Neckarkanal und Maulbeerinsel

Lange jedoch leichte Wanderung entlang des Neckarkanals inklusive einer Runde auf der historischen Maulbeerinsel. Hier findet man in einem einzigartigen Naturschutzgebiet über 200 Jahre alte Maulbeerbäume, die einst von Stephanie von Baden gepflanzt wurden. Ein kleines Stück Urwald inmitten der Stadt.
Die Tour kann verkürzt werden, indem der Neckarkanal ein oder zwei Brücken eher als in der Beschreibung überquert wird. Eine schöne Tour für sonnige Tage im Frühling, Herbst oder Winter.

Technisches Datenblatt
Nr.28159149
Eine Wanderung Mannheim erstellt am 28.10.2022 von walk2balance. MAJ : 04.11.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 5h50[?]
Länge Länge: 19.97km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 43m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 41m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 106m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 87m
Einfach Schwierigkeitsgrad: Einfach
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
Gemeinde Gemeinde : Mannheim
Start Start : N 49.492184° / E 8.482692°
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -
Auf der Friedrich-Ebert-Brücke Blick von der Maulbeerinsel Urwald auf der Maulbeerinsel

Beschreibung der Wandertour

Unsere Tour beginnt am Universitätsklinikum Mannheim, direkt bei der Friedrich-Ebert-Brücke. Den Startpunkt erreicht man mit der Straßenbahnlinie 15, 2, 4, 4A, 5, 5A und 7, Haltestelle Universitätsklinikum. Wer mit dem Auto kommt, kann die Parkplätze des Universitätsklinikums (kostenpflichtig) nutzen.

(S/Z) Zwischen Friedrich-Ebert-Brücke und Universitätsklinikum starten wir unsere Wanderung entlang des Theodor-Kutzer-Ufers durch die Platanenallee, vorbei am Haupteingang des historischen Klinikgebäudes.

(1) Wir queren die Einfahrt zum Besucherparkplatz des Klinikums und bleiben auf dem Fußweg auf dem Neckardamm, rechts unter uns der Neckar. Wir passieren links von uns das Maruba - Gaststätte des Mannheimer Ruderclubs Baden. Am rechten Neckarufer sehen wir den Fernsehturm . Hier teilt sich der Neckar und wir erkennen die Spitze der Maulbeerinsel, unser Highlight der heutigen Runde. Direkt vor uns erkennen wir am Horizont die Erhebungen des Odenwalds und bei klarer Sicht erkennt man den Fernmeldeturm auf dem Weißen Stein, dem höchsten Gipfel der Umgebung. Unser Weg führt uns ab jetzt für einige Kilometer links des Neckarkanals flussaufwärts. An der ersten Gabelung gleich nach dem Maruba halten wir uns rechts und bleiben auf dem geteerten Fußweg entlang des Damms. Der Weg biegt nach links unten ab und wir passieren linker Hand das PSV Schützenhaus.

(2) Der Weg führt uns durch eine Unterführung, wir gehen weiterhin geradeaus, erreichen die äußeren Häuser von Feudenheim und gehen leicht aufwärts wieder direkt ans Ufer des Neckarkanals, vorbei an den Ausläufern der Feudenheimer Schleuse. Der Weg ist jetzt geschottert und führt uns in gerader Linie weiterhin flussaufwärts. Links von uns die Hockeyplätze der Mannheimer Hockeyclubs. Wir unterqueren die Carlo-Schmid-Brücke der B38a und erreichen die nächste Neckarbrücke.

(3) Wir ignorieren die Treppe links und folgen dem Weg nach rechts, unterqueren die Brücke und wandern weiter geradeaus am Neckarkanal entlang. Unser Weg führt uns unter der Autobahn A6 durch, ist für wenige Meter geteert und schließlich gepflastert. Kurz danach erreichen wir die ersten Häuser von Ilvesheim. Wir erreichen die Hebelstraße, der wir für ca. 100 Meter folgen.

(4) In Höhe der Garage Bauer Reisen biegt die Fahrstraße nach links ab und wir folgen geradeaus dem Fußweg, der uns wieder an den Kanal führt. Wir unterqueren die Feudenheimer Straße, unmittelbar nach der Brücke führt eine steile Treppe auf die Brücke. Hier könnte man bereits den Neckarkanal überqueren und die Tour auf der gegenüberliegenden Seite flussabwärts fortsetzen. Wir bleiben jedoch auf dem Weg. Linker Hand bietet sich gleich nach der Treppe die Möglichkeit einer Rast, es gibt mehrere schattige Tisch-Bank-Kombinationen. Wir erreichen schließlich die Stettiner Straße, der wir geradeaus flussaufwärts folgen.

