald.

Wanderer
Länge 17.74km Positive Höhenmeter +702m Negative Höhenmeter -700m Dauer 7h05 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Sasbachwalden - Ortenaukreis (Landkreis)

Wasserfälle, eine alte Burg, imposante Felsen, schöne Aussichtspunkte auf die Rheinebene, überall Wald und zum Schluss Weinberge und Schnapsbrunnen. Im Oktober locken zudem Herbstfarben und Kastanien.

Wanderer
Länge 14.76km Positive Höhenmeter +476m Negative Höhenmeter -468m Dauer 5h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Seebach (Ortenaukreis (Landkreis)) - Ortenaukreis (Landkreis)

Ein einfacher Rundweg im Wald. Er führt an einem Bach entlang. Der Höhepunkt ist der ehemalige Gletschersee Wildsee, einer der schönsten und wildesten des Schwarzwalds. Auf dem Rückweg nehmen wir einen Weg am Berghang entlang oberhalb der Rheinebene und kommen am "Lothardenkmal" von 1999 vorbei.

Wanderer
Länge 14.38km Positive Höhenmeter +534m Negative Höhenmeter -542m Dauer 5h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Sasbachwalden - Ortenaukreis (Landkreis)

Sie gehen auf dem Waldweg Kuhlmannweg und können den Ausblick auf das Jockele Glück über den Keltischen Baumpfad genießen. Dann gelangen Sie auf die andere Seite des Tals durch die Weinberge Auf der Eck und gehen schließlich am Sasbach entlang.

Wanderer
Länge 16.58km Positive Höhenmeter +833m Negative Höhenmeter -832m Dauer 7h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kappelrodeck - Ortenaukreis (Landkreis)

Eine Abfolge von zehn Felsformationen aus Porphyr oder Granit mit herrlichen Ausblicken auf des Simmerbachtal, auf Ottenhöfen, die Hornisgrinde, die Rheinebene und Straßburg.

Wanderer
Länge 13.54km Positive Höhenmeter +372m Negative Höhenmeter -371m Dauer 4h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kappelrodeck - Ortenaukreis (Landkreis)

Wanderung durch Weinberge und Obstplantagen. Am besten im Frühjahr während der Kirschblüte oder im Herbst während der Farben in den Reben. Schöne Ausblicke auf die Hornisgrinde und die Rheinebene.

Wanderer
Länge 16.54km Positive Höhenmeter +589m Negative Höhenmeter -589m Dauer 6h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kappelrodeck - Ortenaukreis (Landkreis)

Eine Wanderung durch Weinberge, Obstwiesen und Wald. Schöne Aussichtspunkte auf die Rheinebene

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.