Finden eine Wanderung Rheinland-Pfalz

weitere Kriterien

Wanderungen Rheinland-Pfalz

Nationalpark
Länge 10.65km Positive Höhenmeter +103m Negative Höhenmeter -103m Dauer 3h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Roßbach (Westerwaldkreis (Landkreis)) - Westerwaldkreis (Landkreis)

Vom Parkplatz führt die Wanderung mit 190 Hm im Anstieg und 190 Hm im Abstieg über Wald- und Wiesenwege und teilweise über schmale Pfade rund um Rossbach

Diese Wanderstrecke ist nicht ausgeschildert, teilweise führt der Weg aber über einen der Rossbacher Wanderwege.

Nationalpark
Länge 4.47km Positive Höhenmeter +49m Negative Höhenmeter -44m Dauer 1h25 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Astert - Westerwaldkreis (Landkreis)

Schöner Rundweg an der Nister entlang

Nationalpark
Länge 7.87km Positive Höhenmeter +253m Negative Höhenmeter -257m Dauer 3h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Cramberg - Rhein-Lahn-Kreis (Landkreis)

Auf dieser, nicht markierten Wanderung geht es über schmale, teilweise recht steile Naturpfade zu drei Layen, d.h. zu beeindruckenden Felsen mit Ausblicken über die Lahn und über "Heinzelmennches Treppche"

Nationalpark
Länge 11.16km Positive Höhenmeter +249m Negative Höhenmeter -254m Dauer 3h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Dornholzhausen - Rhein-Lahn-Kreis (Landkreis)

Schöne Wanderung mit viel Wasser durch das Mühlbachtal

Nationalpark
Länge 10.76km Positive Höhenmeter +394m Negative Höhenmeter -391m Dauer 4h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Weinähr - Rhein-Lahn-Kreis (Landkreis)

Mit rund 11 km erwartet die Wanderer ein sehr abwechslungsreicher Wanderweg mit steilen Pfaden, tollen Ausblicken und mit "ordentlich" Höhenmetern die es zu bewältigen gilt. Die größtenteils naturbelassenen Stiege wurden extra angelegt, fügen sich aber trotzdem unauffällig in das Gelände ein und führen durch Weinberglagen und Laubwald .

Nationalpark
Länge 5.49km Positive Höhenmeter +34m Negative Höhenmeter -40m Dauer 1h40 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Heuzert - Westerwaldkreis (Landkreis)

Leichte Rundwanderung von der Lützelauer Mühle nach Limbach und auf dem Bachlehrpfad an der kleinen Nister entlang zurück zum Ausgangspunkt am Wanderparkplatz in Lüzelau.

Nationalpark
Länge 17.04km Positive Höhenmeter +399m Negative Höhenmeter -398m Dauer 6h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Heuzert - Westerwaldkreis (Landkreis)

Abwechslungsreiche Tour zum Weltende bei Stein-Wingert /Ahlhausen auf schmalen Pfaden dem Westerwaldsteig folgend an der Nister entlang

Nationalpark
Länge 10.28km Positive Höhenmeter +237m Negative Höhenmeter -235m Dauer 3h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Stein-Wingert - Westerwaldkreis (Landkreis)

Anspruchsvolle 10,5 km Rundwanderung im Herzen der Kroppacher Schweiz

Nationalpark
Länge 10.85km Positive Höhenmeter +211m Negative Höhenmeter -217m Dauer 3h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Alpenrod - Westerwaldkreis (Landkreis)

Leichte Rundwanderung, bei der sich alles ums Thema Wasser dreht.

Nationalpark
Länge 10.99km Positive Höhenmeter +236m Negative Höhenmeter -236m Dauer 3h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Astert - Westerwaldkreis (Landkreis)

Abwechslungsreiche, 11 km Rundwanderung von Astert über Heuzert und Heimborn im Herzen der Kroppacher Schweiz, mit 211 Höhenmetern Aufstieg und 211 Höhenmetern Abstieg. Die Wanderung führt von Astert entlang der großen Nister zum "Deutschen Eck der Kroppacher Schweiz" (Zusammenfluss von großer und kleiner Nister) bei Heimborn und wieder zurück zum Ausgangspunkt bei Astert.

