Gutachtal im Schwarzwald - Gutacher Tälersteig

Sehr schöne Wanderung im Schwarzwald, 50 km nordöstlich von Freiburg im Breisgau und 60 km nördlich vom Titisee.
Sie können Land- und Waldlandschaften sowie das Dorf Gutach mit seinen schönen traditionellen Häusern bewundern.

Technisches Datenblatt
Nr.17380264
Eine Wanderung Gutach (Schwarzwaldbahn) erstellt am 21.11.2021 von M. Simon. MAJ : 15.12.2021
Dauer Durchschnittliche Dauer: 6h15[?]
Länge Länge: 14.1km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 779m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 771m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 551m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 293m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Schwarzwald
Gemeinde Gemeinde : Gutach (Schwarzwaldbahn)
Start Start : N 48.248982° / E 8.21131°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Parken Sie auf dem Parkplatz im Zentrum von Gutach.
Der Pfad ist mit einem hübschen Hut mit fünf roten Kugeln markiert. Auf den Schildern steht Gutacher Tälersteig.

(S/Z) Gehen Sie vom Parkplatz aus zur Hauptstraße, überqueren Sie diese und achten Sie dabei auf Fahrzeuge. Wandern Sie nach links in Richtung Süden. Zweigen Sie rechts auf den Knappenacker ab und folgen Sie gleich darauf links dem Pfad, der am Waldrand hinaufführt. Kurz darauf stößt der Pfad auf einen breiten Weg.

(1) Biegen Sie in einer Haarnadelkurve nach links ab. Der Pfad dringt in den Wald ein und steigt weiter an. Danach folgt er dem Bergkamm.

(2) Achten Sie darauf, dass Sie dem Verlauf der Strecke folgen, um die Kreuzung nicht zu verpassen, und gehen Sie nach links. Ignorieren Sie einen Weg rechts und einen links. Wandern Sie auf der linken Seite leicht oberhalb der Straße entlang bis Sie in die Nähe der Kreuzung gelangen.

(3) Wenden Sie sich nach links, überqueren Sie die Straße und nehmen Sie den gegenüberliegenden Pfad, der anscheinend an ihr entlangführt. Später kreuzt er schräg einen breiten Weg und entfernt sich allmählich von diesem. Sie treffen erneut auf einen breiten Weg, folgen Sie ihm nach links bis zu einer Kreuzung mit einer Haarnadelkurve.

(4) Biegen Sie 180° nach links ab und gehen Sie an einer Wiese entlang. An der Kreuzung des Waldes wandern Sie geradeaus weiter. Beim Erreichen der asphaltierten Straße folgen Sie ihr nach links. Verlassen Sie die Straße nach rechts und überqueren Sie den Steinebach.

(5) Weiter auf dem Weg, der an der Wiese hochführt. Ignorieren Sie einen Weg rechts, dringen Sie in den Wald ein und biegen Sie an der nächsten Kreuzung in einer Haarnadelkurve nach links ab, um wieder im Wald hinabzusteigen. Lassen Sie einen Weg rechts liegen, treten Sie aus dem Wald heraus und folgen Sie dem Waldrand entlang der Wiese.

Überqueren Sie dann die Wiese, gehen Sie links an einem Bauernhof vorbei und biegen Sie rechts in die Leimenstraße. Nutzen Sie den Steg, um über die Gutach zu gelangen.

(6) Queren Sie die Hauptstraße und steigen Sie gegenüber durch die Wiese auf. Schreiten Sie am Bahnübergang über das Gleis und wandern Sie geradeaus weiter.

(7) Nach dem Bahnübergang zweigen Sie links auf den Weg ab, der zwischen den Bauernhofgebäuden hindurchführt und im Zickzack verläuft, bevor er auf die Forststraße trifft. Überqueren Sie diese und gehen Sie auf dem Pfad weiter bergauf.

An der nächsten Kreuzung biegen Sie links ab und nach etwa 100 Metern rechts. Achten Sie auf den Verlauf der Strecke und die Markierung, um erst nach links, dann nach rechts und sehr kurz darauf erneut nach links abzubiegen.

(8) An der nächsten Kreuzung wenden Sie sich in einer Haarnadelkurve nach links, lassen einen Weg links und dann einen rechts liegen.

(9) An der nächsten Kreuzung leicht rechts weiter (Nordosten).

(10) In der Kurve links wählen.

