Les Sommêtres über La Goule

Sportliche Wanderung, die man am besten bei trockenem Wetter unternehmen sollte. Es gibt einen regelmäßigen Anstieg sowie einen recht technischen Abstieg durch Unterholz mit Wurzeln und Steinen. Naturliebhaber werden mit dem Doubs-Tal und den Ufern des Doubs belohnt sowie den Aussichtspunkten von den Roches des Sommêtres aus und der Architektur der Kirchen und der Häuser des Ortes Noirmont.

Technisches Datenblatt
Nr.19808907
Eine Wanderung Le Noirmont erstellt am 02.03.2022 von Andrea Wurth. MAJ : 30.05.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 6h10[?]
Länge Länge: 14.55km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 705m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 706m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1093m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 521m
Mittel Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
: Jura mountains
Gemeinde Gemeinde : Le Noirmont
Start Start : N 47.224213° / E 6.925265°
Karte Karte: : Ref. 3623OT - Mobile Version (hier klicken)
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -

Beschreibung der Wandertour

Parken an der Brücke Pont de la Goule.

(D/A) Überqueren Sie die Brücke, um in die Schweiz zu gelangen und gehen Sie dann links auf der geteerten Straße.

(1) Nach einigen hundert Metern verlassen Sie die Straße, nehmen rechts einen ansteigenden Weg und folgen dem Hinweisschild für Fußgänger "Le Noirmont".

(2) Oberhalb dieses Weges gelangen Sie an eine Kreuzung aus Straße und Schotterweg außerhalb des Unterholzes. Folgen Sie dem Weg, der leicht nach links führt. Dieser umgeht die geteerte Straße nach Noirmont.

(3) Gehen Sie rechts und folgen Sie dem Fußgängerschild. Sie gelangen erneut ins Unterholz. Sie kommen auf eine Straße, die Sie trotzdem rund hundert Meter entlanggehen, bevor Sie in eine Rechtskurve kommen, diese verlassen und geradeaus auf dem markierten Fußgängerweg gehen. Sanfter Anstieg zwischen Feldern, eingezäunten Passagen und Unterholz, bevor Sie auf eine Straße gelangen, die Sie bitte überqueren.

(4) Wegkreuzung: gehen Sie rechts und folgen Sie dem Weg bis zu den ersten Häusern des Ortes Noirmont. Sie kommen auf die Straße, die Sie links bis zu einer Kreuzung gehen. Dort gehen Sie in Richtung Sommêtres (Spiegelberg) bis zu einem Kreisverkehr, den Sie überqueren und biegen in die Rue Saint-Hubert ein.

(5) Kirche Saint-Hubert "Le Corbusier". Wenige Meter abseits der Straße sehen Sie diese architektonisch außergewöhnliche Kirche und gelangen dann wieder auf die Rue Saint-Hubert bis zu einer Kreuzung, die den Weg "Chemin des Sommêtres" anzeigt. Folgen Sie der Straße bis zu einem Parkplatzschild und folgen Sie dann links den Hinweisen für Radfahrer.

(6) Verlassen Sie die Straße in der Nähe eines Hofes, gehen Sie rechts auf eine Wiese und folgen Sie den Fußgängerschildern. Auf einem leicht abschüßigen Wegn gelangen Sie in den Wald mit Weidepassagen.

(7) Am Hinweisschild "Sommêtres 1075 m" biegen Sie links auf den Kamm der Sommêtres ab bis zur Hütte (Hängetoiletten über der Leere).

(8) Zurückgehen.

(7) Gehen Sie links auf einen leicht abfallenden Weg Richtung Muriaux (ohne bis dort hin zu gehen) auf einem Schotterweg und gehen Sie bis zur ersten Kreuzung. Dort biegen Sie links ab und folgen dem Weg über die Weiden mit der Überquerung eines Zauns und dann einer geteerten Straße.

(9) Wegkreuzung: gehen Sie rund 180° nach links und folgen Sie dem ausgeschilderten Weg zurück in den Wald. Nach einigen Metern nehmen Sie den Weg rechts und folgen den Hinweisen für Fußgänger.

