Wanderung suchen : Bayern

weitere Kriterien

Wanderungen Bayern

Wanderer
Hohler Fels und Happurger Baggersee
Länge 11.12km Positive Höhenmeter +370m Negative Höhenmeter -389m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Pommelsbrunn - Nürnberger Land (Landkreis)

Abwechslungsreiche Wanderung von Pommelsbrunn zum Hohlen Fels mit fantastischer Aussicht auf den Happurger Stausee. Anschließend geht es hinab nach Happurg und rund um den Baggersee.

Wanderer
Thanngraben und Schwarzachtal
Länge 7.9km Positive Höhenmeter +74m Negative Höhenmeter -73m Dauer 2h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schwarzenbruck - Nürnberger Land (Landkreis)

Gleich zwei der Highlights im Nürnberger Land vereint die Wanderung von Schwarzenbruck durch den Thanngraben nach Altenthann und zurück durch das idyllische Schwarzachtal. Die verborgene Sandsteinschlucht ist noch einer der Geheimtipps in der Region. Durch ein schattiges Fichtenwäldchen schlängelt sich der Bach, springt durch lichtes Buschwerk und wird später zu einer kleinen Schlucht. Ab Altenthann geht es dann entlang der Schwarzach zurück zu den Fröschauer Weihern.

Zu Fuβ Geopfad Plankenfels ( Download : )
Wanderer
Geopfad Plankenfels
Länge 5.89km Positive Höhenmeter +139m Negative Höhenmeter -136m Dauer 2h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Plankenfels - Bayreuth (Kreisfreie Stadt)

Noch fast völlig unentdeckt vom Trubel des Tourismus in der Fränkischen Schweiz ist das idyllische Lochautal, das Wanderer jeden Alters einlädt, die Ruhe in der Natur zu genießen. Das Lochautal mit seinen ausgeprägten Auen und vielfältigen Biotopen gehört zu den längsten Tälern der Fränkischen Alb, die noch nicht besiedelt oder durch Verkehrswege zerschnitten sind. An seiner Flanke liegt das Felsmassiv Plankenstein, von dem aus man eine herrliche Rundumsicht hat.

Wanderer
Ailsbachtal Behringersmühle
Länge 12.84km Positive Höhenmeter +295m Negative Höhenmeter -288m Dauer 4h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Gößweinstein - Forchheim (Landkreis)

Ein noch recht wenig frequentiertes Fleckchen in der Fränkischen Schweiz ist das Untere Ailsbachtal zwischen Behringersmühle und Oberailsfeld. Hier präsentiert sich die Natur von ihrer idyllischen Seite. Vorbei an feuchten Uferzonen, in denen im Mai der Frauenschuh blüht, führt der Rundweg zu kleineren Felsformationen im Wald über dem Ailsbach, über Felder und Trockenhänge zur Konstantinengrotte, die schon seit mehr als 100 Jahren für Feste genutzt wird.

Wanderer
Espanrunde Thalmässing - Wanderweg 3
Länge 6.81km Positive Höhenmeter +193m Negative Höhenmeter -191m Dauer 2h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Thalmässing (Roth (Landkreis)) - Roth (Landkreis)

Etwa 50 Kilometer südlich von Nürnberg liegt in einem ausgedehnten Tal des Fränkischen Jura der Markt Thalmässing. Der geschichtsträchtige Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen der Extraklasse. Durch die Höhen der Premiumwanderregion im Altmühltal führt ein idyllischer Wanderweg nach Weizenhofen: die 7 Kilometer lange Espanrunde, auch Wanderweg Nr. 3 genannt.