Zu Fuβ Rundwanderweg im Lahntal ( Download : )
Nationalpark
Länge 10.05km Positive Höhenmeter +382m Negative Höhenmeter -377m Dauer 4h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Obernhof - Rhein-Lahn-Kreis (Landkreis)

Wanderung an der östlichen Grenze des geografischen Westerwaldes, die durch die Lahn gebildet wird mit Aufstieg zum Goetheblick und schönen Aussichten in das Gelbachtal und Lahntal sowie traumhafte Ausblicke über Weinähr, Obernhof bis hin zum Kloster Arnstein

Nationalpark
Länge 9.57km Positive Höhenmeter +110m Negative Höhenmeter -116m Dauer 3h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Seck - Westerwaldkreis (Landkreis)

Leichte Wanderung von der Klosterruine Seligenstatt in Seck und von dort über den Westerwaldsteig durch das Biotop der Holzbachschlucht zurück zum Ausgangspunkt durch Wald und Felder und vorbei am Secker Weiher

Tourismusorganisation
Länge 2.91km Positive Höhenmeter +71m Negative Höhenmeter -70m Dauer 1h00 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Niederfischbach - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Für junge Entdecker*innen! Auf dem kurzen und kindgerechten Eichhörnchenweg lernst du Emil und seine Familie kennen. Emil nimmt dich mit in seine Welt und zeigt dir, wie er lebt, was er frisst und warum er einen Wintervorrat anlegt.

Tourismusorganisation
Länge 23.63km Positive Höhenmeter +691m Negative Höhenmeter -693m Dauer 8h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Mudersbach - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Unsere Wanderung lässt sich bestens auch in zwei Einzeletappen zu jeweils knapp der Hälfte der gesamten Strecke unterteilen. Dabei bewegen wir uns einmal komplett auf der Seite des Giebelwaldes u. a. mit der Mariengrotte und dem Erzquell-Stollen. Bei der zweiten Schleife lernen wir das Gebiet rund um Birker Ley und Hohe Ley näher kennen.

Zu Fuβ Grubenwanderweg Brachbach ( Download : )
Tourismusorganisation
Länge 10.43km Positive Höhenmeter +314m Negative Höhenmeter -314m Dauer 3h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Brachbach - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Du begibst dich bei diesem Rundwanderweg auf die Spuren der Bergbaugeschichte rund um Brachbach. An rund 30 Stationen erfährst du während deiner Wanderung viel Wissenwertes. Ein Highlight auf deiner Tour ist sicherlich das Besucherbergwerk Schieferstollen "Josefsglück"

Tourismusorganisation
Länge 10.18km Positive Höhenmeter +277m Negative Höhenmeter -279m Dauer 3h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Friesenhagen - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

In einem ständigen Auf und Ab über aussichtsreiche Höhen vorbei an Kapellen, einem Wasserschloss und einer Burg

Zu Fuβ Hexenweg - Friesenhagen ( Download : )
Tourismusorganisation
Länge 7.79km Positive Höhenmeter +257m Negative Höhenmeter -259m Dauer 3h00 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Friesenhagen - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Entlang des knapp 8 km langen Rundwanderweges um Friesenhagen erfahren Sie Wissenswertes zur Hexenverfolgung im Wildenburger Land. Die Sehenswürdigkeiten entlang des Weges, wie die Rote Kapelle oder die Wildenburg, sind Zeugen dieser dunklen Zeit. Der abwechslungsreiche Weg führt über die Höhen des Wildenburger Landes, durch dichte Wälder und das idyllische Dörfchen Friesenhagen mit seinen bezaubernden Fachwerkhäusern.

Tourismusorganisation
Länge 9.95km Positive Höhenmeter +232m Negative Höhenmeter -223m Dauer 3h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kirchen (Sieg) - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Gemütliche Wanderung zum 19 Meter hohen und beliebten Ausflugsziel, dem so genannten Ottoturm auf dem 405 m hoch gelegenen Kahlberg mit hervorragender Fernsicht ins Siegtal, zur Freusburg und zum Westerwald. Erklimm die 102 Stufen des Turms - es lohnt sich!

Tourismusorganisation
Länge 5.47km Positive Höhenmeter +95m Negative Höhenmeter -86m Dauer 1h50 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Kirchen (Sieg) - Altenkirchen (Westerwald) (Landkreis)

Leichte Wanderung durch das Siegtal bis zur Freusburger Mühle, einer ehem. Bannmühle aus dem Jahre 1750. Genieße dabei die Ausblicke zur Freusburg und ins Siegtal!

Visorandonneur
Länge 9.15km Positive Höhenmeter +247m Negative Höhenmeter -248m Dauer 3h20 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Rodalben - Südwestpfalz (Landkreis)

Diese Strecke führt am Bruderfelsen, dem Symbol der Stadt vorbei und anschließend am Alten Bierkeller bis zum Felsmassiv Alte Burg mit Blick auf Rodalben. Der Spaziergang endet am Hettersbachfelsen und führt von dort aus zurück, um Asphaltstraßen zu vermeiden.