(11) Diese Kreuzung ist etwas ungewöhnlich. Sie können einen kleinen Rundgang machen, um eine herrliche Aussicht auf das Dorf Gutach zu bewundern. Dazu folgen Sie dem Weg, der nach links zu einem kleinen Bau am Rande der Wiese leicht hinabführt. Wunderschöner Blick.
Gehen Sie auf dem Weg zurück, der parallel zum vorherigen verläuft, und erreichen Sie wieder die Kreuzung.

(11) Nehmen Sie den äußersten linken Weg, welcher der Höhenlinie folgt. Gehen Sie entlang einer Wiese und erreichen Sie dann die Kreuzung Schmittsbach.

(12) An dieser Stelle befinden sich zahlreiche Schilder:

  • Links geht der Gutacher Tälersteig hinunter ins Tal und direkt zur Kreuzung für den Rückweg.
  • Rechts zweigt die Mosersteinschleife ab, bei der es sich um die unten beschriebene Variante handelt.

Der Weg steigt stark an. Lassen Sie einen Weg rechts liegen, einen links und folgen Sie dann der Haarnadelkurve nach links. Wandern Sie an der nächsten Weggabelung leicht links weiter, wo Sie auf den Fernwanderweg Gutach-Schondelhöhe treffen.

(13) An der folgenden Kreuzung biegen Sie links auf den Weg ab, der nach unten führt. Ignorieren Sie einen Weg links und einen rechts.
Sie erreichen einen Unterstand mit einer sehr schönen Aussicht auf das Tal. Steigen Sie weiter bergab, um die Kreuzung für den Rückweg zu erreichen.

(14) Sie stoßen auf den Gutacher Tälersteig. Weiter nach rechts.
Queren Sie das Bahngleis und die Wiesen, um wieder zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz im Zentrum von Gutach, zurückzukehren (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 294m
1 : km 0.34 - alt. 329m - Kreuzung mit Haarnadelkurve
2 : km 1.29 - alt. 433m - Kreuzung im Wald
3 : km 2.53 - alt. 504m - Straße von Gutach nach Elzach
4 : km 3.35 - alt. 546m - Kreuzung mit Haarnadelkurve
5 : km 4.73 - alt. 390m - Steinebach
6 : km 6.8 - alt. 319m - Hauptstraße
7 : km 7.4 - alt. 389m - 300 m nach dem Bahngleis
8 : km 8.86 - alt. 473m - Kreuzung links Haarnadelkurve
9 : km 9.74 - alt. 432m - Kreuzung rechts
10 : km 10.09 - alt. 468m - Kurve links
11 : km 10.72 - alt. 409m - Kreuzung, die Sie zweimal passieren
12 : km 11.72 - alt. 458m - Kreuzung Schmittsbach Option Mosersteinschleife
13 : km 12.3 - alt. 501m - Verbindung Gutach-Schondelhöhe links
14 : km 13.52 - alt. 352m - Zurück auf den Gutacher Tälersteig
D/A : km 14.1 - alt. 293m

Nützliche Informationen

Parkplatz im Zentrum des Dorfes Gutach neben dem Gasthaus Krone an der Kreuzung von Hauptstraße und Kirchstraße.

Der Pfad ist mit einem hübschen Hut mit fünf roten Kugeln markiert. Auf den Schildern steht Gutacher Tälersteig.

Am Ende schlagen wir Ihnen einen kleinen Umweg vor, um einer ausgeschilderten Variante zu folgen: „Option Mosersteinschleife“.

Sehenswert in Richtung Hausach das Schwarzwälder Freilichtmuseum mit der Rekonstruktion eines Schwarzwalddorfes des 16. und 18. Jahrhunderts.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

Kirche Saint-Pierre.

Gutach wird zum ersten Mal 1275 in einer päpstlichen Bulle im Zusammenhang mit seiner Kirche erwähnt. Der gotische Chor wird auf ca. 1504 datiert, das barocke Kirchenschiff auf 1743 und der Zwiebelturm auf 1743.
Gutach wurde 1534 reformiert (evangelisch).

Das Kriegerdenkmal.

Errichtet von Curt Liebich, einem berühmten Maler und Bildhauer. Er wählte keine heroische Soldatenpose, sondern eine trauernde Frau in traditioneller Tracht. Es wurde 1923 eingeweiht. Der starke Ausdruck der trauernden Frau ergreift und bewegt auch heute noch.

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 13.3km Positive Höhenmeter +623m Negative Höhenmeter -620m Dauer 5h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Hausach - Ortenaukreis (Landkreis)

Sehr schöne Wanderung im Schwarzwald, 50 km nordöstlich von Freiburg im Breisgau und 60 km nördlich vom Titisee.

