Schleife rund um La Dole

Schleife vom Ort Saint-Cergue nach La Dole, 1677 m, zweithöchster Gipfel des Schweizer Jura. Aufstieg über den Gipfel Sommet de la Barillette und den Col de Porte. Abstieg über das Chalet de la Dole und die Schlucht Combe de Le Vuarne.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten um die Schleife abzukürzen, die ihrerseits aus drei Schleifen besteht. Die Wanderung kann im Sommer oder im Winter mit Schneeschuhe gemacht werden.

Technisches Datenblatt
Nr.23419833
Eine Wanderung Saint-Cergue erstellt am 28.06.2022 von Andrea Wurth. MAJ : 14.07.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 7h10[?]
Länge Länge: 15.87km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 911m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 910m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1673m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 1027m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
: Jura mountains
Gemeinde Gemeinde : Saint-Cergue
Start Start : N 46.446517° / E 6.157167°
Karte Karte: : Ref. 3327ET - Mobile Version (hier klicken)
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Start ist auf dem Parkplatz des Place Sy-Vieuxville in Saint-Cergue.

"Gelbe Markierung (Wandertourismus) auf der gesamten Strecke, manchmal noch zusätzlich die rosa Markierung (Wanderung + Schneeschuhwanderung)."

(D/A) Verlassen Sie den Parkplatz unten (Kreisverkehr) und gehen Sie rechts in Richtung Nyon. Biegen Sie die 2. Straße rechts ab und folgen Sie dieser bis zu einem Parkplatz am Ende der "Balade de Beatrix".

(1) Gehen Sie den Weg südöstlich nach oben (Sie treffen mehrere Male auf Markierungen und Hinweisschilder zur Balade de Beatrix) bis zu einer Wiese. Nehmen Sie den Weg für den Anstieg in der Mitte der Wiese und passieren Sie dabei einen Unterstand sowie einen Tisch für die Rast. Dann gehen Sie in den Wald bis zu einer geteerten Straße.

::2: Folgen Sie dieser Straße links bis zu einem Schuppen und gehen Sie dann auf den Weg rechts (gelbe Markierung).

(3) Nachdem Sie einige große Hütten passiert haben, biegen Sie rechts ab auf einen Weg, der in den Wald führt. Sie gelangen wieder auf einen Fahrweg und folgen diesem bis zum Beginn eines breiten Weges, auf dem ein rosafarbenes Schild mit dem Hinweis "la Dole/Le Vuarne" steht.

(4) Folgen Sie diesem Weg nach Westen und steigen Sie in aller Ruhe bis zu einer geteerten Straße auf. Auf dieser Straße gehen Sie einige Meter links bis zu einer Kreuzung mit 4 Richtungen.

(5) Nehmen Sie den ersten Weg links (Süden). An der Kreuzung gehen Sie links und an der nachfolgenden Kreuzung (Nr. 1338) gehen Sie rechts. Sie haben einen steilen Anstieg bis zum Restaurant de la Barillette.

(6) Folgen Sie der geteerten Straße und passieren Sie Antennen für die Radio- und Fernsehausstrahlung.

(7) An der Kreuzung mit einer weiteren geteerten Straße nehmen Sie den Grasweg gegenüber (Westen). In dem Moment, in dem der Weg nach unten führt, ist bereits das Chalet des Appentris auf dem gegenüberliegenden Hügel zu sehen. Folgen Sie diesem Weg, der an der anderen Seite der Mauer entlangführt.

(8) Gehen Sie diesen Weg links bis zum Col de Porte (Holzkreuz), unterhalb der Hütte des Col de Porte vorbei.

(9) Biegen Sie links ab und umgehen Sie ein paar Felsen. Der gelb markierte Weg teilt sich hier: nehmen Sie den Weg rechts (der Weg links führt näher am Felsen vorbei) rüber zum anderen Hang. Der Weg steigt allmählich nach La Dôle an (im Blickpunkt: die große weiße Kugel des Radars für die Luftfahrt). Vom ebenen Gipfel aus haben Sie bei schönem Wetter einen Ausblick auf den Mont Blanc und die Alpen sowie auf den Genfer See.

