Jaun – Gruyères

Diese Wandertour ist eine Etappe der Strecke Vom Schwarzsee nach Vevey.

Bei dieser 2. Etappe wird der Jaunbach sehr lange Ihr ständiger Begleiter sein. Nach Im Fang wird er zur Jogne, die Sie dann zum See und zum Staudamm von Montsalvens führt. Sie folgen dem angelegten Weg durch die wilde Jaunbachschlucht. In Broc kommen Sie an der berühmten Schokoladenfabrik Cailler vorbei. Auf dem Weg liegt auch die Kapelle Notre-Dame des Marches. Über das mittelalterliche Schloss gelangen Sie schließlich nach Gruyères. Lassen Sie es sich nicht entgehen, das Fondue moitié-moitié zu probieren.

Technisches Datenblatt
Nr.18937614
Mehrtägige Tour:
Vom Schwarzsee nach Vevey
Eine Wanderung Jaun erstellt am 31.01.2022 von Kat90. MAJ : 30.05.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 7h00[?]
Länge Länge: 21,38 km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 319 m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 533 m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 1 014 m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 693 m
Schwer Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zurück zum Start Zurück zum Start: Nein
Wandern Wandern
: Alps
Gemeinde Gemeinde : Jaun
Start Start : N 46.611278° / E 7.277219°
Ankunft Ankunft: N 46.583359° / E 7.080888°
… wetter des tages : Laden…

Beschreibung der Wandertour

(S) Vom Hotel de la Cascade aus auf der Hauptstraße in Richtung Westen bis zum nahe gelegenen Postamt. Nehmen Sie den Weg nach links, um in die Alte Kirchgasse zu gelangen. Ignorieren Sie eine erste Brücke über den Wildbach, wandern Sie auf dem Furliweg weiter und bleiben Sie auf dem rechten Ufer des Jaunbachs. Sie erreichen erneut eine Brücke.

(1) Setzen Sie Ihren Weg auf der anderen Seite des Jaunbachs fort, bis Sie wieder zu einer Brücke gelangen.

(2) Gehen Sie zurück zum rechten Ufer des Jaunbachs und nach dem Ortseingang von Im Fang überqueren Sie den Bach erneut. Treffen Sie im Dorfzentrum auf die Jaunpassstrasse.

(3) In westlicher Richtung gehen Sie auf dieser Straße ein paar Meter weiter und überqueren erneut den Jaunbach. Wandern Sie auf dem Sportplatzweg am Jaunbach entlang. Beim Weg Hinteri Weid auf das andere Ufer. Gehen Sie am Ufer des Wildbachs bis zu einer Kiesgrube bei Le Brésil.

(4) Kurz nach dieser Kiesgrube wechseln Sie das Ufer und erreichen das Chalet des Fornys.
Beachten Sie: Dies ist der Endpunkt der Deutschschweiz und Sie gelangen jetzt in die französische Schweiz. Folge: Der Jaunbach heißt jetzt Jogne.

(5) Bleiben Sie auf Weg Nr. 3 und folgen Sie der Jogne abwechselnd am rechten und linken Ufer bis zu einer Brücke vor einer weiteren Kiesgrube auf Höhe von Sous les Vanels.

(6) Orientieren Sie sich nach Norden, folgen Sie dazu dem Pfad Forêt de l'Ermitage und stoßen Sie auf die Route des Arses.

(7) Biegen Sie links in die Route des Arses. Nach ein paar hundert Metern zweigen Sie rechts in die Route des Charnières und dann in die Rue du Centre. Gehen Sie in Charmey weiter bis zum Coop-Supermarkt auf der linken Seite, an der Ecke der Rue du Plan.

(8) Setzen Sie Ihre Wanderung in der Rue du Plan fort und folgen Sie dann dem Weg zum See. Überqueren Sie die Halbinsel und gelangen Sie zu einer Fußgängerbrücke.

(9) Nutzen Sie die Fußgängerbrücke am Lac de Montsalvens und schreiten Sie entlang der Jogne bis zum Staudamm von Monsalvens.