Zu Fuβ Parkstein Ringweg Nr. 1 ( Download : )
Wanderer
Länge 9.5km Positive Höhenmeter +125m Negative Höhenmeter -127m Dauer 3h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Parkstein - Neustadt an der Waldnaab (Landkreis)

Mitten aus dem Weidener Becken in der Oberpfalz ragt eine ganz besondere Naturschönheit aus dem Erdboden: der Parkstein. Von dem ehemaligen Vulkanschlot sind bizarre Basaltsteinformationen zurückgeblieben, die heute eine einzigartige Möglichkeit bieten, Erdgeschichte hautnah zu erleben. Der Ringweg 1 führt durch die Kulturlandschaft mit ihren Feldern, Wäldern und Weihern im Norden des Parksteins.

Wanderer
Vom Münster in Heidenheim über den Rechenberg
Länge 8.17km Positive Höhenmeter +133m Negative Höhenmeter -135m Dauer 2h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Heidenheim - Weißenburg-Gunzenhausen (Landkreis)

Bereits im 8. Jahrhundert wurde in Heidenheim ein Doppelkloster für Männer und Frauen gegründet, dessen Münster heute noch zu den Sehenswürdigkeiten im Altmühltal gilt. Ringsum der Hahnenkamm mit seinen luftigen Heideflächen und Magerrasen. Unter ihnen der Rechenberg mit fantastischer Aussicht ins Umland. Und tief im Wald versteckt sich eines der wunderschönen Geotope Bayerns: die sieben Quellen von Heidenheim.

Zu Fuβ Fuchsmühlweg Nr. 2 ( Download : )
Wanderer
Fuchsmühlweg Nr. 2
Länge 5.47km Positive Höhenmeter +37m Negative Höhenmeter -33m Dauer 1h40 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Hilpoltstein - Roth (Landkreis)

Durch die stille Waldlandschaft zwischen Hilpoltstein und Heideck führt ein idyllischer Rundweg, vorbei an Weihern und alten Mühlen, die so typisch für das Fränkische Seenland im Süden von Nürnberg sind. Der Fuchsmühlweg Nr. 2 eignet sich perfekt für eine kleine Runde am Sonntagvormittag - mit anschließender Einkehr in die legendäre Fuchsmühle.

Wanderer
Büchenbach-Aurau Rundweg Nr. 3
Länge 5.11km Positive Höhenmeter +32m Negative Höhenmeter -32m Dauer 1h35 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Büchenbach (Roth (Landkreis)) - Roth (Landkreis)

Manchmal sind es die stillen, unscheinbaren Touren, bei denen man das wahre Gesicht einer Region erkennen kann. Einer dieser Wanderwege, der durch die vom Tourismus noch völlig verschonten Ecken im Fränkischen Seenland führt, ist der Büchenbacher Rundweg Nr. 3. Romantische Weiher, schattige Wälder und uralte Fachwerk- und Sandsteinhäuser begleiten die Pfade auf Schritt und Tritt. Eine entspannte, kleine Tour rund um die Ortschaft Aurau bei Büchenbach.

Wanderer
Von Münzinghof über Gaisloch nach Velden
Länge 10.03km Positive Höhenmeter +119m Negative Höhenmeter -230m Dauer 3h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Velden (Nürnberger Land (Landkreis)) - Nürnberger Land (Landkreis)

Abechslungsreiche Streckenwanderung von Münzinghof über die Gaisloch-Höhle nach Velden. Weitere Highlights unterwegs sind die Andreaskirche (ebenfalls eine Höhle), das Ankatal, die Pegnitz und der Uferweg bei Velden.

Wanderer
Archäologischer Rundwanderweg bei Speikern
Länge 8.63km Positive Höhenmeter +275m Negative Höhenmeter -273m Dauer 3h15 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Neunkirchen a. Sand - Nürnberger Land (Landkreis)

Der Archäologischer Rundwanderweg bei Speikern informiert über Geschichte und Geologie der Region und führt an Hügelgräbern und einem alten Festungswall vorbei. Höhepunkt der Wanderung ist die wunderschöne Aussicht vom Gipfel des Glatzensteins.

