Flussaufwärts auf der Versoix bis Sauverny

Ein großer Teil der Wanderung führt durch den kühlen Wald und am erfrischenden Fluss Versoix entlang - ideal für heiße Sommertage. Wenn man aus dem Wald kommt, hat man bei schönem Wetter einen herrlichen Blick auf das Juragebirge (die Aiguille de la Faucille oder die Boule Blanc de la Dole sind gut erkennbar) und die Alpen (Mont Blanc).

Technisches Datenblatt
Nr.18938277
Eine Wanderung Versoix erstellt am 31.01.2022 von Kat90. MAJ : 30.05.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 4h35[?]
Länge Länge: 12.09km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 396m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 402m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 484m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 381m
Mittel (T2) Schwierigkeitsgrad: Mittel (T2)
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Zu Fuβ Zu Fuβ
Gemeinde Gemeinde : Versoix
Start Start : N 46.292088° / E 6.138437°
Karte Karte: : Ref. 3429OT - Mobile Version (hier klicken)
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

Start am Bois de la Gueule (Trimm-dich-Pfad).

(S/Z) Folgen Sie der Richtung Osten-Südosten verlaufenden asphaltierten Straße, die gegenüber dem Start des Trimm-dich-Pfads beginnt. Auf der Höhe eines Bauernhofs nehmen Sie die Straße nach rechts. An der nächsten Kreuzung biegen Sie links in den Weg, der am Waldrand entlangführt.

(1) Nach etwa 20 Metern folgen Sie einem Weg nach rechts (Süden-Südosten), dessen Anfang kaum sichtbar ist.

(2) An der Kreuzung mit einer breiten asphaltierten Straße wählen Sie links in Richtung Autobahn. Nehmen Sie die erste Straße rechts. Sie erreichen einen Pfad, der an einem kleinen Bach entlangführt. Folgen Sie diesem nach links. Am Ende des Pfads (kleine Brücke) überqueren Sie die große Straße und gehen auf dem rechten Bürgersteig weiter.

(3) Wandern Sie unter der Autobahnbrücke hindurch und nehmen Sie den Weg rechts, der zu einer Wegkreuzung hinunterführt. Biegen Sie dann nach rechts ab, um wieder unter der Autobahn hindurchzugehen. Wählen Sie danach rechts einen Pfad am linken Ufer der Versoix hinauf (überqueren Sie nicht die Brücke). Dieser Pfad mündet in eine asphaltierte Straße, die zurück zur großen Straße führt.

(4) Überqueren Sie die Straße und folgen Sie ihr dann nach links, um über die Versoix zu gelangen.

(5) Werfen Sie einen Blick auf das Wasserkraftwerk und folgen Sie rechts der gelben Markierung. Sie erreichen den Kanal, der das Wasser zum Kraftwerk leitet. Wandern Sie über die Brücke und den Kanal bis zu seinem Anfang hinauf. Wechseln Sie auf die andere Seite entweder über eine Brücke in der Mitte des Kanals (gelbe Markierung) oder indem Sie am selben Ufer bleiben und über die Brücke an der Wasserentnahmestelle gehen.

(6) Nehmen Sie den Weg, der rechts abzweigt und vom Fluss weg rasch nach oben führt. An der Kreuzung mit der asphaltierten Straße überqueren Sie diese und nehmen etwas weiter unten einen breiten Weg entlang von großen Pferdeweiden. Wenn Sie auf die asphaltierte Straße stoßen, folgen Sie dieser rechts und gehen wieder zum Fluss hinunter.

(7) Auf der rechten Seite der Straße befindet sich ein großer Picknickplatz. Überqueren Sie den Pont de Bossy, nehmen Sie dann den Weg nach links und bleiben Sie auf einem Pfad in der Nähe des Flusses. Weiter auf dem rechten Flussufer über mehrere Kilometer bis zum Pont de Sauverny, der die französisch-schweizerische Grenze markiert.

