Nordseite des Feldbergs

Eine sehr schöne, abwechslungsreiche Wanderung ohne besondere Schwierigkeiten, bei der man das Dach des Schwarzwalds besteigt.
Die Panoramen sowie die herrlichen Seen und in der Ferne bei schönem Wetter die Alpen folgen Ihnen auf dem gesamten Weg.

Technisches Datenblatt
Nr.17641786
Eine Wanderung Hinterzarten erstellt am 03.12.2021 von Andrea Wurth. MAJ : 15.12.2021
Dauer Durchschnittliche Dauer: 6h00[?]
Länge Länge: 15.99km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 490m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 488m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1490m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 1119m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Schwarzwald
Gemeinde Gemeinde : Hinterzarten
Start Start : N 47.88693° / E 8.029353°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Starten Sie auf dem Wanderparkplatz direkt vor dem Gasthaus Jägersheim Rinken.

(D/A) Gehen Sie auf dem Kirchzarten-Feldbergweg nach Südosten, vorbei am Gasthaus Jägersheim und weiter bis zu einer großen Kreuzung.

(1) Biegen Sie links in den Seewaldweg - Feldbergsteig in Richtung Feldsee ein. Bleiben Sie auf dem Weg und folgen Sie den Schildern. Sie gelangen an den Feldsee.

(2) Steigen Sie links nach oben um den See herum, bevor Sie links abbiegen und an den Skilift gelangen.

(3) Kurz vor der Liftanlage biegen Sie rechts ab. Steigen Sie einen recht steilen Weg mit Treppen nach oben. Dort startet der Felsenpfad. Folgen Sie diesem bis zur Kreuzung Emil-Thoma-Weg.

(4) Biegen Sie links ab und folgen Sie diesem Weg bis zur Wegkreuzung des Feldbergsteigs.

(5) Biegen Sie dort links ab. Bleiben Sie auf dem Weg und gelangen Sie dann zum Bismarck-Denkmal.

(6) Sie umgehen es und gehen dann auf den Weg zum Feldbergturm.

(7) Sie gehen um den Turm herum und nehmen den Weg nach unten bis zur Kreuzung des Feldbergsteigs, auf dem Sie vorher entlanggegangen sind.

(5) Gehen Sie gegenüber weiter bis zum Feldberggipfel (1.493 m).

(8) Gehen Sie zurück zum Feldbergsteig und biegen Sie rechts ab. Sie bleiben auf dem Weg bis zur Wilhelmer Hütte.

(9) Bleiben Sie rechts immer noch auf dem Feldbergsteig und bis zu einer Wegkreuzung (Gabelung).

(10) Bleiben Sie rechts auf diesem Weg. Verlassen Sie schnell den Feldbergsteig und bleiben Sie links. Gehen Sie weiter nach Norden bis zu einer Y-förmigung Kreuzung.

(12) Gehen Sie auf den Weg rechts, dem Naturlehrpfad. Dort gehen Sie nach Osten zur ursprünglichen Kreuzung.

(1) Gehen Sie gegenüber auf demselben Weg wie dem Hinweg zurück zum Parkplatz(D/A).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 1197m
1 : km 0.46 - alt. 1204m - Kreuzung
2 : km 3.32 - alt. 1129m - Feldsee
3 : km 4.79 - alt. 1283m - Skiliftanlage Feldberg
4 : km 6.72 - alt. 1328m - Kreuzung mit dem Emil-Thoma-Weg
5 : km 8.25 - alt. 1415m - Kreuzung mit dem Feldbergsteig
6 : km 8.85 - alt. 1439m - Bismarck-Denkmal
7 : km 9.2 - alt. 1446m - Aussichtsturm mit kleinem Museum
8 : km 11.09 - alt. 1490m - Gipfel des Feldbergs mit Orientierungstafel
9 : km 11.92 - alt. 1381m - Wilhelmer Hütte
10 : km 12.32 - alt. 1371m - Y-förmiger Weg in Richtung Zastler Hütte
11 : km 13.72 - alt. 1257m - Zastler Hütte
12 : km 14.02 - alt. 1230m - Kreuzung in Y-Form (Straße - Naturlehrpfad
D/A : km 15.99 - alt. 1199m

