Von Kapellensüng zu den Lindlarer Steinbrüchen

Die Kirche St. Agatha in Kapellensüng ist weithin sichtbar. Von dort führt die abwechslungsreiche Tour durch hübsche Dörfer und lichten Wald zu einem historischen Steinbruch bei Lindlar. Auf dem Rückweg, in den Wiesen vor Hartegasse, erwartet uns ein "special effect": St. Agathens Turm scheint aus der Wiese emporzuwachsen.

Technisches Datenblatt
Nr.28163886
Eine Wanderung Lindlar erstellt am 28.10.2022 von der Uwä. MAJ : 04.11.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 5h15[?]
Länge Länge: 15.02km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 329m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 337m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 349m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 181m
Mittel Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
Gemeinde Gemeinde : Lindlar
Start Start : N 51.048946° / E 7.378271°
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -
St. Agathe

Beschreibung der Wandertour

Startpunkt der Wandertour ist der Parkplatz gegenüber der Kirche St. Agatha in Kapellensüng an der Kirchstraße.

(S/Z) Wir starten auf der Kirchstraße links um die Kirche herum und kommen auf Lindenfeld. Weiter geradeaus verlassen wir den Ort auf Schlüsselberg. .

(1) Bald kommen wir an die Straße Hammen. Hier gehen wir an der nächsten Abzweigung nach links und gelangen so nach Schlüsselberg.

(2) In Schlüsselberg halten wir uns links und verlassen den Ort in südliche Richtung. Bei der Abzweigung am Ortsausgang gehen wir rechts und danach wieder links. Im Wald überqueren wir den Heibach.

(3) Hinter dem Heibach an der Kreuzung geht es nach links weiter. Wenig später überqueren wir den Steinbach und gelangen auf die Straße nach Heibach.

(4) Wir erreichen Heibach und gehen an der nächsten Möglichkeit nach links und folgen dem Verlauf um die Teiche herum, bis über die Lindlarer Sülz. An der folgenden Kreuzung geradeaus auf Altenlinde und etwas hinter der Kurve scharf nach links. Wir folgen dem Feldweg hinauf in den Wald und halten uns dort wieder links. Dann gehen wir bei der nächsten Möglichkeit nach rechts.

(5) Nach etwa 950 m kommen wir auf den Steinhauerpfad und gehen scharf links. ab hier folgen wir dem Steinhauerpfad geradeaus. Nach ca. 700 m verlassen wir geradeaus den Steinhauerpfad und folgen dem Wegverlauf bis zur nächsten Kreuzung in dem Wald Brungerst.

(6) Im Brungerst biegen wir an der Kreuzung links ab und dann an der nächsten Kreuzung nach rechts, bis zur Straße Vorderrübach. Hier gehen wir nach links.

(7) Wir erreichen Hönighausen und gehen an der ersten Kreuzung geradeaus durch den Ort. Hier gelangen wir auch auf den A3. An der nächsten Möglichkeit gehen wir nach rechts und verlassen nach wenigen Metern wieder nach rechts den A3.

(8) An der nächsten Gabelung halten wir uns rechts und gehen etwa 350 m danach auf einen schwer zu entdeckenden Trampelpfad nach links. Hier geht es querfeldein in den Wald, zuerst in 90° vom Waldweg weg. Dann leicht links halten, bergab bis wir gut 50 m weiter auf einen anderen Weg treffen. Hier gehen wir wieder nach links. Am Waldrand gehen wir nach rechts, leicht bergab, halten uns an der Abzweigung links und stoßen weiter unten auf den A3.

(9) Auf dem A3 biegen wir nach links zum Campingplatz ab, queren dahinte einen Bach und folgen an der nächsten Abzweigung dem A3 nach rechts. Wir befinden uns auch auf dem X28.

(10) Wir erreichen Brochhagen und gehen hier an der Frielingshauser Straße nach links und folgen weiter dem A3 wieder über die Lindlarer Sülz und hinter der Linkskurve, zwischen den Gebäuden biegen wir mit dem A3 nach rechts ab. Ab hier folgen wir weiter dem A3, halten uns am nächsten Querweg rechts und gehen an der Wegspinne etwa 650 m weiter links auf dem L. Nun folgen wir dem L ca. 1,1 km bis zur Straße und der Bushaltestelle Unterfeld.

(11) Bei Unterfeld überqueren wir die Straße und folgen dem L, der in einer Linkskurve am Ort Unterfeld vorbeiführt und dann an Oberfeld vorbeikommt. Am Waldrand geht es nach links am Wald entlang.

(12) Wir erreichen Stelberg, gehen hier an der ersten Kreuzung rechts und dann gleich wieder nach links. Am Ende des Wohngebiets geht es nach rechts auf einen Feldweg. Diesem folgen wir geradeaus.

