Wanderwege

Entdecke 529 Wanderwege in Deutschland und weltweit. Die Wege können zu Fuβ, mit dem MTB, mit dem Touren- oder Rennrad, mit Skiern, Schneeschuhen, dem Pferd oder mit dem Boot/ Kanu/ Kajak benutzt werden. Alle Strecken sind genau beschrieben, auf einer Karte aufgezeichnet und meist findest du auch Bilder der Strecke. Schau dir nachstehend die zuletzt hochgeladenen Touren an (allerdings etwas langwierig, wenn du eine Strecke in deinem nächsten Urlaubsort finden willst!) oder nutze unsere Suchmaschine (sehr viel praktischer!), um die genau passende Strecke für dich zu finden: Dauer, Schwierigkeitsgrad und Startpunkt bestimmst du.

Wandertour suchen

weitere Kriterien
Zuletzt ausgewählte oder überarbeitete Touren
Verein / Wanderverein / Wanderführer
Länge 10.13km Positive Höhenmeter +203m Negative Höhenmeter -194m Dauer 3h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Freiburg im Breisgau - Freiburg im Breisgau (Stadtkreis)

Lust auf eine sonnige Panorama-Rundwanderung auf aussichtsreichen Höhenwegen? Und das Schöne dabei – zwischendurch sorgen immer wieder Gastwirtschaften für eine erholsame Pause.

Verein / Wanderverein / Wanderführer
Länge 4.67km Positive Höhenmeter +240m Negative Höhenmeter -233m Dauer 2h00 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Freiburg im Breisgau - Freiburg im Breisgau (Stadtkreis)

Neugierig auf den Schauinsland von früher? Auf einen Blick in die Tiefe alter Bergstollen und hinter die Kulissen eines alten Berghofs?

Verein / Wanderverein / Wanderführer
Länge 6.79km Positive Höhenmeter +18m Negative Höhenmeter -749m Dauer 2h00 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Freiburg im Breisgau - Freiburg im Breisgau (Stadtkreis)

Begeben Sie sich auf die Spuren der Seilbahn-Erbauer und erleben Sie deren Pionierleistung hautnah. Diese Wanderung durch abwechslungsreiche Bergmischwälder von der Bergstation zur Talstation ist vor allem im Hochsommer angenehm schattig.

Wanderer
Länge 21.77km Positive Höhenmeter +323m Negative Höhenmeter -325m Dauer 7h10 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Leonberg - Böblingen (Landkreis)

Rundwanderung zu drei Seen - Bärensee, Katzenbachsee und Hölzersee mit Start und Ziel am Glemseck-Biergarten, direkt an der historischen Solitude-Rennstrecke.

Wanderer
Billriff auf Juist
Länge 3.75km Positive Höhenmeter +4m Negative Höhenmeter -4m Dauer 1h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Juist - Aurich (Landkreis)

Wunderschöne Wanderung durch die unberührte Natur im Westen der Insel Juist. Von der Domäne Bill geht es zum Billriff und dann am Strand und durch die Dünen zurück zum Ausgangspunkt. Tipp für Naturfans!

Wanderer
Rundwanderung um Juists Ostspitze
Länge 12.97km Positive Höhenmeter +11m Negative Höhenmeter -11m Dauer 3h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Juist - Aurich (Landkreis)

Rundwanderung auf Juist durch die Dünen und Salzwiesen in den Osten der Insel. Zurück zum Hafen geht es am Flugplatz vorbei und über den Otto-Leege-Pfad.

Wanderer
Juist: Hammersee und Wäldchen
Länge 12.42km Positive Höhenmeter +13m Negative Höhenmeter -12m Dauer 3h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Juist - Aurich (Landkreis)

Schöne Rundwanderung vom Hafen auf Juist zum Hammersee und dem Juister Wäldchen. Auf dem Hinweg geht es auf der Südseite der Insel mit Blick aufs Watt entlang, zurück am langen Sandstrand an der Nordseite.