Nützliche Informationen

Getränke und Mahlzeiten gibt es in den verschiedenen Hütten, falls diese geöffnet haben (erkundigen Sie sich vorher).
Getränke nicht vergessen.
Müsliriegel und eventuell ein Rucksackvesper
Warme Kleidung - Regenkleidung (je nach Wetter)
Sicherheit: gute Wanderschuhe
Die Wanderung sollte man nach der Schneeschmelze unternehmen.
_Wichtiger Hinweis_: auf der gesamten Strecke gibt es Hinweisschilder mit den Namen der Wege, Seen, Hütten, Denkmäler, denen man einfach nur folgen muss.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

(2) Sehen Sie sich den schönen Gletschersee Feldsee an (eventuell umrunden)
Die kleinen Wasserfälle in geschützter und üppiger Natur auf dem Felsenpfad
(3) Skiliftanlage
(7) Den Aussichtsturm mit dem kleinen Museum besteigen (kostenpflichtig).
(8) Den Panoramablick auf dem Gipfel des Feldbergs genießen, dem höchsten Punkt des Schwarzwalds mit 1.493 m Höhe und mit einer Wetterstation sowie einer Orientierungstafel.
Bei schönem Wetter sieht man die Alpen.
Die Authentizität der Hütten genießen.

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 11.31km Positive Höhenmeter +413m Negative Höhenmeter -407m Dauer 4h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Feldberg (Schwarzwald) - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Entdecken Sie den Feldberg (1493 m), den Gipfel des Schwarzwaldes, über den Feldsee, ein kleiner Gletschersee am Fuße des Berges.
Der Großteil der Wanderung erfolgt über die Strecke "Feldbergsteig"

Wanderer
Länge 7.45km Positive Höhenmeter +304m Negative Höhenmeter -304m Dauer 3h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Feldberg (Schwarzwald) - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Aufstieg zum Feldberg mit Rundumblick über den Schwarzwald und die Alpen

Wanderer
Länge 6.29km Positive Höhenmeter +196m Negative Höhenmeter -194m Dauer 2h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Breitnau - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Schöner Rundweg ab Breitnau, durch die Ravennaschlucht, vorbei an vielen Mühlen und durch das Dorf Hinterzarten.

Wanderer
Länge 21.03km Positive Höhenmeter +691m Negative Höhenmeter -690m Dauer 8h00 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Hinterzarten - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Sehr schöne Wanderung, die zum höchsten Gipfel des Schwarzwaldes führt. Man kommt an dem schönen, durch Gletscher entstandenen Feldsee vorbei. Eine Hälfte der Wanderung (erstes und letztes Viertel) verläuft im Wald, aber der Rest in sehr offenem Gelände mit herrlichem Blick auf das gesamte Massiv.

Wer die Wanderung unterteilen möchte, kann sich leicht im Skiort Feldberg einquartieren, der etwa auf halbem Weg liegt.

Wanderer
Rundwanderung auf dem Schauinsland
Länge 4.66km Positive Höhenmeter +237m Negative Höhenmeter -234m Dauer 2h00 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Freiburg im Breisgau - Freiburg im Breisgau (Stadtkreis)

Schöne familiengerechte Rundwanderung auf dem Schauinsland

Tourismusorganisation
Genießerpfad - Schluchseer Jägersteig
Länge 11.94km Positive Höhenmeter +254m Negative Höhenmeter -250m Dauer 4h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schluchsee - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Premiumwanderweg mit herrlichen Ausblicken auf den Schluchsee und idyllischen, schmalen Pfaden inmitten der traumhaften Hochschwarzwald Landschaft.

Wanderer
Länge 17.87km Positive Höhenmeter +191m Negative Höhenmeter -196m Dauer 5h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schluchsee - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Der Schluchsee ist die größte Wasserfläche des Schwarzwalds. Dort kann man zu jeder Jahrszeit eine schöne Tour unternehmen. Der Großteil dieser Wanderung verläuft über einen ziemlich schattigen Weg am Rande des Sees entlang.

Wanderer
Länge 12.74km Positive Höhenmeter +284m Negative Höhenmeter -285m Dauer 4h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schluchsee - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Der Schluchsee ist bekannt und zieht jedes Jahr, vor allem im Sommer, zahlreiche Touristen an. Ganz in der Nähe des Sees gibt es zahlreiche angelegte Wanderwege. Der Jägersteig (auf einem ehemaligen Jägerpfad) bietet abwechselnd eine Wanderung am See entlang und den Aufstieg in den angrenzenden Wald oberhalb des Sees. Auf dieser Strecke gibt es zahlreiche Aussichtspunkte.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.