Entspannte Rundwanderung entlang des Lechtals

Kurze Rundwanderung im Allgäu mit Ausgangspunkt am Lechfall und der Möglichkeit die Altstadt von Füssen zu erkunden.

Technisches Datenblatt
Nr.22526541
Eine Wanderung Füssen erstellt am 30.05.2022 von walk2balance. MAJ : 30.06.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 3h50[?]
Länge Länge: 9.5km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 381m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 382m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 916m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 794m
Einfach Schwierigkeitsgrad: Einfach
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
: Alps
Gemeinde Gemeinde : Füssen
Start Start : N 47.562052° / E 10.695198°
Herunterladen: Vollständige PDF-Datei -
Lechklamm

Beschreibung der Wandertour

(Start/ Ziel) Wir starten am Parkplatz Lechfall (an der Tirolerstraße) und queren direkt über den König-Max-Steg den Lechfall (1) .

(2) Nach dem Steg gehen wir zunächst geradeaus bis an eine Kreuzung. Wir biegen links ab und folgen dem Ländeweg. Der Weg führt uns flussaufwärts an einer Wiese entlang und dann durch den Wald.

(3) Nach ca. einem Kilometer biegen wir rechts ab und wandern weiter auf einem schmalen Waldweg den Hang hinauf. Rund 500 m weiter trifft unser Pfad auf einen Querweg, den Schwärzerweg. Diesem folgen wir nach links. Der Schwärzerweg mündet wenig später wieder in den Ländeweg.

(4) Wir wandern weiter durch den Wald, bis wir an einem Wegweiser rechts Richtung Ländenscharte abbiegen. Der schmale Pfad windet sich in Serpentinen steil nach oben, wird dann wieder flacher und fällt auf der anderen Seite des Unterbergs wieder steil ab. Hier sind ein paar Seilversicherungen angebracht, die deinen Abstieg unterstützen (5).

(6) Unten angekommen wenden wir uns nach links entlang des Faulenbachs, den wir nach wenigen Metern überqueren. Wir treffen auf die Alatseestraße, gehen hier nach rechts bis zum nächsten Abzweig.

(7) Hier bietet sich an der überdachten Tischgarnitur die Möglichkeit für eine kurze Pause. Wir biegen hier scharf links ab, wandern den Weg hinauf bis zum nächsten Querweg, dem wir dann nach rechts folgen. Nach einem kurzen Stück biegen wir wieder rechts auf den Hahnenkopfweg ab (Orientierung bietet auch das Wegzeichen der Wandertrilogie Allgäu, ein Steinmännchen auf rot/blauem Schild). Auf diesem Pfad bleiben wir bis an eine Dreieckskreuzung.

(8) Das Steinmännchen leitet uns hier nach links. Wir kommen an eine Schutzhütte, an der wir noch mal eine kurze Rast einlegen können. Wir folgen dem Weg nach rechts und es geht weiter leicht bergab und dann folgen wir dem Unteren Kobelweg nach links. Am Hang entlang gehen wir durch den Wald Richtung Stadt. Wir überqueren auf einer Brücke eine tief unter uns liegende Straße und kommen in den Baumgarten unterhalb des Hohen Schlosses. Hier halten wir uns links, biegen an der dritten Möglichkeit rechts ab und dann sofort wieder links. An der nächsten Möglichkeit halten wir uns rechts.

(9) Wir folgen dem Weg und biegen an der dritten Möglichkeit rechts ab. Hier bietet sich die Gelegenheit für einen Abstecher in die historische Altstadt Füssens mit diversen Cafès und Restaurants. Ohne den Abstecher gehen wir hinunter an den Lech, wieder flussaufwärts in Richtung Lechfall und kommen wieder an die bereits bekannte Kreuzung (2) an der wir links den Lechfall über den König-Max-Steg queren und uns Richtung Ausgangspunkt bewegen.

(10) Zum Abschluss biegen wir noch einmal links ab und gönnen uns noch einen Blick hinunter in die Lechtalklamm und gegenüber in der Wand auf die König Max Büste, bevor wir zurück zum Parkplatz gehen. (Start/ Ziel)

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 798m - Parkplatz Lechfall
1 : km 0.01 - alt. 798m - Lechfall
2 : km 0.15 - alt. 828m - Kreuzung
3 : km 1.2 - alt. 842m - Anstieg
4 : km 2.99 - alt. 817m - Abzweig
5 : km 3.38 - alt. 916m - Seilversicherung
6 : km 4.21 - alt. 854m - Brücke über den Faulenbauch
7 : km 4.43 - alt. 854m - Rastplatz
8 : km 6.15 - alt. 859m - Schutzhütte
9 : km 8.51 - alt. 808m - Innenstadt
10 : km 9.47 - alt. 795m - Ausblick
D/A : km 9.5 - alt. 797m - Parkplatz Lechfall

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Anderes
Pfaffenwinkel: Rottenbuch bis Steingaden
Länge 15.12km Positive Höhenmeter +216m Negative Höhenmeter -209m Dauer 4h55 Mittel Mittel
Start Start ab Rottenbuch - Weilheim-Schongau (Landkreis)

Abwechslungsreiche Streckenwanderung von Rottenbuch bis Steingaden auf der 2. Etappe der Westschleife im Pfaffenwinkel. Highlights unterwegs sind die Wieskirche und der Brettleweg durch das Wiesfilz.

Wanderer
Länge 13.26km Positive Höhenmeter +535m Negative Höhenmeter -530m Dauer 5h20 Mittel Mittel
Start Start ab Ehrwald - Reutte

Im Wettersteingebirge führt Sie diese Wanderung durch das Massiv der nördlichen Voralpen in etwa genau zwischen Österreich und Deutschland gelegen, zu zwei herrlichen Bergseen.
Der Aufstieg zum Drachensee ist steil und am Seebensee kann man Rast machen.

Hier gibt es mehr Fotos: https://freedomstaste.com/europe/autrich...

Anderes
Pfaffenwinkel: Hohenpeißenberg bis Rottenbuch
Länge 14.19km Positive Höhenmeter +242m Negative Höhenmeter -460m Dauer 4h45 Mittel Mittel
Start Start ab Hohenpeißenberg - Weilheim-Schongau (Landkreis)

Abwechslungsreiche Streckenwanderung von Hohenpeißenberg bis Rottenbuch auf der 1. Etappe der Westschleife im Pfaffenwinkel. Highlight unterwegs ist die verwunschene Ammerschlucht.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.