Wanderer
Rundwanderung über Teltschikturm und Weißer Stein
Länge 17.85km Positive Höhenmeter +591m Negative Höhenmeter -596m Dauer 6h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Heidelberg - Heidelberg (Stadtkreis)

Die Idee dieser Rundwanderung, die oberhalb des Stift Neuburg startet, war, auf möglichst vielen schmalen und unbefestigten Wege zu gehen und Wanderautobahnen zu meiden. Das war nicht immer möglich und wir kommen an Wanderhotspots vorbei, doch unter der Woche und außerhalb der Ferienzeit ist es auch möglich, nahezu allein auf dieser Tour unterwegs zu sein. Alle Wege sind vorhanden und in der Landschaft deutlich erkennbar, wenn auch nicht auf jeder Karte eingezeichnet.

Verein / Wanderverein / Wanderführer
Länge 2.45km Positive Höhenmeter +80m Negative Höhenmeter -74m Dauer 0h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Freiburg im Breisgau - Freiburg im Breisgau (Stadtkreis)

Wie wäre es mit einem Spaziergang im Naturschutzgebiet durch urwüchsige Wälder und entlang der artenreichen Wiesen des Schauinslandsattels? Diese leichte Tour ist ein Einstieg, um den Schauinsland und seine Vielfalt zu entdecken, und lässt sich auch mit Kindern gut machen. Der Rundweg dauert ca. eine Stunde. Highlight ist der Schauinslandturm. Von der 31 Meter hohen Aussichtsplattform genießt man einen herrlichen Panoramablick auf Freiburg und das Rheintal bis hin zum blauen Band der Vogesen.

Wanderer
Länge 20.52km Positive Höhenmeter +381m Negative Höhenmeter -386m Dauer 6h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Dornburg - Limburg-Weilburg (Landkreis)

Prähistorischer Streifzug über "Ewiges Eis" zu Dornburg und Watzenhahn.
Der Blasiussteig im oberen Westerwald läuft auf einer Länge von knapp 21 Wanderkilometern über die prähistorischen Basaltköpfe der Dornburg und des Watzenhahns hinweg, auf denen schon die Kelten siedelten. Die Schleife bietet eine ganze Reihe von schönen Fernblicken über den hügeligen Westerwald bis weit in den Taunus hinein.

Wanderer
Länge 11.78km Positive Höhenmeter +366m Negative Höhenmeter -363m Dauer 4h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Waldbreitbach - Neuwied (Landkreis)

Die Wäller-Tour Bärenkopp im Wiedtal bei Waldbreitbach begeistert durch ihre natürliche Vielfalt und ihre überaus abwechslungsreiche Streckenführung mit sehr hohem Pfadanteil. Während der erste Teil der Route überwiegend durch den lichten Forst läuft, führt der zweite Teil der Strecke über die aussichtsreichen Westerwaldhöhen hinweg. Auch geschichtlich hat die Route einiges zu bieten. Highlight der Runde sind die Panoramablicke vom Bärenkoppfelsen.

Wanderer
Länge 13.45km Positive Höhenmeter +599m Negative Höhenmeter -593m Dauer 5h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bad Bertrich - Cochem-Zell (Landkreis)

Die Route führt aus dem Kurort Bad Bertrich über felsige Steige zum Klidinger Wasserfall, dem höchsten Katarakt der Eifel. Es folgen die geheimnisvollen Steinzeithöhlen unterhalb der Falkenlay, die Maischquelle und eine ganze Reihe von traumhaften Ausblicken ins Uessbachtal und auf Bad Bertrich. Die HeimatSpur windet sich durch ein abgelegenes Bachtal, führt über aussichtsreiche Hochebenen und läuft in steilen, recht ausgesetzten Hanglagen an bizarren Felsformationen vorbei.

Wanderer
Länge 13.08km Positive Höhenmeter +486m Negative Höhenmeter -482m Dauer 5h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Nickenich - Mayen-Koblenz (Landkreis)

Der Themenrundwanderweg Geopfad-Route-N - Panoramaweg Eppelsberg - befasst sich mit dem Vulkanismus der Osteifel und insbesondere mit den Eruptionen der Schlackenkegelvulkane Eppelsberg, Heidekopf, Roter Berg und Krufter Ofen, die vor etwa 230.000 Jahren ihre vulkanische Tätigkeit entfalteten. Eine ganze Reihe von interessanten Infotafeln begleiten uns auf dem Geopfad, der auf breiten Waldwegen aber auch auf steilen wurzeligen Pfaden durch diesen Teil der Pellenz führt.