(10) Nach dem Gipfel gehen Sie nach Süd-Südwesten auf dem Kammweg. Steigen Sie leicht bis zu einer Weggabelung mit dem Schild "Chalet de la Dôle" ab.

(11) Sie biegen dann links ab (Süden) und umrunden eine Schlucht (schöne Ausblicke auf die Hänge von la Dôle, wo es manchmal auch einige Gämsen gibt). Sie gehen zurück auf die Wiesen rund um das Chalet de la Dôle und haben dann einen steilen Abstieg.

(12) Gehen Sie weiter nach Nord-Nordosten bis zur Alm und dem Chalet des Apprentis.

(8) Gehen Sie rechts um das Chalet des Apprentis herum, steigen Sie über das Mäuerchen (Stufen) und folgen Sie dann einem steilen Weg bis zu einer Schlucht.

(13) An der Kreuzung folgen Sie dann dem "Chemin des Crêtes" (Kammweg), gehen nach Norden und steigen durch die Schlucht ab. Der erste Teil ist steinig, dann gibt es einen Grasweg über die Weide bis zu einem Hof.

(14) Folgen Sie in Richtung Osten einer geteerten Straße bis zu einer Kreuzung, die wir beim Hinweg bereits gesehen haben.

(5) Biegen Sie links (Nord-Nordosten) auf den nach unten führenden Weg ab. Überqueren Sie die geteerte Straße weiter in nord-nordöstlicher Richtung bis zum Refuge de la Barillette.

(15) Gehen Sie weiter auf einem Weg nach Norden und biegen Sie dann rechts auf einen Weg ab (folgen Sie den gelben Hinweisschildern nach Saint-Cergue). Sie erreichen eine Straße, folgen dieser nach Osten vorbei an einem Campingplatz.

(16) An der Kreuzung gehen Sie weiter nach Osten auf einer kleinen Straße parallel zur großen Straße. So kommen Sie wieder zurück zum Parkplatz (D/A).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 1043m
1 : km 0.26 - alt. 1044m - Parkplatz
2 : km 1.25 - alt. 1134m - Straße
3 : km 1.61 - alt. 1141m - Guinfard
4 : km 2.36 - alt. 1164m - Rosa Schild
5 : km 3.49 - alt. 1264m - Kreuzung der Schleife
6 : km 4.59 - alt. 1457m - La Barillette
7 : km 5.51 - alt. 1526m - La Barillette
8 : km 6.79 - alt. 1489m - Chalet des Apprentis
9 : km 7.32 - alt. 1555m - Col de Porte
10 : km 8.19 - alt. 1672m - La Dôle - Blick auf den - Lac Léman
11 : km 8.65 - alt. 1628m - Weggabelung zum Chalet de la Dôle
12 : km 10.16 - alt. 1453m - In der Nähe des Chalet de la Dôle
13 : km 11.43 - alt. 1410m - Kreuzung
14 : km 12.12 - alt. 1316m - Le Vuarne
15 : km 13.77 - alt. 1165m - Refuge de la Barillette
16 : km 15.05 - alt. 1095m - Kreuzung
D/A : km 15.87 - alt. 1041m

Nützliche Informationen

Parkplatz: Parken Sie auf dem großen Parkplatz beim Tourismusbüro:
- erster Teil, die Dauer ist begrenzt (blaue Parkscheibe)
- zweiter Teil: ohne Begrenzung.

Berggerechte Kleidung
- Auf dem Grat Crête de la Dôle bläst oft der Wind
- Bei Regen können die Steine auf dem Weg rutschig sein.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

Gipfel Sommet de la Dôle: Es gibt zwei Orientierungstafeln. Gämse auf den Felsenhängen unterhalb von La Dôle.
Für Geocacher: die Wanderung führt an 5 netten Caches vorbei. Denken Sie an Ihren Stift.