Zu Fuβ Happurger Stausee ( Download : )
Wanderer
Happurger Stausee
Länge 6.58km Positive Höhenmeter +28m Negative Höhenmeter -28m Dauer 2h00 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Happurg - Nürnberger Land (Landkreis)

Schöne Rundwanderung von Happurg um den Happurger Stausee im Nürnberger Land.

Wanderer
Rundweg um den kleinen Rothsee (Vorsperre)
Länge 5.36km Positive Höhenmeter +10m Negative Höhenmeter -11m Dauer 1h35 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Roth - Roth (Landkreis)

Im Gegensatz zum Großen Rothsee hat der Kleine Rothsee einen völlig anderen Charakter. An seinen Ufern befindet sich ein ausgedehntes Vogelschutzgebiet auf den teils trockenfallenden Uferzonen. Statt freier Wasserflächen findet man hier Schilf und Röhricht, das brütenden Wasservögeln einen idealen Unterschlupf bietet. Eine Umrundung ist auf einem barrierearmen Uferweg ein perfekter Sonntagnachmittagausflug für die ganze Familie.

Zu Fuβ Schönfeldweg ( Download : )
Wanderer
Schönfeldweg
Länge 16.6km Positive Höhenmeter +201m Negative Höhenmeter -207m Dauer 5h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Ansbach - Ansbach (Kreisfreie Stadt)

Ganz am Rande des Naturparks Frankenhöhe liegt Ansbach, die Regierungshauptstadt von Mittelfranken. Ringsum erstreckt sich eine sanfte Hügellandschaft, die voller Überraschungen steckt. Der gut 16 km lange Schönfeldweg passiert einige dieser versteckten Naturschönheiten. Vom Bocksberg geht es zum Naturschutzgebiet Scheerweiher und weiter nach Dornberg, in dem die ersten Stadtherren von Ansbach ansässig waren.

Wanderer
Eibachgrund Wanderweg Nr. 8
Länge 13.09km Positive Höhenmeter +136m Negative Höhenmeter -134m Dauer 4h10 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Hilpoltstein - Roth (Landkreis)

Wer einmal die völlig unbekannten Schönheiten im Fränkischen Seenland in absoluter Ruhe genießen möchte, für den bietet sich der Rundweg Eibachgrund Nr. 8 durch die südlichen Vororte von Hilpoltstein an. Die ausgedehnten Wald- und Wiesenflächen sind nahezu gänzlich vom üblichen Tourismus verschont geblieben. Dafür gibt es neben der wunderschönen Natur auch einige historische Mühlengebäude und ein Stück des Gredl-Radweges zu bewundern.

Wanderer
Rundwanderung um den Altmühlsee
Länge 14.75km Positive Höhenmeter +6m Negative Höhenmeter -6m Dauer 4h15 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Gunzenhausen - Weißenburg-Gunzenhausen (Landkreis)

Nordwestlich von Gunzenhausen liegt der Altmühlsee idyllisch im oberen Altmühltal. Der Stausee ist ideal zum Baden und entspannen. In den Sommermonaten bringt die MS Almühlsee Gäste zu den verschiedenen Seezentren. Der flache Uferweg erschließt den Altmühlsee in seiner ganzen Schönheit für Wanderer, inklusive der lagunenartig angelegten Vogelinsel, die ein wichtiges Schutzgebiet für Zugvögel darstellt und über einen Lehrpfad begehbar ist.

Wanderer
Rundwanderung um den Großen Rothsee (Hauptsperre)
Länge 7.92km Positive Höhenmeter +10m Negative Höhenmeter -10m Dauer 2h20 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Roth - Roth (Landkreis)

Zwischen Roth, Allersberg und Hilpoltstein liegt der Rothsee. Gut 200 Hektar ist der Stausee im Fränkischen Seenland groß und durch eine Staumauer getrennt. Während die Vorsperre für Badegäste reserviert ist, tummeln sich an der Hauptsperre auch Segelboote und Surfer. Ein leichter Rundweg führt um die Hauptsperre herum, vorbei an der Umweltstation des LBV und dem Fischlehrpfad mit jeder Menge interessanter Informationen zum Thema Rothsee und Natur.