Wanderer
Länge 19.52km Positive Höhenmeter +412m Negative Höhenmeter -403m Dauer 6h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Neustadt (Wied) - Neuwied (Landkreis)

Rund um den Bertenauer Kopf, durch das Wiedtal und die felsige Mettelshahner Schweiz windet sich der knapp zwanzig Kilometer lange Bertenauer Weg durch den Naturpark Rhein-Westerwald. Mehrmals führt die Route an kleinen Gewässern entlang und fällt in schluchtartige Tallagen hinein. Ein kurzer Abstecher von der Hauptroute zum Kloster Ehrenstein und zur gleichnamigen Burgruine lohnt sich.

Wanderer
Rund um den Madlitzer See
Länge 4.07km Positive Höhenmeter +21m Negative Höhenmeter -20m Dauer 1h15 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Briesen (Mark) - Oder-Spree (Landkreis)

Schöne leichte Rundwanderung vom Gut Klostermühle in Alt Madlitz um den idyllischen Madlitzer See.

Wanderer
Hohler Fels und Happurger Baggersee
Länge 11.12km Positive Höhenmeter +370m Negative Höhenmeter -389m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Pommelsbrunn - Nürnberger Land (Landkreis)

Abwechslungsreiche Wanderung von Pommelsbrunn zum Hohlen Fels mit fantastischer Aussicht auf den Happurger Stausee. Anschließend geht es hinab nach Happurg und rund um den Baggersee.

Wanderer
Naturschutzgebiete Reißinsel und Silberpappel
Länge 17.02km Positive Höhenmeter +31m Negative Höhenmeter -31m Dauer 4h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Diese wunderschöne Wanderung beginnt und endet am Mannheimer Schloss, direkt im Zentrum der Stadt und erlaubt uns, nahezu den ganzen Tag im Grünen zu wandern. An schönen Tagen besteht die Möglichkeit direkt am Rheinufer eine Pause einzulegen und die Füße im Wasser zu kühlen. Während der Waldpark sortiert und aufgeräumt ist, erwartet uns auf der Reißinsel ein Bannwald, der sich selbst überlassen wird. Bitte beachtet die Schließzeiten der Reißinsel aufgrund der Brutzeit.

Wanderer
Länge 7.6km Positive Höhenmeter +73m Negative Höhenmeter -80m Dauer 2h25 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Mechernich - Euskirchen (Landkreis)

Die absoluten Wanderhighlights dieser EifelSchleife sind die Buntsandsteinformation Katzensteine und die Burg Satzvey. Es geht größtenteils über breite und teils geschotterte Waldwege, es gibt nur eine kurze Pfadpassage.

Wanderer
Länge 12.59km Positive Höhenmeter +438m Negative Höhenmeter -438m Dauer 4h50 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Roßbach (Neuwied (Landkreis)) - Neuwied (Landkreis)

Die Erlebnisschleife Basaltbogen ist zweigeteilt. In einer großen erlebnisreichen Runde auf dem Wiedweg und dem Westerwaldsteig führt die Route durch das Wiedtal und über die Wiedberge hinweg. Eine weitere kleine Schleife führt aus dem Masbachtal hinauf zum aussichtsreichen Vulkankegel des Rossbacher Häubchens. Höhepunkt der Rundwanderung ist die Besteigung des weithin sichtbaren Rossbacher Häubchen mit tollen Weitblicken über diesen Teil des Westerwaldes.

Wanderer
Länge 10.2km Positive Höhenmeter +146m Negative Höhenmeter -138m Dauer 3h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Uersfeld - Vulkaneifel (Landkreis)

Wer einen Blick in das mittelalterliche Gerichtswesen rund um den Hochkelberg riskieren möchte, der sollte die Geschichtsstraßen-Runde "Grenze, Galgen und Geschichte" erwandern. Neben der historischen Gerichtsbarkeit wird anhand einer Schwerspatgrube auch der Bergbau in der Region thematisiert. Zudem führt die Route am idyllisch gelegenen Heilbachsee vorbei. Der Rundwanderweg zeigt sich überaus aussichtsreich.

