An den Hängen von Mauchen

Schöne Wanderung ohne große Schwierigkeiten auf den Hängen oberhalb des Dorfes Mauchen durch Weinberge und Obstwiesen mit Kirschbäumen.

Technisches Datenblatt
Nr.17466853
Eine Wanderung Auggen erstellt am 25.11.2021 von M. Simon. MAJ : 15.12.2021
Dauer Durchschnittliche Dauer: 3h30[?]
Länge Länge: 9.76km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 259m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 254m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 433m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 274m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
Gemeinde Gemeinde : Auggen
Start Start : N 47.78337° / E 7.611751°
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Parken Sie auf dem Waldparkplatz am Ortsausgang von Auggen in Richtung Mauchen/Feldberg (Parkplatz ausgeschildert).

(S/Z) Wenden Sie sich nach rechts (achten Sie auf das touristische Hinweisschild am Parkplatz) auf den Mauchener Weg, der mit einer gelben Raute markiert ist. Ignorieren Sie einen nach rechts abzweigenden Weg an einer Bank. Lassen Sie den Rundweg links und den Pfeiffenholzweg rechts liegen und gehen Sie geradeaus (gelbe Raute). Am Ende der kleinen Steigung ignorieren Sie einen Weg nach links.
Beachten Sie nicht den rechts abwärts führenden Weg (Rolliweg) und dann einen Weg auf der linken Seite.

(1) An einer Abzweigung lassen Sie den Mauchener Weg (Richtung Mauchen - Müllheim) rechts liegen und gehen weiter auf dem Rundweg (gelbes Dreieck). An einer Bank auf der rechten Seite zweigen Sie nach rechts auf den mit der gelben Raute markierten Weg ab und lassen den Rundweg links liegen.

(2) Ein paar Meter weiter am Streitecken 416 m biegen Sie ganz nach rechts ab in Richtung Mauchen 3 km. Gehen Sie nicht in Richtung Rutte 0,5 km und auch nicht auf den Pfad mit dem Schild „Verbot für Reiter“.

Bleiben Sie auf diesem breiten Waldweg (Steinackerweg), der am Waldrand verläuft und schöne Ausblicke auf die umliegenden Hänge bietet. Am Anfang des Weinbergs erreichen Sie eine befahrbare Straße, in die Sie rechts einbiegen.

Etwa 200 m weiter lassen Sie zwei Wege rechts liegen und folgen der asphaltierten Straße, die mit einer gelben Raute markiert ist (an einem Weinbergpfahl rechts). Nach etwa 100 Metern ignorieren Sie einen Weg links, dann wieder einen links und dann einen rechts. Folgen Sie der „Kammstraße“, bis Sie an einer Kreuzung mit einer kleinen, von links kommenden Straße zu einem weißen Häuschen gelangen.

(3) Nehmen Sie diese Straße nach rechts und wandern Sie weiter durch die Weinberge, wobei Sie einen Weg links und dann einen rechts liegen lassen. An einer Haarnadelkurve beachten Sie die ersten beiden von rechts kommenden Wege nicht und wählen den rechten Weg am Ende der Kurve.

(4) Ignorieren Sie einen Weg, der links hinabgeht, dann einen weiteren rechts, der in die Weinberge führt, um einen kleinen Anstieg von etwa 50 Metern bis zu einem Picknickplatz zu bewältigen.

(5) Steigen Sie die kurze Kletterstrecke wieder hinunter bis zur Haarnadelkurve und weiter bergab in Richtung Dorf. Ignorieren Sie die Wege rechts und links. Gehen Sie am Friedhof vorbei und dann ganz links leicht bergauf am Friedhof entlang. Am Ende des Friedhofs verlassen Sie den Weg und wenden sich nach rechts, indem Sie am Eingang einer Weinkellerei weiter bergab steigen.

Am ersten Haus im Dorf bei einem weißen Gebäude biegen Sie rechts ab und einige Meter weiter unten links in die Gasse Im Spitzgarten. Nach etwa hundert Metern verlassen Sie diese Gasse und biegen in die Gasse Am Kirchblick ein. Wandern Sie weiter bis zur Kirche und halten Sie sich links Richtung Kreuzung mit der Hauptstraße Müllheimer Straße.