(10) Am Staudamm folgen Sie den Schildern „Gorges de la Jogne“. Dieser Weg ist mit Treppen, Stegen und kleinen Holzbrücken sowie Tunneln ausgestattet. Verlassen Sie allmählich die Jogne und erreichen Sie auf der Höhe von Broc Fabrique, Chocolaterie Cailler, die Rue de Montsalvens.

(11) Wandern Sie auf der Rue de Montsalvens zur Kreuzung mit der Route du Pessot.
Links in die Route du Pessot und dann gleich wieder rechts in die Rue de Forcel. Am Ende dieser Straße, nach einem kleinen Parkplatz auf der linken Seite, gehen Sie an einem Feld entlang in die Rue du Tir und dann in den Impasse du Belvedère. Achten Sie auf den Wegweiser zur Kapelle Notre-Dame des Marches.

(12) Gehen Sie über einen kleinen Pfad zum Parkplatz und dann zur Wallfahrtskapelle Notre-Dame des Marches.

(13) Biegen Sie nach Süden ab, vorbei am Restaurant l’Abri des Marches, nähern Sie sich allmählich der Sarine und folgen Sie ihr bis zum Pont qui branle.

(14) Gelangen Sie über diese geschützte Brücke zum anderen Ufer der Sarine. Weiter auf der Route du Pont, die einen Halbkreis bildet, und gelangen Sie zur Route de l’Intyamon.

(15) Überqueren Sie die Straße und auf der anderen Straßenseite nehmen Sie die Treppenstufen und dann einen guten Weg zum Schloss von Gruyères.

(16) Vom Westtor des Schlosses gehen Sie hinunter in das Dorf Gruyères und erreichen das Hotel de la Fleur de Lys am anderen Ende des Dorfes, das heutige Etappenziel (A).

Waypoints:
D : km 0 - alt. 1014m
1 : km 0.8 - alt. 971m - Brücke über den Jaunbach
2 : km 1.81 - alt. 949m - Brücke über den Jaunbach
3 : km 3.68 - alt. 922m - Im Fang
4 : km 5.97 - alt. 893m - Le Brésil (Kiesgrube)
5 : km 6.82 - alt. 896m - Les Fornys
6 : km 8.96 - alt. 871m - Sous les Vanels
7 : km 10.11 - alt. 885m - Links in die Route des Arses
8 : km 11.44 - alt. 878m - Route du Plan, COOP-Supermarkt
9 : km 12.49 - alt. 802m - Fußgängerbrücke - Lac de Montsalvens
10 : km 14.28 - alt. 805m - Staudamm von Montsalvens - Jaunbachschlucht
11 : km 16.59 - alt. 700m - Straße - Broc Fabrique
12 : km 17.44 - alt. 730m - Rechts
13 : km 18.38 - alt. 714m - Kleiner Parkplatz und Kapelle Notre Dame des Marches
14 : km 19.71 - alt. 695m - Le Pont qui branle
15 : km 20.48 - alt. 718m - Aufstieg zum Schloss von Gruyères
16 : km 21.18 - alt. 799m - Schloss von Gruyères
A : km 21.38 - alt. 800m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 13,55 km Positive Höhenmeter +582 m Negative Höhenmeter -626 m Dauer 5h30 Mittel Mittel
Start Start ab Plaffeien - Canton of Fribourg

Auf dieser 1. Etappe wandern Sie entlang des angenehmen Schwarzsees und überblicken ihn ab der Alp Hubel Rippa. Die Landschaft ist vielfältig, Sie durchqueren viele Almen und auch die Karstebene Breccaschlund. Über den Euschelspass gelangen Sie durch Weiden zum Dorf Jaun, der einzigen deutschsprachige Gemeinde des Greyerzbezirks. In Jaun sollten Sie es nicht versäumen, sich am Wasserfall zu erfrischen, der 350 m vom Hotel entfernt ist.

Wanderer
Länge 76,45 km Positive Höhenmeter +2 798 m Negative Höhenmeter -3 467 m Dauer Dauer unbekannt Schwer Schwer
Start Start ab Plaffeien - Canton of Fribourg

Diese 4-tägige Tour folgt dem Alpenpanorama-Weg Nr. 3. Sie wandern von einem bezaubernden See in der Deutschschweiz bis zum Ufer des Genfersees in der französischen Schweiz. Es erwartet Sie eine herrliche Strecke, die Natur, Kultur und Gastronomie miteinander verbindet. Die Highlights dieser Mini-Trekkingtour: Schwarzsee und die Almen bis Jaun, Jaunbachschlucht, Gruyères und sein mittelalterliches Schloss, Moléson, Genfersee, Greyerzer-Käse, Schokoladenfabriken Cailler und Nestlé.