Zu Fuβ Quer über die Weininsel ( Download : )
Wanderer
Quer über die Weininsel
Länge 15.66km Positive Höhenmeter +166m Negative Höhenmeter -166m Dauer 4h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Volkach - Kitzingen (Landkreis)

Rundwanderung durch die Weinberge an der Volkacher Mainschleife mit Überfahrt über den Main und Querung der Weininsel bei Nordheim.

Zu Fuβ Nibelungensteig Etappe 9 ( Download : )
Wanderer
Nibelungensteig Etappe 9
Länge 12.77km Positive Höhenmeter +376m Negative Höhenmeter -344m Dauer 4h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Miltenberg - Miltenberg (Landkreis)

Der Nibelungensteig führt in mehreren teilweise sehr anstrengenden Etappen auf 130 km mit insgesamt 4.000 Höhenmetern von West nach Ost quer durch den Odenwald. Die hier beschriebene letzte Etappe startet in Miltenberg und endet in Freudenberg am Main.

Zu Fuβ Nibelungensteig Etappe 8 ( Download : )
Wanderer
Nibelungensteig Etappe 8
Länge 12.82km Positive Höhenmeter +403m Negative Höhenmeter -417m Dauer 4h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Amorbach - Miltenberg (Landkreis)

Der Nibelungensteig führt in mehreren teilweise sehr anstrengenden Etappen auf 130 km mit insgesamt 4.000 Höhenmetern von West nach Ost quer durch den Odenwald. Die hier beschriebene vorletzte Etappe startet in Amorbach und endet in Miltenberg.

Zu Fuβ Druidenweg ( Download : )
Wanderer
Druidenweg
Länge 14.92km Positive Höhenmeter +127m Negative Höhenmeter -126m Dauer 4h35 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Georgensgmünd - Roth (Landkreis)

Der knapp 15 km lange Druidenweg führt durch die romantischen Wälder im Spalter Hügelland vorbei am jüdischen Friedhof in Georgensgmünd, dem Mäbenberger Kuhstallcafé und jeder Menge stiller Sehenswürdigkeiten in der Natur zum sagenumwobenen Druidenstein. Und weil die Tour kaum Steigungen enthält, ist sie trotz ihrer Länge auch für unerfahrene Wanderer oder Familien eine echte Empfehlung.

Zu Fuβ Loreleiweg ( Download : )
Wanderer
Loreleiweg
Länge 7.44km Positive Höhenmeter +43m Negative Höhenmeter -42m Dauer 2h15 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Georgensgmünd - Roth (Landkreis)

Knapp 40 km südlich der Metropole Nürnberg vereinigen sich in Georgensgmünd die Fränkische und Schwäbische Rezat zur Rednitz. Die kleine Gemeinde ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen im Fränkischen Seenland, genauer gesagt: im Spalter Hügelland. Einer dieser wunderschönen Wanderwege ist der Loreleiweg, auf dem man nicht nur der herrlichen Natur, sondern auch der lebendigen Geschichte der Region begegnet.

Zu Fuβ Laibstädter Geschichtsweg ( Download : )
Wanderer
Laibstädter Geschichtsweg
Länge 12.2km Positive Höhenmeter +288m Negative Höhenmeter -281m Dauer 4h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Heideck - Roth (Landkreis)

Im Norden des Altmühltals am Übergang zum Fränkischen Seenland liegt die geschichtsträchtige Ortschaft Laibstadt im Landkreis Roth. Schon die Kelten und Germanen siedelten hier an den bewaldeten Berghängen im fruchtbaren Thalachtal. Und weil es hier so viel zu sehen und entdecken gibt, informieren zahlreiche Tafeln über die geologischen, geschichtlichen und kulturellen Gegebenheiten der Region. Der Laibstädter Geschichtsweg gehört übrigens zu den wenigen Premiumwanderwegen in Mittelfranken.