(6) Überqueren Sie die Hauptstraße und folgen Sie der Straße, die mit „Auf der Eckt 1,2 km“ ausgeschildert und mit der gelben Raute markiert ist. Bleiben Sie auf dieser markierten Asphaltstraße und ignorieren Sie die Wege rechts und links, die zu den Weinparzellen führen. Nach einer 90°-Kurve noch etwa 50 m weiter bergauf, dann biegen Sie rechts ab und lassen die asphaltierte Straße hinter sich (Kreuz am Rand dieses rechten Weges in Sichtweite). Weiter bergauf. Wandern Sie am Kreuz vorbei und biegen Sie nicht nach rechts ab.

(7) Etwa 50 m nach dem Kreuz zweigen Sie an einer Kreuzung links und einige Dutzend Meter weiter bei einer grünen Bank auf den Weg ganz rechts ab. Steigen Sie weiter bergauf und lassen Sie einen Weg rechts liegen, der unter einer Stromleitung hindurchführt. Auf dem Gipfel erwartet Sie eine wahrhaft willkommene Bank! Der Weg ist mit Helmut-Michel-Weg gekennzeichnet. Wandern Sie etwa 20 m weiter und ignorieren Sie an der Kreuzung den ansteigenden Weg geradeaus, um rechts weiterzugehen und Auf der Eckt 400 m zu erreichen.

(8) Biegen Sie links ab in Richtung Kaferholz 1 km. Bleiben Sie auf dem Kamm zwischen Weinbergen und Wäldern und beachten Sie nicht den Weg auf der linken Seite und später auch nicht eine asphaltierte Straße, die nach rechts hinabführt. Folgen Sie dem Kamm (Holzschild „müde“ Richtung Niedereggenen). Am Ende des Weinbergs dringen Sie in den Wald ein und folgen der gelben Raute geradeaus. Lassen Sie den Weg rechts liegen, der mit dem Holzschild Richtung Niedereggenen markiert ist. Durchqueren Sie den Wald/die Lichtung und ignorieren Sie zwei von links kommende Wege, um zum Ort Kaferholz 372 m zu gelangen.

(9) Lassen Sie den rechten Weg und den absteigenden Pfad gegenüber liegen und biegen Sie links ab in Richtung Lielbuck 0,1 km. Am Ort Lielbuck verlassen Sie den Weg Richtung Mauchen und biegen rechts auf einen abwärts führenden Pfad Richtung Langfuhren 0,4 km ab. Unten auf diesem Pfad an einer Kreuzung beachten Sie den von rechts kommenden Pfad nicht. Folgen Sie dem Weingartenweg Richtung Rutte 1,2 km und ignorieren Sie die Abzweigungen nach links und rechts, bis Sie auf die Straße zwischen Schliengen und Auggen/Feldberg stoßen.

Überqueren Sie die Straße und nehmen Sie den Weg auf der gegenüberliegenden Seite, der durch Obstwiesen bis zum Waldrand entlang einer jungen Kirschbaumplantage hinaufführt (steuern Sie auf den Jagdhochsitz zu).
Am Waldrand am Jagdhochsitz angekommen, wählen Sie rechts den mit der gelben Raute markierten Weg. Weiter am Waldrand entlang bis zu einer Kreuzung mit dem Steinackerweg am Ort Rutte 382 m.

(10) Dann biegen Sie rechts ab Richtung Feldberg 2,2 km und beachten nicht die Richtung Steinecken 0,3 km. Steigen Sie etwa 100 Meter bergab. Wählen Sie dann links die Richtung Wanderparkplatz 1,2 km und nicht die Richtung Kuhberg gegenüber. Folgen Sie dem Saatschulweg, der neben der Straße verläuft, bis zum Parkplatz (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 354m
1 : km 0.92 - alt. 424m - Gabelung
2 : km 1.57 - alt. 422m - Kreuzung am Streitecken
3 : km 3.31 - alt. 330m - Kreuzung - weißes Häuschen
4 : km 3.64 - alt. 316m - Hin- und Rückweg Picknickplatz
5 : km 3.79 - alt. 329m - Picknickplatz
6 : km 4.69 - alt. 285m - Kreuzung mit der Hauptstraße
7 : km 5.25 - alt. 327m - Abzweigung nach dem Kreuz
8 : km 5.9 - alt. 393m - Kreuzung - Auf der Eckt
9 : km 6.9 - alt. 382m - Kreuzung - Kaferholz
10 : km 8.54 - alt. 388m - Kreuzung - Rutte
D/A : km 9.76 - alt. 355m