(8) Gegenüber der Brücke biegt ein Weg (gelbe Markierung) nach rechts ab und führt zwischen einigen Häusern hindurch, bevor er Felder durchquert: Folgen Sie der gelben Markierung, indem Sie einmal nach links und dann nach rechts abbiegen.

(9) Gehen Sie an der Ferme Courtois vorbei, dann geradeaus und links-rechts Richtung Sternwarte Genf, die Sie links umrunden.

(10) Vom Parkplatz aus nehmen Sie die Zufahrtsstraße (Schranke). An der ersten Kreuzung folgen Sie dem breiten, unbefestigten Weg, der geradeaus führt (Südosten). Wählen Sie dann den ersten Weg nach rechts, um wieder auf die große Straße zu gelangen.

(11) Gegenüber auf dem breiten, unbefestigten Weg weiter, bevor Sie in den ersten Pfad auf der linken Seite einbiegen. An der nächsten Kreuzung rechts. Nachdem Sie einen Bach überquert haben, zuerst nach links und dann gleich wieder nach rechts. An der T-Kreuzung wenden Sie sich nach rechts. Ignorieren Sie zwei Wege, die von rechts kommen, und gelangen Sie zu einer Holzfällerhütte.

(12) Biegen Sie links ab und erreichen Sie sofort darauf wieder den Parkplatz am Ausgangspunkt (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 433m
1 : km 0.87 - alt. 443m - Beginn des Wegs kaum erkennbar
2 : km 1.26 - alt. 430m - Richelien
3 : km 1.82 - alt. 398m - Autobahn
4 : km 2.82 - alt. 404m - Straße
5 : km 2.92 - alt. 401m - Wasserkraftwerk
6 : km 3.38 - alt. 424m - Wasserentnahmestelle Kraftwerkskanal
7 : km 4.56 - alt. 427m - Picknickplatz Pont de Bossy über die Versoix oder Divonne (Fluss) - Versoix ou Divonne (rivière)
8 : km 8.23 - alt. 465m - Pont de Sauverny
9 : km 9.04 - alt. 465m - Ferme Courtois
10 : km 9.57 - alt. 461m - Sternwarte Genf
11 : km 10.64 - alt. 454m - Große Straße Sauverny - Versoix
12 : km 11.97 - alt. 444m - Holzfällerhütte
D/A : km 12.09 - alt. 427m

Nützliche Informationen

Die Wanderung kann mit Kindern unternommen werden. Achten Sie aber auf einige Abschnitte, in denen der Hang neben dem Weg steil ist, sowie auf Kreuzungen mit Straßen.
Nicht für Kinderwagen geeignet.
Bei feuchtem Wetter können einige Passagen schlammig und rutschig sein.

Die IGN-Karte ist nicht immer genau. Einige Pfade/Wege auf der Karte existieren nicht/nicht mehr; andere existieren, sind aber nicht verzeichnet. Die Swisstopo-Karte ist zuverlässiger.

In der Nähe des Schießstandes können einige Wege an Schießtagen gesperrt sein. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie die Hinweise beachten.

Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe

Auf der Strecke:
- mehrere Schutzgebiete mit Infotafeln zur Fauna und Flora
- 2 große, gut ausgestattete Picknickplätze (Unterstand, Grill, WC):
Holzfällerhütte
Pont de Bossy
- Sternwarte Genf
- Kleines Wasserkraftwerk - Infotafel vor Ort
- Bauernhofmarkt

In der Nähe:
- Schießstand - nur für Clubmitglieder
- Hunderennbahn (wurde 2016 endgültig geschlossen)
- Kajakfahren in den Marais de la Versoix (Anfänger) oder auf der Versoix (erfahrene Kajakfahrer) - es gibt keinen Verleih vor Ort, aber mehrere Unternehmen kommen zu Ihnen
- Trimm-dich-Pfad 2,25 km
- Sportzentrum La Becassiere, Startpunkt von 3 ausgeschilderten Sport-Parcours über 6, 8 und 15 km.

Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 7.08km Positive Höhenmeter +25m Negative Höhenmeter -32m Dauer 2h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Genève - Canton of Geneva

Eine Tour durch das Stadtzentrum von Genf, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt mit dem Hafen und all seinem Treiben sehen können.

Wanderer
Länge 11.66km Positive Höhenmeter +118m Negative Höhenmeter -121m Dauer 3h40 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Vernier - Canton of Geneva

Eine friedliche Wanderung, die an beiden Ufern der Rhone entlangführt, bevor sie durch den Wald zum Ausgangspunkt zurückkehrt. Die Durchquerung eines Vogelschutzgebiets entschädigt für einige unvermeidliche Abschnitte auf asphaltierter Straße. Die Waldwege können im Herbst und Winter etwas schlammig und damit rutschig sein. Ein Teil der Waldstrecke in den Bois du Château ist schlecht markiert, aber keine Angst, es ist schwierig, sich zu verlaufen.

Wanderer
Länge 6.92km Positive Höhenmeter +54m Negative Höhenmeter -45m Dauer 2h10 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Nyon - Vaud

Eine schöne Strecke für die Besichtigung des ruhigen Ortes Nyon am Ufer des Genfer Sees. Sie schlendern durch die Straßen der befestigten Altstadt mit ihrem Schloss. Wenn Sie durch die zahlreichen Parks am Rande der Stadt gehen, sind Sie im Einklang mit der Natur. Natürlich werden Sie auch das schön angelegte Ufer des Genfer Sees genießen.

Wanderer
Länge 9.02km Positive Höhenmeter +94m Negative Höhenmeter -94m Dauer 2h50 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Dardagny - Canton of Geneva

Diese Rundstrecke lässt Sie nur wenige Kilometer von der Stadt auf überraschende Weise in die Natur eintauchen und zwei Wasserläufe des Kantons Genf entdecken.

Wanderer
Länge 8.21km Positive Höhenmeter +152m Negative Höhenmeter -145m Dauer 2h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Dardagny - Canton of Geneva

Wanderung mit wechselnden Abschnitten im Wald, entlang von Bächen, durch Weinberge und das historische Dorfzentrum von Dardagny.
Die Strecke kann auch mit dem Mountainbike zurückgelegt werden (bis auf einen Teil - ab Punkt (7) : Umgehung über Essertines)

Wanderer
Länge 15.87km Positive Höhenmeter +911m Negative Höhenmeter -910m Dauer 7h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Saint-Cergue - Vaud

Schleife vom Ort Saint-Cergue nach La Dole, 1677 m, zweithöchster Gipfel des Schweizer Jura. Aufstieg über den Gipfel Sommet de la Barillette und den Col de Porte. Abstieg über das Chalet de la Dole und die Schlucht Combe de Le Vuarne.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten um die Schleife abzukürzen, die ihrerseits aus drei Schleifen besteht. Die Wanderung kann im Sommer oder im Winter mit Schneeschuhe gemacht werden.

Wanderer
Länge 15.47km Positive Höhenmeter +597m Negative Höhenmeter -600m Dauer 6h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Saint-Cergue - Vaud

Kleine Wanderung in wilder Natur über Wiesen, durch Wälder und Steinfelder mit schönen Schluchten und Blick auf die Alpen. Das Highlight dieser Wanderung ist sicherlich der Creux du Croue, ein tiefer und schöner Talkessel.

Wanderer
Länge 5.92km Positive Höhenmeter +153m Negative Höhenmeter -153m Dauer 2h10 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Chancy - Canton of Geneva

Familienspaziergang im Bois de Chancy (Ge, Schweiz), der an die Rhoneufer führt. Während der Wanderung gibt es hübsche Überraschungen: Bäche, Hängebrücke, Aussichtspunkte auf den Jura und den Vuache etc. Ein idealer Ausflug für heiße Sommertage!

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.