Industrieromantik an der Neckarspitze - Friesenheimer Insel/Mannheim

Eine Stadtrundwanderung die in der Mannheimer Neckarstadt beginnt und endet. Der Weg führt uns am Neckar, Rhein und Altrhein entlang, teilweise wunderschön und einsam durch den Wald. Der letzte Teil der Tour verläuft auf dem ausgeschilderten Industriekulturweg - landschaftlich keineswegs reizvoll, doch es lohnt sich, hier mehr Zeit einzuplanen, um in aller Ruhe die beschriebenen Geschichten der Industriedenkmäler lesen zu können.

Technisches Datenblatt
Nr.27102831
Eine Wanderung Mannheim erstellt am 22.09.2022 von walk2balance. MAJ : 23.09.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 4h40[?]
Länge Länge: 16.1km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 21m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 20m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 107m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 87m
Einfach Schwierigkeitsgrad: Einfach
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
Gemeinde Gemeinde : Mannheim
Start Start : N 49.496315° / E 8.473371°
… wetter des tages : Laden…
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -
Am Altrhein Altrhein-Fähre Industrieromantik

Beschreibung der Wandertour

Wir starten am Alten Messplatz in Mannheim. RNV Linie 1 oder 3 Haltestelle "Alte Feuerwache". Eine Anfahrt mit dem Auto empfiehlt sich nicht, es gibt jedoch ein Parkhaus der "Alten Feuerwache", in der Schafweide 17 oder man hat Glück und bekommt einen Parkplatz in der Dammstraße. Weitere und bessere Parkmöglichkeiten bietet der Neue Messplatz, der ausgeschildert ist. Von dort sind es ca. 5 Gehminuten bis zur Alten Feuerwache.

(S/Z) Wir gehen über den Alten Messplatz direkt zum Neckarufer, d.h. linker Hand die "Alte Feuerwache", die heute als Konzerthalle genutzt wird, überqueren die Dammstraße und steigen unmittelbar vor der Kurpfalzbrücke die Stufen hinab zum Neckar. Auf dem geteerten Weg biegen wir nach rechts und wandern zunächst immer geradaus. Links von uns der Neckar, rechts von uns etwas hochversetzt zunächst noch Häuserreihen der Dammstraße. Wir unterqueren mehrere Brücken und erreichen schließlich eine Weggabelung.

(1) Wir folgen der Beschilderung nach links in Richung Sandhofen, gehen wenige Meter auf dem Neckarradweg und halten uns an der nächsten Gabelung links, so dass wir unterhalb des Radwegs entlang der Neckarwiesen weiterwandern.

(2) Unser Weg mündet wieder auf den breiteren Radweg und macht eine Rechtskurve. Links von uns der Altrhein, der hier in den Neckar mündet. Rechts von uns das frühere Wohnhaus des Schleusenwärters (Hausnummer 13), heute ein schönes Anwesen, recht idyllisch gelegen.

(3) Sobald wir die Autostraße (Inselstraße) erreichen biegen wir links ab und überqueren an der Kammerschleuse den Altrhein. Unmittelbar nach der Brücke biegen wir links ab, in Richtung Gastätte "Zur Insel", in die Straße "An der Kammerschleuse".

(4) Wir folgen der Beschilderung des Neckarradwegs und des Rheinradwegs und gehen geradeaus weiter - ab hier nicht mehr dem Wegweiser zur Gaststätte folgen. Der geteerte Weg führt uns immer in Sichtweite des Neckars geradeaus weiter.

(5) Vorbei am Zusammenfluss von Neckar und Rhein führt uns der geteerte Weg immer geradaus weiter, am gegenüberliegenden Rheinufer die industrieromantische Kulisse der BASF, auf unserer Seite zahlreiche Anlegestege für die Containerschiffe.

(6) Am Restaurant Mekan geht es für uns geradeaus auf dem jetzt geschotterten Weg weiter, wir folgen dem geschwungenen blauen N auf weißem Grund, dem Neckarweg bis zum Waldrand.

(7) Hier biegen wir rechts ab in den Wald, ein kurzes Wegstück Idylle, bis wir wieder die geteerte Straße erreichen und rechter Hand das Tierheim passieren.