Wanderer
Länge 12.46km Positive Höhenmeter +216m Negative Höhenmeter -213m Dauer 4h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Willebadessen - Höxter (Landkreis)

Der Hitgenheierweg verläuft überaus kurzweilig am südöstlichen Rand des Eggegebirges rund um den Luftkurort Willebadessen. Die Route weist auf die jahrhundertealte Tradition der Ziegenhirten - Hitgenheier - in den Magergraswiesen der Willebadessener Kalktriften hin und wurde nach ihnen benannt. Der knapp vier Kilometer lange Schmetterlingspfad wurde in die Route integriert. Eine Mineralwasserquelle, ein Wildgehege und ein Skulpturenpark bereichern das Wandererlebnis noch zusätzlich.

Wanderer
Länge 12.47km Positive Höhenmeter +420m Negative Höhenmeter -410m Dauer 4h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Senheim - Cochem-Zell (Landkreis)

Die Senheimer Moselsteigrunde verbindet traumhafte Moseltalpanoramen mit einem exponierten, in Teilbereichen fast alpinen Routenverlauf auf dem Kreuzsteig durch die Senheimer Lay und dem Moselsteig durch die Briederner Schweiz. Im letzten Drittel geht es recht kurzweilig auf dem "Weg der Steinreichskäpp" durch die Weinlagen von Mesenich.

Wanderer
Herbringhauser Acht
Länge 15.62km Positive Höhenmeter +257m Negative Höhenmeter -256m Dauer 5h10 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Remscheid - Remscheid (Kreisfreie Stadt)

Diese Tour führt von Remscheid-Lüttringhausen, bei der Autobahn A1 über die Staumauer der Herbringhauser Talsperre, dem Herbringhauser Bach folgend bis zur Wupper und zurück, um Herbringhausen herum, in einer Acht wieder oberhalb der Talsperre entlang, zurück zum Startpunkt. Die Strecke führt zum Teil über Röntgenweg und den Wuppertal Rundweg.

Wanderer
Industrieromantik an der Neckarspitze - Friesenheimer Insel/Mannheim
Länge 16.1km Positive Höhenmeter +21m Negative Höhenmeter -20m Dauer 4h40 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Mannheim - Mannheim (Stadtkreis)

Eine Stadtrundwanderung die in der Mannheimer Neckarstadt beginnt und endet. Der Weg führt uns am Neckar, Rhein und Altrhein entlang, teilweise wunderschön und einsam durch den Wald. Der letzte Teil der Tour verläuft auf dem ausgeschilderten Industriekulturweg - landschaftlich keineswegs reizvoll, doch es lohnt sich, hier mehr Zeit einzuplanen, um in aller Ruhe die beschriebenen Geschichten der Industriedenkmäler lesen zu können.

Wanderer
Moselsteig 2. Etappe von Palzem nach Nittel
Länge 16.67km Positive Höhenmeter +358m Negative Höhenmeter -368m Dauer 5h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Palzem - Trier-Saarburg (Landkreis)

Diese Etappe des Moselsteigs hat eine abwechslungsreiche Wegführung. Start in Palzem, der südlichsten Moselgemeinde in Rheinland-Pfalz direkt an der luxemburgischen Grenze gelegen. Sehenswert ist der „Helfanter Dom“ mit seinen Doppeltürmen. Die Wanderung führt durch Wälder und Wiesen, mit einigen Aussichtspunkten mit Blick auf die Mosel und Möglichkeiten zur Rast. Zum Schluss geht es wieder durch die Weinberge auf einem alten Kreuzweg hinab nach Nittel.

