Rundwanderung im Schweizer Jura nahe Kiffis

Diese Wanderung verläuft durch das Schweizer Jura - sowohl im Kanton Basel-Landschaft als auch vor allem im Kanton Jura, direkt an der Grenze zu Frankreich nahe Kiffis. Den Wanderer erwarten wunderschöne, sehr abwechslungsreiche Landschaften mit Hügeln, Weiden, Wäldern und kleinen Dörfern am Hang oder tief in den Tälern. Er entdeckt echte Postkartenmotive auf diesen Wegen und Pfaden, die sich über Berg und Tal in einer schönen und gepflegten Natur winden.

Technisches Datenblatt
Nr.18936273
Eine Wanderung Roggenburg erstellt am 31.01.2022 von Kat90. MAJ : 30.05.2022
Dauer Durchschnittliche Dauer: 7h40[?]
Länge Länge: 20.27km
Positive Höhenmeter Positive Höhenmeter: 667m
Negative Höhenmeter Negative Höhenmeter: 667m
Höchster Punkt Höchster Punkt: 795m
Niedrigster Punkt Niedrigster Punkt: 480m
Mittel Schwierigkeitsgrad: Mittel
Zurück zum Start Zurück zum Start: Ja
Wandern Wandern
: Jura mountains
Gemeinde Gemeinde : Roggenburg
Start Start : N 47.434132° / E 7.340793°
Karte Karte: : Ref. 3621ET, 3721ET - Mobile Version (hier klicken)
Herunterladen: -

Beschreibung der Wandertour

In Roggenburg parken Sie neben der Kirche Sankt Martin, Kirchgasse (Straße gegenüber dem Restaurant Zum Rössli).
Die Markierung der Wanderwege besteht ausschließlich aus gelben Rauten sowie gelben Wanderschildern.

(S/Z) Gehen Sie vom Parkplatz aus zur Kreuzung (unterhalb) auf der Route de Delémont. Wenden Sie sich nach rechts in Richtung Ederswiler. Folgen Sie dieser Straße, durchqueren Sie Ederswiler, bis Sie die kleine weiße Kapelle an der Kreuzung erreichen.

(1) Bei der Kapelle überqueren Sie die Kreuzung und wählen Sie gegenüber die Löwenburgstrasse in Richtung Movelier (gelbes Wanderschild). In der Kurve, bei einem Chalet mit einem Holzkreuz davor, folgen Sie dem Weg (gelbe Markierung) bis zur Straße, die zum ehemaligen Priorat Löwenburg hinaufführt.

(2) An der Kreuzung mit der Straße zum Priorat wandern Sie links hinauf. Weiter oben auf den Weiden sehen Sie einen großen Stall und gegenüber die Ruine der Löwenburg, die aus dem Wald herausragt. Setzen Sie Ihren Weg auf dieser Straße fort, passieren Sie den Stall sowie eine erste Rechtskurve und dann in der zweiten Kurve nehmen Sie den Weg, der nach rechts hinunterführt (gelbe Markierung). Nach 300 m, in der Kurve, direkter Zugang zu den Ruinen der Löwenburg.

(3) Besuchen Sie die Ruinen der Löwenburg und gehen Sie dann den gleichen Weg zurück.
Wieder auf dem Weg folgen Sie ihm 100 m (gelbe Markierung) und biegen dann rechts in einen kleinen Pfad, der durch das Unterholz hinunter zum ehemaligen Priorat Löwenburg führt.

(4) Das ehemalige Priorat Löwenburg wurde von der Christoph-Merian-Stiftung vollständig restauriert.
Überqueren Sie den Hof und verlassen Sie den Ort durch das Holztor auf der Ebene des Museums (gelbe Markierung). Wählen Sie den Weg, der gegenüber bergauf führt, bis zur Kreuzung. Dort zweigen Sie links ab. Folgen Sie dem Weg, der zum Wald hinaufsteigt (gelbe Markierung). Er geht an einer Weide am Waldrand entlang bis zu einer Kreuzung.

(5) An der Kreuzung überqueren Sie diese. Folgen Sie dem gelben Wanderwegweiser in Richtung Moulin de Bavelier. Betreten Sie durch den Zaun die Weide. Rechts am Waldrand führt Sie der Weg durch das Gras bis zum Metalltor hinab. Weiter auf dem kleinen Pfad rechts (gelbe Markierung), der bergab und bald an einem Bach entlang bis zu einer kleinen Holzbrücke geht. Überqueren Sie die Brücke. Nehmen Sie links den Weg bergauf zum Moulin de Bavelier (gelbes Wanderschild).

(6) Die Mühle „Moulin de Bavelier“ wurde 1629 erbaut. Sie stellte 1973 nach dem Tod des Müllers seinen Betrieb ein.
Folgen Sie dem ansteigenden Weg, der zur Metairie de Bavelier führt.

(7) Bei der Métairie de Bavelier wählen Sie die ansteigende, asphaltierte Straße, die auf den Höhen von Movelier mündet.