(13) Wir gelangen zur Straße An der Gasse in Kapellensüng, biegen hier links ab und dann sofort rechts in die Anton-Esser-Straße, die uns zurück zum Startpunkt an der Kirche St. Agatha führt (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 218m - Parkplatz gegenüber Kirche St. Agatha
1 : km 0.8 - alt. 262m - Hammen
2 : km 1.18 - alt. 256m - Schlüsselberg
3 : km 1.75 - alt. 230m - Kreuzung beim Heibach
4 : km 2.5 - alt. 189m - Heibach
5 : km 4.51 - alt. 285m - Steinhauerpfad
6 : km 5.76 - alt. 348m - Brungerst
7 : km 7.06 - alt. 312m - Hönighausen
8 : km 7.98 - alt. 299m - Trampelpfad
9 : km 8.49 - alt. 234m - A3 / Campingplatz
10 : km 9.24 - alt. 204m - Brochhagen
11 : km 11.67 - alt. 212m - Unterfeld
12 : km 13.18 - alt. 246m - Stelberg
13 : km 14.43 - alt. 199m - An der Gasse
D/A : km 15.02 - alt. 218m - Parkplatz gegenüber Kirche St. Agatha

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Bergisches bei Wipperfeld
Länge 14.59km Positive Höhenmeter +287m Negative Höhenmeter -296m Dauer 5h00 Mittel Mittel
Start Start ab Wipperfürth - Oberbergischer Kreis (Landkreis)

Diese Tour beginnt in Wipperfeld und führt über Heid und Jörgensmühle nach Hollinden und wieder zurück über Biesenbach, Forsten und Hamböcken.

Wanderer
Bergischer Panoramasteig 2. Etappe
Länge 19.24km Positive Höhenmeter +432m Negative Höhenmeter -491m Dauer 6h45 Mittel Mittel
Start Start ab Kürten - Rheinisch-Bergischer Kreis (Landkreis)

Von Biesfeld um den Wiesenberg, über Hommerich nach Oberheiligenhoven beim LVR-Freilichtmuseum Lindlar.

Wanderer
Bechen im Bergischen Land
Länge 14.05km Positive Höhenmeter +289m Negative Höhenmeter -290m Dauer 4h50 Mittel Mittel
Start Start ab Kürten - Rheinisch-Bergischer Kreis (Landkreis)

Die Tour führt zum Teil über die Mühlenroute der Gemeinde Odenthal. Es geht von Bechen aus am Weyerbach entlang nach Dürrscheid, dann über Trienenhaus an der Liesenberger Mühle vorbei und über Kochsfeld wieder zurück nach Bechen.

Wanderer
Um die Dhünntalsperre
Länge 22.1km Positive Höhenmeter +427m Negative Höhenmeter -433m Dauer 7h30 Mittel Mittel
Start Start ab Odenthal - Rheinisch-Bergischer Kreis (Landkreis)

Diese Tour führt um die Dhünntalsperre, der zweitgrößten Trinkwassertalsperre Deutschlands, im Bergischen Land.
Das Bergische Land hat seinen Namen nicht von seiner Landschaftsform, wie man es vielleicht vermuten könnte, sondern von seinen früheren Landesherren, den Herzögen von Berg.

Wanderer
Länge 22.03km Positive Höhenmeter +341m Negative Höhenmeter -337m Dauer 7h15 Mittel Mittel
Start Start ab Wermelskirchen - Rheinisch-Bergischer Kreis (Landkreis)

Die Tour im Bergischen Land beginnt am Eifgenstadion in Wermelskirchen, geht durch das schöne Eifgenbachtal über die Vorsperre der kleinen Dhünn bis an die Vorsperre Große Dhünn und wieder zurück über Großrostringhausen, Oberpilghausen, vorbei an Dhünn zurück zum Startpunkt.

Wanderer
Eifgenbachtal bei Rausmühle
Länge 11.75km Positive Höhenmeter +167m Negative Höhenmeter -161m Dauer 3h50 Einfach Einfach
Start Start ab Wermelskirchen - Rheinisch-Bergischer Kreis (Landkreis)

Ein ausgedehnter Spaziergang, zum großen Teil entlang des Eifgenbaches, durch das schöne Eigenbachtal, ausgehend vom Lokal Rausmühle.

Wanderer
Um die Wuppertalsperre
Länge 24.65km Positive Höhenmeter +426m Negative Höhenmeter -434m Dauer 8h15 Mittel Mittel
Start Start ab Remscheid - Remscheid (Kreisfreie Stadt)

Vom Parkplatz des H2O Sauna- und Badeparadies in Remscheid geht es vorbei an Krebsöge, Niedernfeld, Honsberg und Heide zur Wiebach Vorsperre. Dann an Mastberg vorbei Richtung Hückeswagen und davor auf dem Wupperweg über die Wuppertalsperre. Durch Engelshagen und Forsten Richtung Hangberger Mühle und davor über Dörpholz zur Panzertalsperre. Von dort über Kleebach zurück zum Startpunkt.

Wanderer
Herbringhauser Acht
Länge 15.62km Positive Höhenmeter +257m Negative Höhenmeter -256m Dauer 5h10 Mittel Mittel
Start Start ab Remscheid - Remscheid (Kreisfreie Stadt)

Diese Tour führt von Remscheid-Lüttringhausen, bei der Autobahn A1 über die Staumauer der Herbringhauser Talsperre, dem Herbringhauser Bach folgend bis zur Wupper und zurück, um Herbringhausen herum, in einer Acht wieder oberhalb der Talsperre entlang, zurück zum Startpunkt. Die Strecke führt zum Teil über Röntgenweg und den Wuppertal Rundweg.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.