Wanderer
Moselsteig 1. Etappe von Perl nach Palzem
Länge 23.86km Positive Höhenmeter +452m Negative Höhenmeter -438m Dauer 8h05 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Perl - Merzig-Wadern (Landkreis)

Die Tour geht durch offene Landschaften mit einem Dreiländerblick bis nach Luxemburg und Frankreich. Ein kleines Stück führt genau über die Grenzlinie zwischen Deutschland und Frankreich, so dass man mit dem linken Fuß in Deutschland und mit dem rechten in Frankreich wandert. Die Landschaft wechselt ständig und bietet neben dem rebenbewachsenen Moseltal urige Wälder und die weiten Felder des Saargaus.

Wanderer
Rundweg durch das Torfhausmoor
Länge 6.91km Positive Höhenmeter +51m Negative Höhenmeter -51m Dauer 2h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Clausthal-Zellerfeld - Goslar (Landkreis)

Eines der letzten großen Hochmoore in Deutschland liegt direkt unterhalb des Brockens im Nationalpark Harz. Der etwa fünf Kilometer lange Rundweg startet am Infozentrum Torfhausmoor und führt ein Stück über den legendären Goetheweg und den Kaiserweg durch die eigentümliche Moorlandschaft. Am Schubenstein informiert der WaldWandelWeg über die Veränderungen des Waldes nach dem großen Fichtensterben in den letzten Jahrzehnten.

Wanderer
Thanngraben und Schwarzachtal
Länge 7.9km Positive Höhenmeter +74m Negative Höhenmeter -73m Dauer 2h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Schwarzenbruck - Nürnberger Land (Landkreis)

Gleich zwei der Highlights im Nürnberger Land vereint die Wanderung von Schwarzenbruck durch den Thanngraben nach Altenthann und zurück durch das idyllische Schwarzachtal. Die verborgene Sandsteinschlucht ist noch einer der Geheimtipps in der Region. Durch ein schattiges Fichtenwäldchen schlängelt sich der Bach, springt durch lichtes Buschwerk und wird später zu einer kleinen Schlucht. Ab Altenthann geht es dann entlang der Schwarzach zurück zu den Fröschauer Weihern.

Wanderer
Länge 10.22km Positive Höhenmeter +550m Negative Höhenmeter -548m Dauer 4h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Idar-Oberstein - Birkenfeld (Landkreis)

Diese zehn Kilometer lange Traumschleife mit ihrem hohen Pfadanteil überrascht immer wieder mit schönen Ausblicken ins Nahetal und auf die Innenstadt von Oberstein. Zwei mittelalterliche Burgruinen und die Felsenkirche liegen am Weg und können besichtigt werden. Es geht an Felsen vorbei und darüber hinweg. Ein idyllisches Bachtal und das Naturschutzgebiet Altenberg befinden sich ebenfalls auf der Route.

Wanderer
Länge 17.46km Positive Höhenmeter +666m Negative Höhenmeter -665m Dauer 6h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Traisen - Bad Kreuznach (Landkreis)

Die Vitaltour Rotenfels führt an der Gratschneide der höchsten Steilwand nördlich der Alpen entlang und gestattet traumhafte Aussichten ins Nahetal. Ein hoher Anteil an naturbelassenen, erdigen Wald- und Wiesenpfaden prägt das Streckenprofil, dem auch breite Wander- und Weinbergwege zuzurechnen sind. Neben dem Rotenfels gibt es unterwegs eine ganze Reihe von Aussichtspunkten, von denen man die Salinenstadt Bad Kreuznach und den Kurort Bad Münster am Stein - Ebernburg betrachten kann.

Wanderer
Länge 14.35km Positive Höhenmeter +632m Negative Höhenmeter -630m Dauer 5h55 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bacharach - Mainz-Bingen (Landkreis)

Die Stahlbergschleife, eine 14 Kilometer lange Rundwanderung am rechtsrheinischen Rheinburgenweg, führt uns von Bacharach in ein schluchtartiges Seitental des Hunsrücks hinein und schließlich zur Burgruine Stahlberg hinauf. Sehr abwechslungsreich läuft die Route dabei auf schmalen Pfaden und breiten Forst- und Weinbergwegen schöne Aussichtspunkte an.