(8) Die Straße tritt im Bereich der ersten Häuser aus dem Wald heraus. Wenden Sie sich nach rechts und steigen Sie in das Dorf hinab. An der Kreuzung mit der Rue de la Gare rechts Richtung Pleigne, dann links auf den Chemin des Prés, Richtung Réselle de Movelier. Am Stoppschild am unteren Ende des Chemin des Prés biegen Sie nach links und gehen auf der Hauptstraße weiter, bis Sie nach der Autowerkstatt das Dorf verlassen.

(9) Am Kalvarienberg außerhalb von Movelier wenden Sie sich rechts in Richtung La Réselle bis zu einem Picknickplatz. Links weiter. Etwas weiter oben verlassen Sie die Straße und nehmen einen Weg nach links, der an einem Obstgarten vorbeiführt. Folgen Sie diesem bis nach La Réselle. An der Kreuzung mit der Straße zweigen Sie links ab.

(10) Der Bauernhof La Réselle befindet sich Ihnen gegenüber. Am Mast nehmen Sie den rechten Weg, der in Richtung Soyhières bergab geht. Der Weg führt in eine Weide und folgt der Hochspannungsleitung. Steigen Sie die Weide hinunter. Weiter unten überqueren Sie diese nach links (gelbe Markierung auf einem Holzmast). Der Weg führt am Waldrand entlang. Gehen Sie durch den Zaun und auf dem Weg hinunter, bis Sie den Wald verlassen. An der Kreuzung weiter auf dem Weg, der zwischen den Weiden hinunterführt.

(11) An der Kreuzung mit der Route de Soyhières biegen Sie links ab in Richtung La Réselle de Soyhières. Der Bauernhof ist in Sichtweite, hoch oben, nach der Kurve. Wandern Sie zum Bauernhof in Richtung Hasenschell hinauf (gelbes Wanderzeichen). Am Bauernhof angekommen, biegt der Weg nach links ab und führt zur Weide, die Sie geradeaus steil hinaufsteigen müssen (gelbe Markierung an der Kiefer ganz oben auf der Weide). Durchqueren Sie den Zaun und nehmen Sie den Weg, der sehr steil bergauf führt, bis Sie einen grasbewachsenen Weg kreuzen.

(12) An der Kreuzung wählen Sie links, gehen 25 m weiter und nehmen den Weg, der rechts ansteigt (gelbe Markierung), bis Sie einen anderen Weg kreuzen. Überqueren Sie ihn und steigen Sie geradeaus bis zum Hasenschell am Waldausgang.

(13) An der Kreuzung vom Hasenschell nehmen Sie den Weg nach links, der an der Weide entlang in Richtung Roggenburg führt (gelbes Wanderschild). Am Ende des Weges biegen Sie links ab in Richtung Roggenburg (gelbes Wanderschild), bis Sie eine Straße kreuzen. Geradeaus weiter bis zum Bauernhof Welschmatt. Lassen Sie die Straße, die dorthin hinunterführt, links liegen und nehmen Sie den Weg, der oberhalb des Bauernhofs verläuft. Er gelangt zu einem Picknickplatz unter einer alten Buche (schöner Ort für eine Pause).

(14) Am Picknickplatz nehmen Sie den Weg, der über Wiesen hinunter zum Bauernhof Hintere Welschmatt führt. An diesem angekommen, wandern Sie geradeaus (gelbe Markierung an der Linde), am Bauernhof vorbei und weiter bergab durch die Weiden. Schöne Aussicht auf die Kirche von Roggenburg.

(15) An der Kreuzung, nach der zweiten Absperrung auf dem Weg, in der Kurve, nehmen Sie den Weg in Richtung Roggenburg (gelbes Wanderschild). Folgen Sie ihm, bis Sie auf die Straße stoßen. Nach rechts, um wieder zu Ihrem Parkplatz zu gelangen (S/Z).

Waypoints:
D/A : km 0 - alt. 567m
1 : km 1.13 - alt. 551m - Kapelle im Zentrum von Ederswiler
2 : km 2.44 - alt. 588m - Kreuzung Straße zum ehemaligen Priorat
3 : km 3.5 - alt. 627m - Ruinen der Löwenburg
4 : km 4.14 - alt. 587m - Ehemaliges Priorat Löwenburg
5 : km 5.43 - alt. 638m - Kreuzung
6 : km 6.54 - alt. 576m - Moulin de Bavelier
7 : km 7.91 - alt. 619m - Métairie de Bavelier
8 : km 8.82 - alt. 709m - Ortseingang Movelier
9 : km 10.42 - alt. 705m - Ortsausgang Movelier
10 : km 12.45 - alt. 698m - La Réselle de Movelier
11 : km 14.6 - alt. 486m - Kreuzung Route de Sohières
12 : km 15.05 - alt. 579m - Kreuzung im Wald
13 : km 15.45 - alt. 711m - Kreuzung Hasenschell
14 : km 17.13 - alt. 795m - Picknickplatz Welschmatt
15 : km 19.02 - alt. 613m - Kreuzung Richtung Roggenburg
D/A : km 20.27 - alt. 567m

Nützliche Informationen


Bitte sei bei einer Wanderung immer vorsichtig und vorausschauend. Visorando und der Autor dieser Wanderung können im Falle von Unfällen, die auf der Tour passieren, nicht verantwortlich gemacht werden.