Wanderer
Weinberg-Rednitztal-Wanderweg
Länge 11.62km Positive Höhenmeter +92m Negative Höhenmeter -84m Dauer 3h35 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Roth - Roth (Landkreis)

Einer der idyllischsten Wanderwege im Stadtgebiet Roth, der durch die Gemeindeteile Rittersbach und Rothaurach führt, zeigt die typische Landschaft im Rednitztal und der Fränkischen Seenlandschaft auf engstem Raum. Wälder wechseln mit kleinen Weihern auf ausgedehnten Wiesen- und Ackerflächen ab. Ein ganz besonderes Highlight auf dem Weinberg-Rednitztal-Wanderweg ist sicherlich der Weinbergpark, eine historische Parkanlage aus dem 19. Jahrhundert mit wunderschönem Baumbestand.

Wanderer
Rundweg vom Faberhof nach Harrlach
Länge 7.51km Positive Höhenmeter +51m Negative Höhenmeter -53m Dauer 2h15 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Pyrbaum - Neumarkt in der Oberpfalz (Landkreis)

Eines der beliebtesten Ausflugsziele an der Grenze des Landkreises Roth in Mittelfranken und dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz ist der Faberhof Pyrbaum. Hier befinden sich nicht nur das Wildgehege mit Rothwild, Damwild und Wildschweinen und der Kletterwald, sondern auch ein wunderbarer Rundweg, der über den Wildmeistersteig bis nach Harrlach führt.

Wanderer
Landschaftsweg in Altomünster
Länge 6.49km Positive Höhenmeter +84m Negative Höhenmeter -76m Dauer 2h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Altomünster - Dachau (Landkreis)

Schöne kurze und einfache Runde mit weiten Blicken über Felder und auf Altomünster

Zu Fuβ Karstkundlicher Wanderpfad ( Download : )
Wanderer
Karstkundlicher Wanderpfad
Länge 12.15km Positive Höhenmeter +285m Negative Höhenmeter -278m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Neuhaus a.d. Pegnitz - Nürnberger Land (Landkreis)

Dass die Fränkische Alb aus einer zerklüfteten Karstlandschaft besteht, die nicht nur hier und da skurrile Felsen, sondern auch unzählige Höhlen zum Vorschein bringt, zeigt eine Wanderung auf dem Karstkundlichen Wanderpfad bei Neuhaus an der Pegnitz im Veldensteiner Forst. Den Höhepunkt der Tour bildet die Tropfsteinhöhle Maximiliansgrotte, die ganze 1,2 Kilometer in den Berg hineinreicht und in den Sommermonaten besichtigt werden kann.

Zu Fuβ Rundwanderweg Aurachtal ( Download : )
Wanderer
Rundwanderweg Aurachtal
Länge 9.39km Positive Höhenmeter +91m Negative Höhenmeter -82m Dauer 2h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Roth - Roth (Landkreis)

Eine nicht ganz so spektakuläre, dafür aber sehr idyllische Wanderung führt durch das verschlafene Aurachtal. Zwischen Roth und Schwabach, etwa drei Kilometer südwestlich der mittelfränkischen Stadt Roth, liegt Rothaurach, ein Ortsteil der Gemeinde Büchenbach. Durch das Dorf und das wunderschön naturbelassene Tal schlängelt sich die Aurach, bevor sie in die Rednitz mündet. Die perfekte Umgebung für eine entspannte Wanderung!