Wanderer
Länge 11.65km Positive Höhenmeter +310m Negative Höhenmeter -317m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bruchweiler-Bärenbach - Südwestpfalz (Landkreis)

Der Napoleon-Steig verdankt seine Bezeichnung einer mitten im lichten Wald hoch aufragenden Buntsandsteinformation, die mit ein wenig Phantasie im oberen Bereich, von der Form her, dem Dreispitz des Kaisers Napoleon nachempfunden sein könnte. Die Tour führt an unzähligen Buntsandsteinformationen vorbei, die phantasievolle Namen tragen und wild zerklüftet entlang der Strecke aufragen. Darüber hinaus führt die Tour an der Reinighofquelle vorbei und durch moorige Feuchtwiesen im Wöllmersbachtal.

Wanderer
Länge 26.57km Positive Höhenmeter +831m Negative Höhenmeter -824m Dauer 10h00 Schwierig (T3) Schwierig (T3)
Start Start ab Busenberg - Südwestpfalz (Landkreis)

Exponierte Felsennester ermöglichen traumhafte Talblicke, ein geheimnisvolles mittelalterliches Gemäuer darf erkundet werden und eine gute Routenführung sorgt für ein tolles Wandererlebnis im Mittleren Wasgau. Bizarre Buntsandsteinformationen liegen am Weg, imposante Felsentore werden durchschritten und ein idyllisches Wiesental ist zu durchwandern.

Wanderer
Länge 6.17km Positive Höhenmeter +20m Negative Höhenmeter -22m Dauer 1h50 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Brüggen (Viersen (Landkreis)) - Viersen (Landkreis)

Die Wasser.Wander.Welt 3 - Zwei-Seen-Runde im grenzüberschreitenden Naturpark Maas-Schwalm-Nette führt durch die naturbelassene, brettebene Landschaft des Niederrheins. Moorige Feuchtwiesen, zwei idyllische Seen und erdige Uferpfade entlang der Schwalm werden auf der sechs Kilometer langen Rundtour durch das Naturschutzgebiet Tantelbruch erwandert.

Wanderer
Länge 17.53km Positive Höhenmeter +482m Negative Höhenmeter -486m Dauer 6h25 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bad Kreuznach - Bad Kreuznach (Landkreis)

Die Vitaltour Rheingrafenstein ist eine Rundwanderung mit hohem Pfadanteil, traumhaften Tiefblicken ins Alsenz- und Nahetal und felsigen, fast ausgesetzten Steigen im Bereich des Berggipfels der Gans. Es geht über ausgedehnte Hochflächen, die schöne Fernsichten bis ins Nordpfälzische Bergland ermöglichen. Mit der Burgruine Rheingrafenstein und der bewirtschafteten Altenbaumburg liegen auch noch zwei sehenswerte mittelalterliche Gemäuer am Weg.

Wanderer
Länge 10.69km Positive Höhenmeter +360m Negative Höhenmeter -359m Dauer 4h05
Start Start ab Losheim am See - Merzig-Wadern (Landkreis)

Der Rissenthaler Schluchtenpfad gehört zu den Traumschleifen, die allesamt Partnerwege des Saar-Hunsrück-Steiges sind. Auf schmalen, erdigen Pfaden führt die elf Kilometer lange Rundwanderung durch fünf Schluchten, die man in der Region „Gräten“ nennt. Zwei Hohlwege, urwaldähnliche Lianenwälder und bunte Streuobstwiesen werden durchwandert und man hat tolle Fernsichten über den saarländischen Hochwald.

Wanderer
Länge 20.43km Positive Höhenmeter +509m Negative Höhenmeter -514m Dauer 7h20 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Zilshausen - Rhein-Hunsrück-Kreis (Landkreis)

Diese Traumschleifenrunde läuft durch das Dünnbachtal und begeistert den Wanderer mit ihrer Idylle und Abgeschiedenheit bei einer urigen Streckenführung mit relativ hohem Pfadanteil. Ein gut ausgeschilderter Verbindungsweg führt dann aus dem Dünnbachtal in den Hunsrückort Mörsdorf hinauf, um die Geyerlaybrücke zu begehen.