Während der Wanderung oder in der Nähe


Andere Wandertouren in dem Gebiet

Wanderer
Länge 13.29km Positive Höhenmeter +421m Negative Höhenmeter -420m Dauer 5h00 Mittel Mittel
Start Start ab Roggenburg - Basel-Landschaft

Diese Wanderung verläuft im Schweizer Jura im Kanton Solothurn, direkt an der Grenze zu Frankreich, in der Nähe von Kiffis. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Landschaften in einer schönen und gepflegten Natur. Der Weg verläuft zunächst entlang des Flusses Lützel und windet sich dann landauf, landab vorbei an einsamen Berghöfen, Weiden, die in die Talsohlen hinabfallen, und Pässen, die atemberaubende Ausblicke auf diesen Teil des Juras bieten. Sehr schöne Strecke, die sich wirklich lohnt.

Wanderer
Länge 14.89km Positive Höhenmeter +695m Negative Höhenmeter -699m Dauer 6h15 Mittel Mittel
Start Start ab Bourrignon - Canton of Jura

Eine schöne Wanderung im Kanton Jura mit Start in dem schönen Ort Bourrignon über hoch gelegene Höfe, La Caquerelle an der Kreuzung zwischen dem Tal von Delément, Ajoie und dem Clos du Doubs, dem Col des Rangiers und les Ourdons. So viele Orte mit grandiosen Panoramen auf das Juramassiv, die Alpen und Vogesen. In jeder Jahreszeit sehr angenehm.

Wanderer
Länge 16.55km Positive Höhenmeter +665m Negative Höhenmeter -669m Dauer 6h40 Mittel Mittel
Start Start ab Montmelon - Canton of Jura

Schöne Wanderung im Kanton Jura von La Caquerelle zur Verbindung zwischen dem Tal von Delémont, Ajoie und Clos du Doubs. Ab dem Mont Russelin liegt der Weg zuerst oberhalb des Sorne-Tales und führt dann nach Clos du Doubs. Sie gehen bis zur mittelalterlichen Stadt Saint-Ursanne am ruhigen Doubs entlang, bevor Sie über die Weiden nach La Caquerelle hochsteigen. Es ist eine sehr angenehme Wanderung zwischen Wäldern, Weiden, Wasserläufen und Hügeln mit schönen Aussichtspunkten.

Wanderer
Länge 3.78km Positive Höhenmeter +128m Negative Höhenmeter -124m Dauer 1h25 Einfach Einfach
Start Start ab Saint-Ursanne - Canton of Jura

Sie starten an einem kostenlosen Parkplatz in der Nähe des Ortes und gehen auf Entdeckungsreise der Stadt Saint-Ursanne, die Ufer des Doubs sowie die Hügel ringsum.

Wanderer
Länge 21km Positive Höhenmeter +686m Negative Höhenmeter -686m Dauer 8h00 Mittel Mittel
Start Start ab Saint-Ursanne - Canton of Jura

Diese Wanderung beginnt in der schönen mittelalterlichen Stadt Saint-Ursanne am Ufer des Doubs. Ich empfehle in der Region Clos du Doubs im Herzen des Schweizerischen Jura zu wandern. Wir gehen zuerst nach oben in die Orte Montenol und Epauvillers. Die Panoramen dort sind herrlich. Dann steigen Sie allmählich zum Doubs ab, der sich durch Weiden und Wälder zieht. Das Geräusch des Wassers, die Glocken der Kühe, die Düfte, die Sie in eine andere Welt versetzen...

Wanderer
Länge 10.94km Positive Höhenmeter +15m Negative Höhenmeter -15m Dauer 3h10 Einfach Einfach
Start Start ab Weil am Rhein - Lörrach (Landkreis)

Das großangelegte Renaturierungsprojekt der Rheininsel, das 2013 begann, geht langsam zu Ende. Es entstand ein neuer Fluß, der Kleine Rhein zwischen dem Rheinseitenkanal und dem Altrhein. Der Wasser- und Landbereich drum herum ist völlig verändert und ermöglicht die Rückkehr oder den Erhalt zahlreicher Tier- und Pflanzenarten.
Es handelt sich somit um Natur im vollen Wandel, die als Rahmen für diesen Spaziergang dient, wo sich alles sehr zu Gunsten der Artenvielfalt verändert.

Für mehr Wandertouren, benutze unsere Suchmaschine.

Die Beschreibungen und GPX-Daten bleiben Eigentum des Autors. Bitte nichts ohne seine/ ihre Genehmigung kopieren.