(8) Kurz danach sind wir an der Anlegestelle der Altrheinfähre und überqueren beim Restaurant Dehus den Altrhein, dabei können wir bereits einen Blick auf die Altrheinbrücke werfen, die wir wenig später überqueren werden. Wir folgen dem Weg aufwärts, linker Hand ein Industriegebäude.

(9) An der Kreuzung dahinter biegen wir nach rechts in die kaum befahrene Privatstraße ein und folgen dem Straßenverlauf (Riedspitze). Wir überqueren einen unauffälligen ehemaligen Industriekanal, in dem einst das Brauchwasser der Zellstofffabrik Waldhof in den Rhein geleitet wurde. Kurze Zeit später passieren wir rechter Hand das Leistungszentrum für Kanurennsport und sehen vor uns bereits die Spindel der Altrheinbrücke.

(10) An der Spindel geht es hoch und oben nach rechts über den Altrhein. Wir haben einen herrlichen Blick auf das Altrheinufer links von uns und die Altrheinfähre rechts von uns. Am Ende der Brücke folgen wir dem geteerten Weg abwärts.

(11) An der Kreuzung biegen wir nach rechts in Richtung Wasser auf den geschotterten Weg ab, wandern unter der Altrheinbrücke durch und kommen in den Wald. Hier genießen wir die Stille und wandern auf dem unbefestigten Waldweg immer geradeaus weiter. Immer wieder führen links kleine Pfade ans Wasser.

(12) Wir erreichen eine Weggabelung, wo sich eine Pause am Kiesstrand am Wasser empfiehlt. Wir folgen weiter dem Weg, bis wir einen Schotterparkplatz erreichen.

(13) Wir unterqueren geradeaus die Rohre, gehen bis zum Wasser und genießen den Blick über den Altrhein nach Sandhofen und die neu gebauten Exklusivwohnungen mit eigenem Schiffsanlegeplatz. Auch hier ist ein schöner Strandplatz zum Pausieren. Der Weg führt uns nach rechts wieder unter den Rohren durch und auf einen geteerten Weg, dem wir bis zur Hauptstraße folgen. Wir biegen links in die Rudolf-Diesel-Straße ein, nicht ohne zuvor einen Blick nach rechts geworfen zu haben, wo wir einen Neubau mit Fassadenbegrünung bestaunen können.

(14) An der Straßenkreuzung biegen wir links in die Diffenéstraße ab, bleiben auf unserer Straßenseite und gehen wieder in Richtung Wasser.

(15) Kurz vor der großen Diffené-Zugbrücke erreichen wir unsere erste Hinweistafel des Industriekulturweges. Ab jetzt heißt es aufmerksam weitergehen, um keine Station zu übersehen. Wir überqueren die Brücke und an der ersten Fußgängerampel überqueren wir die Diffenéstraße und biegen rechts in die Industriestraße ein. Wir nehmen den Gehweg auf der rechten Straßenseite. Direkt an der Ecke beim Lagerhaus finden wir eine weitere Kulturtafel. In der Industriestraße findet man zahlreiche Infotafeln (siehe Link unten). Wir bewandern die Industriestraße bis zum Ende, überqueren die Helmholtzstraße und erreichen wieder den Neckarradweg, auf dem wir bereits zu Beginn der Tour in entgegengesetzter Richtung gegangen sind. Wir gehen jetzt nach links, denselbsen Weg zurück, den wir zu gekommen sind. Wer in die Mannheimer Multi-Kulti-Welt einsteigen möchte und noch ein traditionsreiches Mannheimer Café kennenlernen möchte, der folgt diesem GPX-Track und der Beschreibung.

(16) Ein schmaler Mauerdurchgang gestattet uns, die Dammstraße zu überqueren. Wir kommen vorbei an der Kirche und wandern entlang der Lutherstraße, über den Neumarkt (großer Platz mit Spielplatz) und schließlich erreichen wir die Mittelstraße, der wir nach rechts folgen.