Wanderer
Länge 14.32km Positive Höhenmeter +323m Negative Höhenmeter -326m Dauer 5h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Hasborn - Bernkastel-Wittlich (Landkreis)

Zwei benachbarte Bachtäler mit unzähligen sprudelnden Nebengewässern werden auf dem knapp 15 Kilometer langen 2-Bäche-Pfad, einem Partnerweg des Eifelsteigs, erkundet. Die Route zeigt sich dabei sehr abwechslungsreich. Im stetigen Wechsel werden breite Wald-, Wiesen- und Uferwege begangen. Das Streckenprofil weist aber auch schmale, mit Felsen gesäumte Waldpfade in steilen Hanglagen auf.

Wanderer
Länge 6.43km Positive Höhenmeter +69m Negative Höhenmeter -70m Dauer 2h00 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Bad Bertrich - Cochem-Zell (Landkreis)

Die geologisch bedeutsame Elfengrotte, zwei rauschende Wasserfälle, das wilde Uessbachtal und ein aussichtsreicher Burgfelsen sind die Garanten für ein tolles Wandererlebnis in der Vulkaneifel bei Bad Bertrich. Die Wege verlaufen in großen Teilen auf schmalen Uferpfaden und felsigen Steigen oftmals in steil abfallender Hanglage.

Wanderer
Moselsteig 3. Etappe von Nittel nach Konz
Länge 22.77km Positive Höhenmeter +441m Negative Höhenmeter -444m Dauer 7h45 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Nittel - Trier-Saarburg (Landkreis)

Diese Etappe des Moselsteigs führt über den Nitteler Felsen. Gleich zu Anfangs gibt es einen Blick über das Moseltal und auf beeindruckende Kalksteinfelsen. Bei der Orchideenwiese auf dem Wasserliescher Berg ist eine kleine Schleife eingebaut. Hier können während der Blütezeit seltene Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung bewundert werden. Auf steilen Pfaden durch den Wald geht es einen Kreuzweg entlang wieder hinunter und zuletzt über die Saarmündung in die Stadt Konz.

Wanderer
Brenner Moor Rundweg
Länge 9.4km Positive Höhenmeter +20m Negative Höhenmeter -20m Dauer 2h45 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Bad Oldesloe - Stormarn (Landkreis)

Schöner Rundweg durch das Brenner Moor und die Wolkenweher Niederung ab Bad Oldesloe.

Wanderer
Geopfad Plankenfels
Länge 5.89km Positive Höhenmeter +139m Negative Höhenmeter -136m Dauer 2h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Plankenfels - Bayreuth (Kreisfreie Stadt)

Noch fast völlig unentdeckt vom Trubel des Tourismus in der Fränkischen Schweiz ist das idyllische Lochautal, das Wanderer jeden Alters einlädt, die Ruhe in der Natur zu genießen. Das Lochautal mit seinen ausgeprägten Auen und vielfältigen Biotopen gehört zu den längsten Tälern der Fränkischen Alb, die noch nicht besiedelt oder durch Verkehrswege zerschnitten sind. An seiner Flanke liegt das Felsmassiv Plankenstein, von dem aus man eine herrliche Rundumsicht hat.

Wanderer
Grünes Band Tour 12
Länge 10.37km Positive Höhenmeter +209m Negative Höhenmeter -202m Dauer 3h35 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Hirschberg (Saale-Orla-Kreis (Landkreis)) - Saale-Orla-Kreis (Landkreis)

Über 40 Jahre trennte eine fast 1400 km lange Grenze die beiden Teile Deutschlands. Aus dem ehemaligen Todesstreifen ist heute eines der umfangreichsten Naturschutzgebiete geworden. Rückzugsort für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Zwischen Hirschberg und Rudolphstein, also an der Grenze von Thüringen und Bayern, lässt sich auf einer Rundwanderung ein Stück des Zaubers der wunderbaren Natur und des damaligen Schreckens auf herrlich ruhigen Pfaden - auf dem alten Kolonnenweg - erwandern.