Zu Fuβ Drei-Gründles-Weg Roßtal ( Download : )
Wanderer
Drei-Gründles-Weg Roßtal
Länge 12.31km Positive Höhenmeter +108m Negative Höhenmeter -105m Dauer 3h50 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Roßtal - Fürth (Kreisfreie Stadt)

Vorbei an kleinen Teichen, wunderschönen alten Fachwerkhäusern, Wald und Feld führt der Drei-Gründles-Weg von Roßtal durch die Gemeindeteile Trettendorf, Buchschwabach, Deferndorf und Ödenreuth im Landkreis Fürth. Und weil Roßtal im zweiten Weltkrieg von den Bomben verschont blieb, findet man hier auch heute noch zahlreiche Bauten mit lebhafter Geschichte. Allen voran die frühromanische Krypta in der St. Laurentiuskirche, die zu den ältesten Bauwerken Frankens gehört.

Wanderer
Entspannte Rundwanderung entlang des Lechtals
Länge 9.5km Positive Höhenmeter +381m Negative Höhenmeter -382m Dauer 3h50 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Füssen - Ostallgäu (Landkreis)

Kurze Rundwanderung im Allgäu mit Ausgangspunkt am Lechfall und der Möglichkeit die Altstadt von Füssen zu erkunden.

Wanderer
Steinbruch-Panorama-Rundweg Nr. 4
Länge 6.03km Positive Höhenmeter +229m Negative Höhenmeter -229m Dauer 2h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Solnhofen - Weißenburg-Gunzenhausen (Landkreis)

Der Steinbruch-Panorama-Rundweg bei Solnhofen führt ein paar Millionen Jahre zurück in eine Zeit, in der sich hier im Herzen Bayerns noch ein tropisches Meer befand. Das Meer hat sich schon lange zurückgezogen, zurückgeblieben sind die vielen kleinen Meeresbewohner, die heute versteinert in den schon bei den Römern beliebten Solnhofner Steinplatten für die Ewigkeit konserviert sind.

Wanderer
Pfaffenwinkel: Rottenbuch bis Steingaden
Länge 15.12km Positive Höhenmeter +216m Negative Höhenmeter -209m Dauer 4h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Rottenbuch - Weilheim-Schongau (Landkreis)

Abwechslungsreiche Streckenwanderung von Rottenbuch bis Steingaden auf der 2. Etappe der Westschleife im Pfaffenwinkel. Highlights unterwegs sind die Wieskirche und der Brettleweg durch das Wiesfilz.

Wanderer
Pfaffenwinkel: Hohenpeißenberg bis Rottenbuch
Länge 14.19km Positive Höhenmeter +242m Negative Höhenmeter -460m Dauer 4h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Hohenpeißenberg - Weilheim-Schongau (Landkreis)

Abwechslungsreiche Streckenwanderung von Hohenpeißenberg bis Rottenbuch auf der 1. Etappe der Westschleife im Pfaffenwinkel. Highlight unterwegs ist die verwunschene Ammerschlucht.

Wanderer
Rundwanderung vom Tegernsee zur Riedersteinkapelle
Länge 9.86km Positive Höhenmeter +539m Negative Höhenmeter -541m Dauer 4h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Tegernsee - Miesbach (Landkreis)

Schöne Rundwanderung vom Tegernsee hinauf zur Riedersteinkapelle und am Berggasthaus Riederstein vorbei.

Wanderer
Länge 11.87km Positive Höhenmeter +489m Negative Höhenmeter -482m Dauer 4h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Oberaudorf - Rosenheim (Kreisfreie Stadt)

Hocheck ist ein kleines Skigebiet direkt oberhalb von Oberaudorf mit nur 860 m Höhe. Vom Gipfel und den umliegenden Gebirgskämmen aus haben Sie einen schönen Ausblick über das Kranzhorn und den Spitzstein in Österreich sowie den Schwarzenberg und den Brünnstein in Bayern.