Wanderer
Länge 5,44 km Positive Höhenmeter +100 m Negative Höhenmeter -100 m Dauer 1h50 Einfach Einfach
Start Start ab Plaffeien - Canton of Fribourg

Wunderschöne Wanderung um den Schwarzsee. Der Weg folgt größtenteils dem Hexenweg (Häxewääg). In einem Wäldchen sehen Sie den Drachen, eine Metallskulptur. Ein kleiner Abstecher führt Sie zum Wasserfall des Seeweidbachs. Zurück am Seeufer bietet der über das Schilf hinausragende Schwarzseeturm eine umfassende Panoramaaussicht über den See. Am Anfang gelangen Sie zu einer Mariengrotte (natürlich abseits des Hexenpfades).

Wanderer
Länge 19,53 km Positive Höhenmeter +1 357 m Negative Höhenmeter -1 027 m Dauer 9h25 Schwer Schwer
Start Start ab Gruyères (Canton de Fribourg) - Canton of Fribourg

Bei dieser Tour ab Gruyères haben Sie Ihre Augen auf den imposanten Moléson gerichtet. Auf dem Weg zu diesem Gipfel bleibt das Dorf Gruyères bis zum Plan Francey in Ihrem Rücken. Sie verlassen vorübergehend den Alpenpanorama-Weg Nr. 3, um den Moléson zu besteigen, den höchsten Punkt dieser Wanderung. Zurück auf dem Weg Nr. 3, in Villard Dessus, erreichen Sie Les Paccots über einen Abstieg durch den Wald.

Wanderer
Länge 21,93 km Positive Höhenmeter +1 155 m Negative Höhenmeter -1 155 m Dauer 9h35 Sehr schwer Sehr schwer
Start Start ab Diemtigen - Canton of Bern

Typische Almwanderung im Berner Oberland mit einem der schönsten Seen der Region. Vom Tal aus wandern Sie entlang eines kleinen Wildbaches und teilweise auf der Straße. Sie steigen über die Almen zum Seebergsee auf, machen einen kleinen Rundgang, um höher zu kommen und einen besseren Blick auf den See zu haben, bevor Sie wieder hinabsteigen und im Sommer in den See springen. Dann geht es weiter bergab auf einem anderen Weg, der ein besseres Panorama bietet, aber am Ende schwieriger ist.

Wanderer
Länge 10,80 km Positive Höhenmeter +729 m Negative Höhenmeter -723 m Dauer 5h10 Schwer Schwer
Start Start ab Châtel-Saint-Denis - Canton of Fribourg

Der Moléson ist ein viel bestiegener Gipfel in den Freiburger Voralpen, da er eine herrliche Panoramaaussicht auf den Genfersee und die umliegenden Bergmassive bietet. Auf dieser Wanderung wird er zunächst über den steilen Gipfel des Teysachaux und dann über einen angenehmen Gratweg bestiegen.

Wanderer
Länge 5,92 km Positive Höhenmeter +627 m Negative Höhenmeter -619 m Dauer 3h30 Schwer Schwer
Start Start ab Châtel-Saint-Denis - Canton of Fribourg

Der Dent de Lys ist ein Gipfel, der die Eleganz seines Namens widerspiegelt und ein herrliches Panorama bietet! Seine Besteigung beinhaltet steile und ausgesetzte Passagen, die nur von erfahrenen Wanderern bewältigt werden können.

Wanderer
Länge 6,41 km Positive Höhenmeter +672 m Negative Höhenmeter -672 m Dauer 3h45 Mittel Mittel
Start Start ab Ormont-Dessous - Vaud

Wenn man am schönen See Lac Lioson angekommen ist, steigt man in einer wunderschönen Landschaft auf zum Pic Chaussy, von wo aus man weit blicken kann. Der Abstieg erfolgt über einen anderen Hang, immer noch landschaftlich schön, bis zu einem weiteren See.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.

Laden