(10) Nicht nach links gehen, sondern geradeaus um dann den Hang an einer Kette gemäß den Angaben für Fußgänger hinunterzugehen. Wenn Sie auf der Weide angelangt sind, gehen Sie leicht links, vorbei an einer Tanne mit dem Hinweisschild für Fußgänger und gehen dann leicht nach rechts bis zu einem blanken Holzpfosten.

(11) Nicht den Weg rechts gehen, sondern geradeaus, um auf einen nicht gekennzeichneten Fußgängerweg zu gelangen und dabei ein Bachbett zu überqueren. Anschließend gehen Sie über eine Absperrung und beginnen mit dem recht "technischen" Abstieg zwischen Wurzeln und Felsen bis Sie wieder auf Weiden sind. Gehen Sie nun weiter bis zu einem Hinweisschild für Fußgänger und einem gekennzeichneten Weg, der von rechts kommt (Sie hatten ihn vorher verlassen und er verlief teilweise auf einer geteerten Straße) und an den Ort Le Theusseret führt.

(12) Sie gehen eine Kurve rechts auf großen Steinen, dann an einem Zaun entlang und richten sich nach links zu einem Hof aus (dabei folgen Sie stets den Rauten "Fußgänger") bis zu einem Hinweisschild für Fußgänger in der Nähe des Hofes, auf dem angegeben ist, dass man links in Richtung Wald gehen soll. Bleiben Sie auf dem nach unten in den Wald führenden Weg und achten Sie nicht auf einen nach links wegführenden Weg. Sie kommen dann auf einen befahrbaren Weg am Doubs entlang und gehen links in Richtung "Le Theusseret".

(13) Restaurant Le Theusseret: gehen Sie hinter dem Gebäude vorbei und folgen Sie dann dem Fußweg, der den Doubs am rechten Ufer entlangführt.

(14) Rastplatz mit Tisch.

(15) Rastplatz mit Tisch und Hütte, der unter dem Vordach Schutz bietet. Wenn Sie weitergehen, kommen Sie an einem Elektrizitätswerk vorbei und gelangen dann an ein Hinweisschild für Fußgänger und dem Aufstieg nach Noirmont zu Beginn der Wanderung.

(1) Geradeaus auf dem Weg weitergehen, danach bis zur Brücke Pont de La Goule, dem Start der Wanderung gehen. (D/A).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 550m - Doubs (rivière)
1 : km 0.45 - alt. 576m - Fußgängerschild - Kreuzung der Schleife
2 : km 1.36 - alt. 738m - Wegkreuzung
3 : km 1.78 - alt. 734m - Rechtskurve in den Wald (Schild)
4 : km 3.57 - alt. 956m - Wegkreuzung
5 : km 4.21 - alt. 983m - Kirche Saint-Hubert "Le Corbusier"
6 : km 4.74 - alt. 1015m - Bauernhof, rechts auf der Wiese
7 : km 6.1 - alt. 1082m - Hinweisschild Fußgänger
8 : km 6.47 - alt. 1029m - Hütte Refuge des Sommêtres
9 : km 8.66 - alt. 952m - Wegkreuzung, nach links
10 : km 9.07 - alt. 871m - Wegkreuzung, geradeaus
11 : km 9.42 - alt. 805m - Bachbett
12 : km 10.08 - alt. 642m - Passage über Steine, Rechtskurve
13 : km 11.02 - alt. 535m - Le Theusseret
14 : km 12.44 - alt. 529m - Rastplatz mit Tisch
15 : km 12.93 - alt. 542m - Rastplatz mit Tisch und Unterstellmöglichkeit
D/A : km 14.55 - alt. 551m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 9.59km Positive Höhenmeter +521m Negative Höhenmeter -516m Dauer 4h15 Mittel Mittel
Start Start ab Le Noirmont - Canton of Jura

Eine Wanderung an einem schönen Herbsttag im Schweizer Jura.
Achtung, auf dem Sentier du Facteur gab es einen Erdrutsch, Sie müssen damit rechnen, dass Sie denselben Weg zurückgehen müssen.