(5) Sobald die Straße ein Linkskurve macht, gehen wir geradeaus weiter auf den Fußweg, passieren eine Schranke und setzen unseren Weg direkt am Kanal fort. Kurz danach unterqueren wir die nächste (Fußgänger-)brücke - auch hier besteht die Möglichkeit die Tour auf der anderen Kanalseite in entgegengesetzter Richtung fortzusetzen. Wir bleiben jedoch auf dem Weg und wandern weiter flussaufwärts am Neckarkanal entlang. Kurz nach der Brücke biegen wir rechts in einen schmalen Trampelpfad ein und weiter geht es direkt am Ufer entlang bis wir vor uns die ersten Schornsteine des Industriehafens von ICL sehen. Am Horizont erkennt man jetzt sehr schön den Steinbruch von Schriesheim, ein Geheimtipp für die Kletterer der Region.

(6) Der Weg führt am Zaun entlang etwas weg vom Wasser und wir queren auf der Straße das Hafengelände. Hier bitte auf den Verkehr achten. Wir erreichen rechts von uns einen großen Parkplatz, an dem wir entlanggehen bis zur nächsten Kreuzung.

(7) Wir erreichen die Bushaltestelle Ladenburg Kanalbrücke , biegen hier rechts ab in Richtung Brücke, der Weg überquert nach wenigen Metern die Ilvesheimer Straße und wir folgen dem Fuß- und Radweg links der Straße aufwärts.

(8) Normalerweise kann man hier die Ilvesheimer Straße überqueren und erreicht direkt wieder den Uferweg. Im Herbst 2022 ist dies aufgrund einer Baustelle nicht möglich. Daher bleiben wir links der Straße und folgen dem beschilderten Radweg geradeaus weiter.

(9) Wir erreichen eine Hochwasserschrankre. Ab hier ist der Weg bei Hochwasser nicht begehbar, wir wandern nun auf der rechten Uferseite des renaturierten Neckars flussabwärts.

(10) Wir gelangen zu einer zweiten Hochwasserschranke. Der Weg steigt kurz leicht an, wir erreichen die Ladenburger Straße, die wir hier am Überweg queren. Es geht geradeaus weiter auf der Staarenhöhe zunächst entlang des Riedwegs (Wanderzeichen blauer Punkt), An der nächsten Kreuzung verlassen wir das Wanderzeichen blauer Punkt und folgen der Beschilderung Mehrzweckhalle und Friedrich-Ebert-Schule geradeaus weiter. Am Ende der Straße unmittelbar vor der Schule folgen wir dem Mühlenweg nach rechts .

(11) Wir ignorieren die Unterführung und nehmen die Treppe links davon aufwärts, wenden uns oben direkt nach links und biegen unmittelbar vor der Brücke links ab, die Stufen abwärts. Wir haben den Uferweg am Neckarkanal erreicht und wandern jetzt auf der anderen Kanalseite flussabwärts. Der Weg ist gesäumt von Bäumen und Sträuchern, linker Hand erhascht man einen Blick in die Gärten der Wohnhäuser, rechter Hand der Neckarkanal. Wir unterqueren wieder die Feudenheimer Straße, die auf dieser Uferseite Seckenheimer Straße heißt und finden uns auf einer schmalen Landzunge wieder, die den Neckarkanal vom Neckar trennt. Wir folgen weiterhin dem Pfad, unterqueren die Autobahn A6 und erreichen schließlich die Lauffener Straße, der wir nach rechts folgen.

(12) Wir gelangen zum Wasserkraftwerk Freudenheim. Wir queren den Neckararm an der Staustufe und befinden uns jetzt auf der Maulbeerinsel. Wir folgen der Lauffener Straße bis wir eine Kreuzung erreichen.

(13) An einer Steinsäule biegen wir scharf links ab, folgen der Straße leicht abwärts und erkennen an der Häuserfassade vor uns das Rote Kreuz der DRK. Wir passieren in einer Rechtskurve rechter Hand die Gebäude der Wassersportwacht Feudenheim, gehen geradeaus weiter, queren den Parkplatz und erreichen den gepflasterten Bootsanleger.

(14) Wir erreichen eine Schranke, biegen nach rechts ab und folgen dem breiten Fußweg in Richtung Feudenheimer Schleuse. Wir unterqueren noch einmal die Carlo-Schmid-Brücke der B38a und erreichen schließlich die blaue Brücke der Riedbahn. Diese unterqueren wir, passieren rechter Hand eine Treppe und tauchen ein in den Urwald der Maulbeerinsel. Wir folgen dem schmalen Pfad,steigen über querliegende Stämme und bewundern die alten Maulbeerbäume, erkennbar an den Plaketten auf den Stämmen.

(15) Wir gelangen an eine schwer erkennbare Gabelung. Hier verliert sich der Weg geradeaus, deshalb biegen wir nach rechts ab - Vorsicht, kann bei Nässe sehr glitschig sein - erreichen den Uferpfad, dem wir nach links folgen.

(16) Wir befinden uns am vorderen Zipfel der Maulbeerinsel und erblicken auf der rechten Seite das Maruba, an dem wir zu Beginn der Tour vorbeigewandert sind und auf der linken Seite den Fernsehturm und das Bootshaus. Wir wandern auf dem gleichen Pfad zurück, den wir gekommen sind, bleiben jedoch unten am Wasser und gehen hier direkt an den Schiffsanlegeplätzen direkt neben dem Wasser zurück.