Zu Fuβ Rodalben Felsenwanderweg ( Download : )
Visorandonneur
Länge 25.84km Positive Höhenmeter +643m Negative Höhenmeter -643m Dauer 9h15 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Rodalben - Südwestpfalz (Landkreis)

Der Rodalben Felsenwanderweg ist ursprünglich 45,5 km lang, d.h. hier ist ein großer Teil dieses Weges beschrieben. Die Wanderung zeigt beeindruckende Felsformationen, Höhlen, Wege durch Wälder und gilt als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland".
Er ist wegen seiner Länge als schwierig eingestuft, ist jedoch nicht sehr schwer, da die meisten Wege auf der Höhenlinie verlaufen, die Abstiege erfolgen nach und nach und die Anstiege sind gleichmäßig und nicht schwierig.

Visorandonneur
Länge 10.79km Positive Höhenmeter +172m Negative Höhenmeter -168m Dauer 3h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Eppenbrunn - Südwestpfalz (Landkreis)

Für manche ist es das Colorado des Bitcherlandes. Es handelt sich um eine 1,5 km lange, 35 m hohe Felsgruppe aus Bundsandstein mit 4 Sandsteintürmen. Es gibt keinerlei Überbleibsel der Burg mehr, doch die atpypischen Formen, die Felsüberhänge und die wechselnden Farben je nach Lichteinfall verstärken die Wirkung dieser Felsgruppe. Als "Premiumweg" markiert.

Visorandonneur
Länge 18.9km Positive Höhenmeter +780m Negative Höhenmeter -776m Dauer 7h40 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Schönau (Pfalz) - Südwestpfalz (Landkreis)

Der ausgeschilderte Weg "Premiumweg" ist wie ein Rendez-vous zwischen dem Elsass und der Pfalz. Zwischen den Nordvogesen und dem Wasgau: zwei der schönsten Naturplätze Europas aufgrund der Landschaften aus Wäldern soweit das Auge reicht, rosa Sandsteinfelsen, die zum Himmel ragen, aber auch bemerkenswerte Burgruinen. Dieser ursprünglich 33 km lange Weg wurde in zwei Schleifen unterteilt. Hier ist der erste, 20 km lange Teil.

Zu Fuβ Baybachklamm und Hunsrück ( Download : )
Visorandonneur
Länge 10.12km Positive Höhenmeter +346m Negative Höhenmeter -352m Dauer 3h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Beltheim - Rhein-Hunsrück-Kreis (Landkreis)

Dies ist einer der "Traumpfade oder Traumschleifen" Deutschlands. Steile Auf- und Abstiege, Felsformationen und Ausblicke auf die offensichtlich intakte Natur im wildromantischen Baybachtal.

Zu Fuβ Hängeseilbrücke Geierlay ( Download : )
Visorandonneur
Länge 10.78km Positive Höhenmeter +316m Negative Höhenmeter -322m Dauer 4h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Mörsdorf - Rhein-Hunsrück-Kreis (Landkreis)

Schleife mit Start in Mörsdorf und mit der Überquerung der Hängeseilbrücke Geierlay am Ende der Wanderung: die längste Hängeseilbrücke Deutschlands, 100 m oberhalb des Tals und 360 m lang.

_November 2021: Auf der Hängeseilbrücke wurde eine vorgeschriebene Richtung eingeführt. Daher muss man ab jetzt die Schleife anders herum gehen, um die Brücke überqueren zu können und man muss eine Maske tragen._

Visorandonneur
Länge 9.23km Positive Höhenmeter +221m Negative Höhenmeter -221m Dauer 3h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Dahn - Südwestpfalz (Landkreis)

Der Dahner Felsenpfad befindet sich in Rheinland-Pfalz. Dieser Rundweg führt Sie durch den Wald zu den Buntsandsteinformationen sowie zu den umliegenden Aussichtspunkten.
Entlang der Strecke ist auch eine Verpflegung möglich.

Zu Fuβ Römerpfad ( Download : )
Visorandonneur
Länge 11.75km Positive Höhenmeter +414m Negative Höhenmeter -409m Dauer 4h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kordel - Trier-Saarburg (Landkreis)

Viele Spuren der römischen Vergangenheit auf der Strecke insbesondere die Rekonstruktion der „Langmauer“, einer spätrömischen Befestigungsanlage, und „Pützlöcher“, ein Kupferbergwerk, in dem später auch nach Azurit und Malachit gegraben wurde. Die Wege führen Sie auch an Wasserfällen vorbei, zu spektakulären Aussichtspunkten, zur Genovevahöhle und schließlich zur Burg Ramstein.
Eine aufregende Wanderung!

Zu Fuβ Teufelsschlucht ( Download : )
Visorandonneur
Länge 18km Positive Höhenmeter +223m Negative Höhenmeter -221m Dauer 5h45 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Ernzen - Eifelkreis Bitburg-Prüm (Landkreis)

Die Teufelsschlucht entstand gegen Ende der letzten Eiszeit, vor etwa 10 000 Jahren, durch einen oder mehrere Felsabbrüche. Schluchten, Klüfte und Spalten bilden die Felsformationen auf dem Ferschweiler Plateau.