Wanderer
Länge 10.39km Positive Höhenmeter +50m Negative Höhenmeter -42m Dauer 3h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Oberaudorf - Rosenheim (Kreisfreie Stadt)

Bei dieser Wanderung entdecken Sie zwei Dörfer in der Nähe des Inn. Obaraudorf liegt in Bayern, während Niederndorf zu Tirol, Österreich gehört. Der Inn stellt die Grenze zwischen den beiden Orten dar. Im Hintergrund können Sie die Bergkette des Wilden Kaisers oder das Kaisergebirge bewundern.

Wanderer
Länge 14.09km Positive Höhenmeter +204m Negative Höhenmeter -203m Dauer 4h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Oberaudorf - Rosenheim (Kreisfreie Stadt)

Eine grenzüberschreitende Wanderung zwischen Deutschland und Österreich. Der Hechtsee liegt in Österreich im Bezirk Kufstein. Im Sommer ist er unter Badegästen sehr beliebt. Der Überlauf des Sees, der nach wenigen Kilometern die deutsche Grenze passiert, mündet in einen Wasserfall in den Kieferbach, 35 m weiter unten. Während der Wanderung haben Sie auch die Gelegenheit, auf der bayrischen Seite an weiteren kleinen Seen entlangzugehen.

Schneeschuhwandern Falkenhütte ( Download : )
Wanderer
Länge 11.6km Positive Höhenmeter +443m Negative Höhenmeter -441m Dauer 4 Std. Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Oberstaufen - Oberallgäu (Landkreis)

Eine wunderschöne Schneeschuhwanderung ab der Bergstation von Steibis oberhalb von Oberstaufen.
Diese Route eröffnet einen weiten Blick über Bayern, je weiter man zum Falken aufsteigt.

Schneeschuhwandern Imberghaus - Hochhäderich ( Download : )
Wanderer
Länge 9.2km Positive Höhenmeter +251m Negative Höhenmeter -251m Dauer 3 Std. Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Oberstaufen - Oberallgäu (Landkreis)

Eine schöne Schneeschuh-Runde ab der Bergstation von Steibis oberhalb von Oberstaufen. Diese wunderschöne Strecke wird aufgrund der Nähe dieser beiden Grenzstationen von der Bevölkerung Bayerns als auch Österreichs häufig genutzt.

Wanderer
Länge 18.09km Positive Höhenmeter +179m Negative Höhenmeter -241m Dauer 5h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Starnberg - Starnberg (Landkreis)

Diese Wanderung verläuft auf dem sehr gut ausgeschilderten Jakobsweg, führt Sie zuerst in den Wald entlang des Maisinger Bachs und lädt dann zu einem Bad im Maisinger See ein. Danach passieren Sie das bekannte Kloster Andechs und steigen schließlich im Wald entlang des Kienbachs nach Herrsching ab.

Wanderer
Länge 15.88km Positive Höhenmeter +518m Negative Höhenmeter -471m Dauer 6h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Tegernsee - Miesbach (Landkreis)

Die Kreuzbergalm ist ein Berggasthof auf einem Gipfel, auf halbem Weg zwischen den Gemeinden Tegernsee und Schliersee. Die Wanderung, die zwei Bahnhöfe miteinander verbindet, führt Sie auf Forststraßen an Bächen entlang bis zum Gipfel mit seinem Gasthof und dann wieder an der Westseite des Schliersees entlang. Dieser Teil des Sees ist für den Autoverkehr gesperrt.

Zu Fuβ Gipfel des Brecherspitz ( Download : )
Wanderer
Länge 11.92km Positive Höhenmeter +860m Negative Höhenmeter -852m Dauer 5h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schliersee - Miesbach (Landkreis)

Der Brechersptiz ist ein herrlicher Berg im Südwesten des Schliersees. Er hat eine Hufeisenform, die der Wanderer von einer Seite zur anderen abläuft, nachdem der steile Waldweg bis zum Berggasthof Ankelalm erklommen wurde.
Anmerkung: Der Waldweg kann mit Mountainbikes befahren werden. Dieses kann dann in der Ankelalm abgestellt werden, um weiterzuwandern. Achten Sie bei der Abfahrt auf die schrägen Metallrinnen!