Wanderer
Ailsbachtal Behringersmühle
Länge 12.84km Positive Höhenmeter +295m Negative Höhenmeter -288m Dauer 4h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Gößweinstein - Forchheim (Landkreis)

Ein noch recht wenig frequentiertes Fleckchen in der Fränkischen Schweiz ist das Untere Ailsbachtal zwischen Behringersmühle und Oberailsfeld. Hier präsentiert sich die Natur von ihrer idyllischen Seite. Vorbei an feuchten Uferzonen, in denen im Mai der Frauenschuh blüht, führt der Rundweg zu kleineren Felsformationen im Wald über dem Ailsbach, über Felder und Trockenhänge zur Konstantinengrotte, die schon seit mehr als 100 Jahren für Feste genutzt wird.

Wanderer
Buntsandsteinroute bei Nideggen
Länge 19.21km Positive Höhenmeter +548m Negative Höhenmeter -541m Dauer 7h05 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Nideggen - Düren (Landkreis)

Die Tour geht vom Gut Kallerbend in Zekall-Nideggen über die Rur (ohne h) hinauf zur Buntsandsteinroute, dann parallel dazu durch die Einsiedlerklamm, an einigen Aussichtspunkten ins Rurtal vorbei, am Rande von Nideggen entlang, über die Hirtzley, hinein nach Nideggen, zur Burg hinauf, dann über die Buntsandsteinroute zum Ort Abenden, dem Südpunkt der Tour und wieder zurück, unweit der Rur entlang, vorbei an Nideggen-Brück, zum Startpunkt.

Wanderer
Vom Sender Langenberg in die Elfringhauser Schweiz
Länge 13.72km Positive Höhenmeter +339m Negative Höhenmeter -341m Dauer 4h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Velbert - Mettmann (Landkreis)

Diese Tour führt uns vom Sender Langenberg durch einen Teil der Elfringhauser Schweiz ins Felderbachtal und wieder zurück.

Wanderer
Espanrunde Thalmässing - Wanderweg 3
Länge 6.81km Positive Höhenmeter +193m Negative Höhenmeter -191m Dauer 2h30 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Thalmässing (Roth (Landkreis)) - Roth (Landkreis)

Etwa 50 Kilometer südlich von Nürnberg liegt in einem ausgedehnten Tal des Fränkischen Jura der Markt Thalmässing. Der geschichtsträchtige Ort ist ein idealer Ausgangspunkt für unzählige Wanderungen der Extraklasse. Durch die Höhen der Premiumwanderregion im Altmühltal führt ein idyllischer Wanderweg nach Weizenhofen: die 7 Kilometer lange Espanrunde, auch Wanderweg Nr. 3 genannt.

Wanderer
Vom Siegwasserfall über die Burgen Windeck und Dattenfeld
Länge 12.38km Positive Höhenmeter +258m Negative Höhenmeter -257m Dauer 4h15 Mittel (T2) Mittel (T2)
Start Start ab Windeck - Rhein-Sieg-Kreis (Landkreis)

Schöne, abwechslungsreiche Rundwanderung vom Siegwasserfall über die Burg Windeck, vorbei an einer ehemaligen Pulvermühle und der Burg Dattenfeld. Man hat immer wieder tolle Ausblicke und ein Groβteil der Wanderung führt an der Sieg entlang.

Wanderer
Rundwanderung - Kunstertal, Römel, Steimel - ST1
Länge 8.95km Positive Höhenmeter +187m Negative Höhenmeter -193m Dauer 3h05 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Neunkirchen (Siegen-Wittgenstein (Landkreis)) - Siegen-Wittgenstein (Landkreis)

Schöne Rundwanderung durch das Kunstertal in Neunkirchen-Struthütten über den Römel und das Ausflugslokal Steimel in Neunkirchen.

Wanderer
Bergmannspfad in Neunkirchen-Salchendorf
Länge 8.01km Positive Höhenmeter +214m Negative Höhenmeter -214m Dauer 2h55 Einfach (T1) Einfach (T1)
Start Start ab Neunkirchen (Siegen-Wittgenstein (Landkreis)) - Siegen-Wittgenstein (Landkreis)

Die Rundwanderung führt über abwechslungsreichen Grund vorbei an mehreren Infotafeln, die Interessantes zum Bergbau in der Region berichten. Es geht über den Aussichtsturm Pfannenberg, der einen tollen Ausblick auf das Umland bietet.