(17) Am Ende des Weges erreichen wir eine Treppe, gehen diese nach oben, auf der anderen Seite die andere Treppe nach unten und erreichen wieder die Riedbahnbrücke, die wir wieder unterqueren. Unmittelbar nach dem Brückenpfeiler gehen wir die Treppe hoch und wandern auf der Riedbahnbrücke über den Neckar.

(18) Wir stoßen auf einen Wegweiser und folgen der Beschilderung Zentrum: es geht zuerst nach links und an der nächsten Gabelung wenige Meter später führt uns der Wegweiser 180 Grad nach scharf links und wir wandern auf dem geteerten Weg auf dem Josef-Braun-Ufer parallel zur Straßenbahn flussabwärts zurück in Richtung Mannheim Zentrum. Der Weg führt uns vorbei am Bootshaus und am Mannheimer Fernsehturm, am nahegelegenen Luisenpark bis hin zum Theresenkrankenhaus.

(19) Wir erreichen die Unterführung an der Friedrich-Ebert-Brücke, nehmen die Treppen rechts nach oben auf die Brücke, halten uns rechts, queren ein letztes Mal den Neckar und genießen noch einmal die Aussicht auf die Maulbeerinsel.

(S/Z) Nach wenigen Metern erreichen wir das Theodor-Kutzer-Ufer.Wir haben unseren Ausgangspunkt beim Universitätsklinikum erreicht.

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 92m - Universitätsklinikum, Theodor Kutzer Ufer
1 : km 0.61 - alt. 97m - Schranke Parkplatz Klinikum
2 : km 2.14 - alt. 92m - Unterführung Riedbahn
3 : km 3.53 - alt. 97m - Treppe
4 : km 5.72 - alt. 99m - Garage Bauer Reisen
5 : km 6.28 - alt. 102m - Schranke
6 : km 7.27 - alt. 99m - Bauzaun
7 : km 8.07 - alt. 100m - Bushaltestelle Ladenburg Kanalbrücke
8 : km 8.42 - alt. 99m - Baustelle, kein Durchgang zum Uferweg
9 : km 8.57 - alt. 100m - Hochwasserschranke 1
10 : km 9.27 - alt. 99m - Hochwasserschranke 2
11 : km 10.07 - alt. 101m - Treppe und Unterführung
12 : km 12.46 - alt. 95m - Wasserkraftwerk Feudenheim
13 : km 12.95 - alt. 99m - Steinsäule (ehemaliges Tor)
14 : km 13.16 - alt. 98m - Schranke
15 : km 15.77 - alt. 96m - Gabelung sehr schwer zu erkennen
16 : km 16.06 - alt. 104m - Spitze Maulbeerinsel, Wendepunkt
17 : km 17.25 - alt. 93m - Treppe
18 : km 17.5 - alt. 97m - Wegweiser
19 : km 19.77 - alt. 97m - Unterführung
D/A : km 19.97 - alt. 92m - Universitätsklinikum Theodor Kutzer Ufer

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Anderes
Industrieromantik an der Neckarspitze - Friesenheimer Insel/Mannheim
Länge 16.1km Positive Höhenmeter +21m Negative Höhenmeter -20m Dauer 4h40 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Eine Stadtrundwanderung die in der Mannheimer Neckarstadt beginnt und endet. Der Weg führt uns am Neckar, Rhein und Altrhein entlang, teilweise wunderschön und einsam durch den Wald. Der letzte Teil der Tour verläuft auf dem ausgeschilderten Industriekulturweg - landschaftlich keineswegs reizvoll, doch es lohnt sich, hier mehr Zeit einzuplanen, um in aller Ruhe die beschriebenen Geschichten der Industriedenkmäler lesen zu können.

Anderes
Naturschutzgebiete Reißinsel und Silberpappel
Länge 17.02km Positive Höhenmeter +31m Negative Höhenmeter -31m Dauer 4h55 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Diese wunderschöne Wanderung beginnt und endet am Mannheimer Schloss, direkt im Zentrum der Stadt und erlaubt uns, nahezu den ganzen Tag im Grünen zu wandern. An schönen Tagen besteht die Möglichkeit direkt am Rheinufer eine Pause einzulegen und die Füße im Wasser zu kühlen. Während der Waldpark sortiert und aufgeräumt ist, erwartet uns auf der Reißinsel ein Bannwald, der sich selbst überlassen wird. Bitte beachtet die Schließzeiten der Reißinsel aufgrund der Brutzeit.

Anderes
Länge 13.02km Positive Höhenmeter +9m Negative Höhenmeter -9m Dauer 3h45 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Das Naherholungsgebiet Käfertaler Wald im Norden Mannheims bietet mit seiner Größe von rund 13 km2 viele Wandermöglichkeiten.

Anderes
Durch den Käfertaler Wald (2)
Länge 9.33km Positive Höhenmeter +20m Negative Höhenmeter -20m Dauer 2h45 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Das Naherholungsgebiet Käfertaler Wald im Norden Mannheims bietet mit seiner Größe von rund 13 km2 viele Wandermöglichkeiten.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.