Zu Fuβ Am Innufer in Wasserburg ( Download : )
Wanderer
Länge 8.94km Positive Höhenmeter +115m Negative Höhenmeter -124m Dauer 2h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Wasserburg a. Inn - Rosenheim (Kreisfreie Stadt)

Die bayrische Stadt Wasserburg am Inn (nicht verwechseln mit dem elsässischen Wassebourg oder aber Wasserburg am Bodensee) ist eine ehemalige mittelalterliche Stadt und wurde innerhalb eines Mäanders des Inn errichtet. Auf der Wanderung entdecken wir ein wildes Ufer. Ein Umweg über einen Aussichtsturm beschert uns einen Blick auf die Altstadt.

Wanderer
Länge 16.27km Positive Höhenmeter +168m Negative Höhenmeter -239m Dauer 5h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schäftlarn - München (Kreisfreie Stadt)

Der "Würmsee Inntal Weitwanderweg" ist ein Weitwanderweg zwischen Berg am Ufer des Starnberger Sees (auch Würmsee genannt) und Wasserburg am Inn. Der vorgeschlagene Weg, der zwei S-Bahn Stationen miteinander verbindet, führt Sie auf das bayrische Land und dann am See entlang.

Zu Fuβ Die Riedersteinkapelle ( Download : )
Wanderer
Länge 9.94km Positive Höhenmeter +523m Negative Höhenmeter -527m Dauer 4h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Tegernsee - Miesbach (Landkreis)

Diese Kapelle liegt 500 m über dem Tegernsee auf einem Felsen. Der Aufstieg erfolgt durch den Wald auf einem Kreuzweg über Treppen. Am Fuße des Felsens kommen Sie am Berggasthof "Riederstein am Galaun" vorbei.

Wanderer
Länge 14.2km Positive Höhenmeter +725m Negative Höhenmeter -725m Dauer 6h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bad Wiessee - Miesbach (Landkreis)

Der Fockenstein (1564 m) ist ein Gipfel in den bayrischen Voralpen im Westen des Tegernsees. Die Wanderung beginnt auf einem Waldweg entlang eines Bachs und führt Sie im zweiten Teil zu herrlichen Landschaften der bayrischen Alpen. Wenn Sie auf dem Gipfel angelangt sind, werden Sie mit einem herrlichen Panoramablick belohnt.

Wanderer
Länge 18.33km Positive Höhenmeter +42m Negative Höhenmeter -45m Dauer 5h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab München - München (Kreisfreie Stadt)

Es gibt nicht viele Großstädte, in denen es möglich ist, in die Natur zu gehen, ohne die Stadt verlassen zu müssen. Diese Strecke in München ist jedoch ein schönes Beispiel hierfür. Startpunkt ist ein Park oberhalb des Zoos, dann geht es an dem Bach "Auer Mühlbach" entlang bis zum Müllerschen Volksbad (öffentliches Bad, herrliches Gebäude in neubarockem Jugendstil). Der zweite Teil der Wanderung verläuft entlang der Isar bis zur Brücke von Großhesselohe und zurück durch Harlaching bis zum Ausgangspunkt.

Wanderer
Länge 13.55km Positive Höhenmeter +60m Negative Höhenmeter -58m Dauer 4h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Murnau a. Staffelsee - Garmisch-Partenkirchen (Landkreis)

70 km von München entfernt liegt der Staffelsee, einer der zahlreichen Seen Bayerns. Wie viele andere auch, wird er von Mooren gesäumt, die entsprechend für Wanderungen angelegt wurden und bei denen man eine herrliche Flora und Fauna entdecken kann. Die Wanderung endet mit einer angenehmen Rückfahrt auf dem Schiff.