Sie können Land- und Waldlandschaften sowie den Ort Hausach mit seiner Burg und schönen traditionellen Häusern bewundern.

Tourismusorganisation
Genießerpfad - Hausacher Bergsteig
Länge 13.61km Positive Höhenmeter +637m Negative Höhenmeter -629m Dauer 5h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Hausach - Ortenaukreis (Landkreis)

Anspruchsvoller Weg, bei dem es drei steile Auf- und Abstiege zu bewältigen gilt. Dafür wird man aber mit phantastischen Ausblicken in die umgebende Schwarzwaldlandschaft belohnt.

Tourismusorganisation
Auerhahnweg
Länge 10.24km Positive Höhenmeter +284m Negative Höhenmeter -288m Dauer 3h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schramberg - Rottweil (Landkreis)

Auf dem Schwarzwälder Genießerpfad Ruhe und Natur genießen.

Wanderer
Länge 11.6km Positive Höhenmeter +439m Negative Höhenmeter -442m Dauer 4h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Triberg im Schwarzwald - Schwarzwald-Baar-Kreis (Landkreis)

Tour ab Triberg (Baden-Württemberg), das nicht nur ein bedeutender Ort der Kuckucksuhrenherstellung ist, sondern auch mit dem höchsten Wasserfall Deutschlands aufwartet. Für alle zugängliche Wanderung.
Die Rundwanderung umfasst zwei Abschnitte:
Eine große 9-km-Strecke durch Wälder und über Bergwiesen lässt Sie wunderschöne Landschaften entdecken.
Die kleine 2,3-km-Strecke führt zum Wasserfall, der leider sehr viel von Touristen besucht wird. Der Zugang ist daher sehr stark ausgebaut und kostenpflichtig (8 €).

Tourismusorganisation
Genießerpfad - U(h)rwaldpfad Rohrhardsberg
Länge 8.67km Positive Höhenmeter +378m Negative Höhenmeter -372m Dauer 3h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schonach im Schwarzwald - Schwarzwald-Baar-Kreis (Landkreis)

Der Premiumwanderweg durch das Naturschutzgebiet Rohrhardsberg bietet alles, was den Schwarzwald ausmacht. Von saftigen Weiden über Wiesen über Wälder und Moore, einem Wasserfall und immer wieder tolle Ausblicke. Kuckucksuhren in allen Formen und Farben zieren die Wälder und sorgen für ein spezielles Wandererlebnis!

Tourismusorganisation
Genießerpfad - Hahn-und-Henne-Runde in Zell am Harmersbach (Premiumweg)
Länge 13.89km Positive Höhenmeter +490m Negative Höhenmeter -493m Dauer 5h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Zell am Harmersbach - Ortenaukreis (Landkreis)

Wer kennt sie nicht, die leuchtend grün-gelben Tassen, Teller und Eierbecher mit Schwarzwald-Hahn und Schwarzwald-Henne? Das sympathische Hühnerpaar begleitet Sie auch auf der rund 14 Kilometer langen „Hahn-und-Henne-Runde“ durch die Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald Gengenbach Harmersbachtal.

Tourismusorganisation
Bad Peterstal-Griesbach - Himmelssteig für "Höhenverliebte"
Länge 10.2km Positive Höhenmeter +521m Negative Höhenmeter -517m Dauer 4h25 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Bad Peterstal-Griesbach - Ortenaukreis (Landkreis)

Anspruchsvoll, aussichtsreich und genussvoll – diese Eigenschaften prägen den rund 11 Kilometer langen Himmelssteig. Auf dem Weg findet ein Wechselspiel zwischen Moos-, Gras, und Wurzelwegen durch und an dichten Tannen- und Mischwälder vorbei, statt.

Wanderer
Länge 6.6km Positive Höhenmeter +237m Negative Höhenmeter -235m Dauer 2h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Waldkirch (Emmendingen (Landkreis)) - Emmendingen (Landkreis)

Sehr schöne Wanderung im Schwarzwald in der Nähe von Waldkirch, 30 km nordöstlich von Freiburg im Breisgau und 40 km nördlich vom Titisee.
Vom 1241 m hohen Kandel, wo sich Motorrad- und Gleitschirmfans treffen, können Sie Land- und Waldlandschaften bewundern.
Sie passieren in der Nähe einer Schutthalde, die entstand, als sich 1981 etwa 2000 m3 Gestein lösten.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.