(17) Wir passieren rechter Hand das Café Möhrenköpfle, biegen an der nächsten Kreuzung rechts um die Ecke, überqueren an der Pizzeria die Straße Am Messplatz und gelangen wieder zurück zum Ausgangspunkt (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 95m - Alter Messplatz, Mannheim
1 : km 1.48 - alt. 94m - Wegweiser
2 : km 2.47 - alt. 93m - Altrheinzufluss
3 : km 2.62 - alt. 91m - Kammerschleuse
4 : km 2.8 - alt. 91m - Wegweiser
5 : km 3.57 - alt. 90m - Neue Neckarspitze
6 : km 4.84 - alt. 89m - Restaurant Mekan, Weggabelung
7 : km 6.4 - alt. 90m - Waldrand
8 : km 7.12 - alt. 95m - Restaurant Dehus
9 : km 7.47 - alt. 94m - Kreuzung
10 : km 8.52 - alt. 98m - Spindel der Altrheinbrücke
11 : km 9.08 - alt. 98m - Kreuzung
12 : km 10.17 - alt. 102m - Weggabelung
13 : km 11.03 - alt. 96m - Rohrsystem (oben)
14 : km 11.74 - alt. 95m - Große Straßenkreuzung
15 : km 12.05 - alt. 94m - Weg zur Industriekultur Hinweistafel
16 : km 15.27 - alt. 101m - Diakoniekirche Luther
17 : km 15.9 - alt. 99m - Café Möhrenköpfle
D/A : km 16.09 - alt. 96m - Alter Messplatz

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Neckarkanal und Maulbeerinsel
Länge 19.97km Positive Höhenmeter +43m Negative Höhenmeter -41m Dauer 5h50 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Lange jedoch leichte Wanderung entlang des Neckarkanals inklusive einer Runde auf der historischen Maulbeerinsel. Hier findet man in einem einzigartigen Naturschutzgebiet über 200 Jahre alte Maulbeerbäume, die einst von Stephanie von Baden gepflanzt wurden. Ein kleines Stück Urwald inmitten der Stadt.
Die Tour kann verkürzt werden, indem der Neckarkanal ein oder zwei Brücken eher als in der Beschreibung überquert wird. Eine schöne Tour für sonnige Tage im Frühling, Herbst oder Winter.

Wanderer
Naturschutzgebiete Reißinsel und Silberpappel
Länge 17.02km Positive Höhenmeter +31m Negative Höhenmeter -31m Dauer 4h55 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Diese wunderschöne Wanderung beginnt und endet am Mannheimer Schloss, direkt im Zentrum der Stadt und erlaubt uns, nahezu den ganzen Tag im Grünen zu wandern. An schönen Tagen besteht die Möglichkeit direkt am Rheinufer eine Pause einzulegen und die Füße im Wasser zu kühlen. Während der Waldpark sortiert und aufgeräumt ist, erwartet uns auf der Reißinsel ein Bannwald, der sich selbst überlassen wird. Bitte beachtet die Schließzeiten der Reißinsel aufgrund der Brutzeit.

Wanderer
Entspannte (Winter-) Rundwanderung entlang der BUGA zu den Vogelstangseen
Länge 11.49km Positive Höhenmeter +7m Negative Höhenmeter -8m Dauer 3h20 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Eine Stadtwanderung, die uns entlang des sich noch im Bau befindlichen BUGA 2023 Geländes bis zu den Vogelstangseen und über die Feudenheimer Au schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurück führt. Ideal, um dem Alltagslärm für wenige Stunden zu entfliehen und etwas Ruhe und Natur zu genießen. An heißen Sommertagen nicht zu empfehlen, denn da lädt der Vogelstangsee zum Baden ein und es kann recht überfüllt sein.

Wanderer
Länge 13.02km Positive Höhenmeter +9m Negative Höhenmeter -9m Dauer 3h45 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Das Naherholungsgebiet Käfertaler Wald im Norden Mannheims bietet mit seiner Größe von rund 13 km2 viele Wandermöglichkeiten.

Wanderer
Durch den Käfertaler Wald (2)
Länge 9.33km Positive Höhenmeter +20m Negative Höhenmeter -20m Dauer 2h45 Einfach Einfach
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Das Naherholungsgebiet Käfertaler Wald im Norden Mannheims bietet mit seiner Größe von rund 13 km2 viele Wandermöglichkeiten.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.

Laden