Nützliche Informationen

(3) Häuschen mit Bänken und Tisch
(5) Picknickplatz

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

Blick auf die Weinhänge von Mauchen
Durchquerung der Kirschbaumplantagen

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 10.75km Positive Höhenmeter +287m Negative Höhenmeter -285m Dauer 3h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Müllheim (Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)) - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Schöne Wanderung über einen Buchenwald vorbei am René Schickele-Weg Richtung Lipburg, wo Sie Skulpturen aus geschliffenem Stein sehen - Kunst und Natur in Harmonie.

Wanderer
Länge 13.68km Positive Höhenmeter +389m Negative Höhenmeter -391m Dauer 5h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Müllheim (Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)) - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Wanderung durch den wunderschönen Eichwald in der Umgebung von Müllheim, Entdeckung des kleinen Weilers Rheintal, Durchquerung von Lipburg und der umliegenden Landschaft mit sehr schönen Aussichten auf den Blauen, Rückweg über den Eichwald.

Wanderer
Länge 13.78km Positive Höhenmeter +46m Negative Höhenmeter -126m Dauer 4h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kandern - Lörrach (Landkreis)

Schöne Wanderung mit der historischen Dampflok von Haltingen nach Kandern, "Chanderli" genannt und Rückweg zu Fuß durch das Markgräflerland, eine kleine Region in Baden-Württemberg, im Süden des Schwarzwalds.
Malerisch mit Weinbergen, Reben und Weiden.

Wanderer
Länge 8.63km Positive Höhenmeter +467m Negative Höhenmeter -464m Dauer 3h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Malsburg-Marzell - Lörrach (Landkreis)

Sie lernen den südlichsten Gipfel des Schwarzwaldes mit einer Höhe von 1165 m kennen.
Von dort oben können Sie den Beginn der Rheinebene, im Westen die Vogesen und im Süden das Juragebirge sehen. Bei gutem Wetter vervollständigen die Schweizer Alpen und im Norden die Gipfel des Schwarzwaldes das Panorama.

Wanderer
Länge 7.33km Positive Höhenmeter +114m Negative Höhenmeter -115m Dauer 2h25 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Malsburg-Marzell - Lörrach (Landkreis)

Sollte es Ihnen in der Ebene zu heiß werden, machen Sie einen erfrischenden Spaziergang zwischen den duftenden Tannen des Schwarzwalds. Kleine, unprätentiöse Wanderung für die ganze Familie und jedes Alter.

Wanderer
Länge 12.91km Positive Höhenmeter +188m Negative Höhenmeter -191m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Efringen-Kirchen - Lörrach (Landkreis)

Mögen Sie Nüsse? Dann machen Sie diese Wanderung, füllen Sie Ihren Rucksack und sammeln Nüsse schon alleine entlang der Strecke und weiter unten auf den eingeschlagenen Wegen.
Doch man sollte dies im Herbst tun, ansonsten ist es ein netter Spaziergang durch Reben, Obstbäume und Wälder in dieser kleinen Region im Norden Basels.

Wanderer
Zwei-Burgen-Pfad Münstertal Staufen mit Variante
Länge 10.78km Positive Höhenmeter +528m Negative Höhenmeter -521m Dauer 4h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Staufen im Breisgau - Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)

Schöne Rundwanderung mit schönen Ausblicken und schönen Wanderpfaden. Auf der Strecke gibt es Informationen zu zwei untergegangenen Burgen.

Wanderer
Länge 9.77km Positive Höhenmeter +370m Negative Höhenmeter -369m Dauer 3h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Kleines Wiesental - Lörrach (Landkreis)

Wunderbare Wanderung im Schwarzwald, etwa eine Stunde von Mulhouse entfernt, mit hügeliger Landschaft und außerordentlicher Ruhe.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.