Verpflegung:
- Café - Restaurant de la Barillette
- Imbiss im Chalet des Apprentis (uniquement en été)
- Chalet de la Dole

Hütten (bewirtschaftet)
- Refuge de la Combe Gelee (im Sommer mit dem Auto erreichbar)
- Chalet des Apprentis
- Cabane du Col de Porte
- Chalet de la Barillette nur im Sommer

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 15.47km Positive Höhenmeter +597m Negative Höhenmeter -600m Dauer 6h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Saint-Cergue - Vaud

Kleine Wanderung in wilder Natur über Wiesen, durch Wälder und Steinfelder mit schönen Schluchten und Blick auf die Alpen. Das Highlight dieser Wanderung ist sicherlich der Creux du Croue, ein tiefer und schöner Talkessel.

Wanderer
Länge 6.92km Positive Höhenmeter +54m Negative Höhenmeter -45m Dauer 2h10 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Nyon - Vaud

Eine schöne Strecke für die Besichtigung des ruhigen Ortes Nyon am Ufer des Genfer Sees. Sie schlendern durch die Straßen der befestigten Altstadt mit ihrem Schloss. Wenn Sie durch die zahlreichen Parks am Rande der Stadt gehen, sind Sie im Einklang mit der Natur. Natürlich werden Sie auch das schön angelegte Ufer des Genfer Sees genießen.

Wanderer
Länge 16.99km Positive Höhenmeter +280m Negative Höhenmeter -671m Dauer 5h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Le Chenit - Vaud

Auf dieser letzten Etappe werden Sie auf dem Crêt de la Neuve (1493 m) auch den Panoramaausblick haben. Sie können auf den Genfer See, auf Genf, die Alpen und sogar den Mont Blanc blicken. Beim Abstieg bietet sich eine Rast an den Ruinen des ehemaligen Kartäuserklosters Couvent d'Oujon an.

Wanderer
Länge 12.09km Positive Höhenmeter +396m Negative Höhenmeter -402m Dauer 4h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Versoix - Canton of Geneva

Ein großer Teil der Wanderung führt durch den kühlen Wald und am erfrischenden Fluss Versoix entlang - ideal für heiße Sommertage. Wenn man aus dem Wald kommt, hat man bei schönem Wetter einen herrlichen Blick auf das Juragebirge (die Aiguille de la Faucille oder die Boule Blanc de la Dole sind gut erkennbar) und die Alpen (Mont Blanc).

Wanderer
Länge 7.08km Positive Höhenmeter +25m Negative Höhenmeter -32m Dauer 2h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Genève - Canton of Geneva

Eine Tour durch das Stadtzentrum von Genf, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt mit dem Hafen und all seinem Treiben sehen können.

Wanderer
Länge 11.66km Positive Höhenmeter +118m Negative Höhenmeter -121m Dauer 3h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Vernier - Canton of Geneva

Eine friedliche Wanderung, die an beiden Ufern der Rhone entlangführt, bevor sie durch den Wald zum Ausgangspunkt zurückkehrt. Die Durchquerung eines Vogelschutzgebiets entschädigt für einige unvermeidliche Abschnitte auf asphaltierter Straße. Die Waldwege können im Herbst und Winter etwas schlammig und damit rutschig sein. Ein Teil der Waldstrecke in den Bois du Château ist schlecht markiert, aber keine Angst, es ist schwierig, sich zu verlaufen.

Wanderer
Länge 20.91km Positive Höhenmeter +847m Negative Höhenmeter -418m Dauer 8h25 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Le Lieu - Vaud

Bei dieser fünften Etappe erreichen Sie den höchsten Punkt des Schweizer Jura und auch der 6-Tage Strecke, nämlich den Mont Tendre. Von diesem Gipfel aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf das Waadtland, den Genfer See und die Alpen.
Hier sehen Sie auch viele "Trockenmauern", die sich über Kilometer erstrecken. Es handelt sich um Steinmauern, die gebaut wurden, um die Parzellen oder Tiergehege einzugrenzen.

Wanderer
Länge 10.45km Positive Höhenmeter +291m Negative Höhenmeter -290m Dauer 3h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab L'Abbaye - Vaud

Start ist am Bahnhofsparkplatz von Le Pont am Ende des Lac de Joux.
Die Wanderung erfolgt zum Großteil über kleine geteerte Wege. Es gibt eine etwas technischere Passage, die aber für ängstlichere Menschen ausgeschildert und mit einem Kabel gesichert ist.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.