Wanderer
Länge 11.09km Positive Höhenmeter +293m Negative Höhenmeter -293m Dauer 4h00 Mittel Mittel
Start Start ab Goumois (Canton du Jura) - Canton of Jura

Von Goumois (Schweiz) kommend, parken Sie am Ende des Bief de Vautenaivre neben einem kleinen Rastplatz (mit Grill).

Wanderer
Länge 3.23km Positive Höhenmeter +11m Negative Höhenmeter -11m Dauer 0h55 Einfach Einfach
Start Start ab Saignelégier - Canton of Jura

Auf 1.000 m Höhe liegt der Étang de la Gruère, entstanden in einem Torfgebiet. Dieses außergewöhnliche Milieu, das von der Regierung des Kantons Jura restauriert wurde, ist inzwischen Naturschutzgebiet. In der malerisch-schönen Landschaft der Freiberge bietet dieser Ort eine Auszeit in dem skandinavischen Ambiente des Sees und dessen Ufer. Der Rundweg um den See ist ganz einfach und besteht zum größten Teil aus Holzstegen, auf denen man keinen Matsch zu befürchten hat.

Wanderer
Länge 17.97km Positive Höhenmeter +503m Negative Höhenmeter -496m Dauer 6h35 Mittel Mittel
Start Start ab Villiers (Canton de Neuchâtel) - Canton of Neuchâtel

Eine schöne Wanderung über die Crêtes du Chasseral, einer der mysthischen Gipfel des Schweizerischen Jura.
Schöne Wanderung auf nördlichem Gebirgskamm. Sehr schöne Aussicht auf die Seen von Biel und Neuchatel.
Der Rückweg erfolgt über eine Schlucht, in der sich Wald und Weiden abwechseln.
Die Strecke ist ausgeschildert.

Wanderer
Länge 15.31km Positive Höhenmeter +390m Negative Höhenmeter -388m Dauer 5h30 Mittel Mittel
Start Start ab Damvant - Canton of Jura

Wanderung mit Doppelbogen (in Form einer 8) mit einer gemeinsamen Passage durch die Höhlen von Réclère.

Wanderer
Länge 14.78km Positive Höhenmeter +785m Negative Höhenmeter -785m Dauer 6h30 Schwer Schwer
Start Start ab Les Planchettes - Canton of Neuchâtel

Eine wunderbare Wanderung um den Lac de Moron und als Krönung der Saut du Doubs und der 27 m lange Wasserfall.

Wanderer
Länge 14.14km Positive Höhenmeter +446m Negative Höhenmeter -444m Dauer 5h20 Mittel Mittel
Start Start ab Chevenez - Canton of Jura

Eine schöne Wanderung, die den Vorteil hat, dass sie in der Schweiz stattfindet, wo sonntags keine Jagd stattfindet. Der obere Teil der Strecke liegt auf einem breiten Kamm mit sonnigen Wiesen und einem Rastplatz mit 2 Tischen.
Einige Ausblicke auf der Nordseite der Ebene auf L'Ajoie und die Vogesen im Hintergrund. Und auf der anderen Seite liegt die Region Haut-Doubs und die Hügel des Jura, darunter der bekannte Chasseral.
Und dazwischen die Natur, ein Großteil der Wanderung verläuft im Wald, was bei starker Hitze sehr angenehm ist.

Wanderer
Länge 21km Positive Höhenmeter +686m Negative Höhenmeter -686m Dauer 8h00 Mittel Mittel
Start Start ab Saint-Ursanne - Canton of Jura

Diese Wanderung beginnt in der schönen mittelalterlichen Stadt Saint-Ursanne am Ufer des Doubs. Ich empfehle in der Region Clos du Doubs im Herzen des Schweizerischen Jura zu wandern. Wir gehen zuerst nach oben in die Orte Montenol und Epauvillers. Die Panoramen dort sind herrlich. Dann steigen Sie allmählich zum Doubs ab, der sich durch Weiden und Wälder zieht. Das Geräusch des Wassers, die Glocken der Kühe, die Düfte, die Sie in eine andere Welt versetzen...

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.